Vember Audio Surge -> NOW open-source

OdoSendaidokai

OdoSendaidokai

Odo Sendaidokai
Sehr interessasnter Synth. Ist bis jetzt völlig an mir vorbei gegangen.
Kann es sein, das dieses PluhIn eher etwas leiser klingt? Oder sind andere PlugIns einfach zu laut? ;-)
Hehe vielleicht gibt es den Loudnes War auch bei Plugins?
Könnte sein, dass die Standardeinstellung ohrenfreundlicher ist.
 
j[b++]

j[b++]

Blub
Ich habe mehreren Parametern meines Surge-Patches per MIDI-Learn (zusätzliche) MIDI-CCs zugewiesen.
Das funktioniert soweit tadellos.
Komischerweise bleibt beim Wechsel der Patches die MIDI-CC-Zuordnung erhalten, aber damit kann ich leben.
Unglücklicherweise bleibt die Zuordnung nach schließen und wieder öffnen der DAW nicht erhalten.

Gibt es eine Einstellung, um eine (MIDI-ge-Learn-te) MIDIC-CC-Zuordnung im Surge (mit dem Patch) abzuspeichern?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Komischerweise bleibt beim Wechsel der Patches die MIDI-CC-Zuordnung erhalten, aber damit kann ich leben.

Surge hat 8 Macros, die ich für solche Zwecke belegen würde, damit kann man mehrere Parameter gleichzeitig verändern und sie werden mit dem Patch abgespeichert.


Unglücklicherweise bleibt die Zuordnung nach schließen und wieder öffnen der DAW nicht erhalten.
So weit damit Musik zu machen bin ich noch nicht... ;-) Aber vielleicht funktioniert folgendes:

Save MIDI Mapping As…​

This allows you to save the current MIDI mapping. The newly created profile will appear in this menu under the two top options.

Show Current MIDI Mapping…​

This opens up an HTML file listing the currently loaded MIDI mapping.

Clear current MIDI mapping​

As its name suggests, this option clears the existing MIDI mapping in Surge and resets it back to default.
 
S

sicknote

..
ich finde den Sound von Surge schon gut, allerdings finde ich die Bedienung und die Oberfläche etwas, sagen wir mal, komisch. keine Ahnung wieso ich das so empfinde
 
j[b++]

j[b++]

Blub
ich finde den Sound von Surge schon gut, allerdings finde ich die Bedienung und die Oberfläche etwas, sagen wir mal, komisch. keine Ahnung wieso ich das so empfinde
Mich nervt am Surge (wie ebenfalls am Pigments, weil ich beide Plugins sehr gerne benutze), dass die Werte der Parameter nicht über die Tastatur eingegeben werden können.
Jetzt hat man am Computer schon (was Buchstaben und Zahlen angeht) so gut wie one knob per function und dann sowas.
Allein mit der Maus ist das ein ganz schönes Rumgefummele.
 
A

aven

|||||
Mich nervt am Surge (wie ebenfalls am Pigments, weil ich beide Plugins sehr gerne benutze), dass die Werte der Parameter nicht über die Tastatur eingegeben werden können.
Jetzt hat man am Computer schon (was Buchstaben und Zahlen angeht) so gut wie one knob per function und dann sowas.
Allein mit der Maus ist das ein ganz schönes Rumgefummele.

Das geht über einen Rechtsklick auf den Parameter -> Edit Value, dann öffnet sich eine Box, inder man den Wert über die Tastatur eingeben kann.
 
j[b++]

j[b++]

Blub
Hast du vielleicht beim Update die neue Version nicht in den Plugin Ordner kopiert, das macht der Updater nicht automatisch.
Renoise hat vor kurzem (Versionen < 3.3.0) VST3 nicht unterstützt, meine ich. Deswegen hab ich die v1.6.6 als aktuellste/letzte VST2-Version installiert.
Die Tage installiere ich mir die neueste Version und dann ist sicher auch gut. Danke!
 
psilo-core

psilo-core

|
Schade, dass es immer noch keine Möglichkeit gibt LFOs über andere LFOs zu modulieren.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Schade, dass es immer noch keine Möglichkeit gibt LFOs über andere LFOs zu modulieren.
Probier mal mit rechts Click auf einen LFO Parameter, dann geht ein Menü auf und man kann mit "add Modulation from" auch LFO Parameter mit LFO Quelle belegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
j[b++]

j[b++]

Blub
@Summa @aven

Es lag an meiner alten Surge-Version v1.6.6.
Mit meiner justamente auf v1.8.1 geupdateten Version (s.u.) tut der Surge wie er soll.

Danke!

1612005470419.png
 
 


News

Oben