Variophone Sequenzer/Synth von 1930

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von dstyl, 3. April 2015.

  1. dstyl

    dstyl -

    Sequenzer und Synthesizer aus den 1930er Jahren der ähnlich einem Film Projektor die noten auf einem Film streifen speicherte und die Patch infos auf Runden Pappscheiben.

    src: https://youtu.be/Z7Zb4rso82M

    Hier sieht man wie eine Notensequenz inklusive Synthpatch erzeugt wird.

    src: https://youtu.be/8EGFPZdiVqI
     
  2. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Sehr interessant, danke!
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Tonfilm / Lichtton ... Es gab immer wieder mal Künstler die den Lichtton sozusagen von Hand zeichneten.
    Die Begriffe Variophone oder gar sequenzer/Synth haben damit wenig zu tun.
    Man kann sowas auch zur Steuerung von Synthesizern benutzen...Lichtquelle ---> Fotozelle oder ähnliches.
    Lichtton ist bis heute gebräuchlich weil billiger und robuster als Magnettonverfahren

    Variophone: https://tinyurl.com/p9klk2l
     

Diese Seite empfehlen