Vergleichbarkeit von Electribe oder LXR...

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von camoz, 12. Dezember 2014.

  1. camoz

    camoz Tach

    hallo,

    ich habe moogulators äußerst interessanten amazona bericht über die electribe gelesen. nebenbei fand ich den hinweis witzig, dass die electribe erst nen weiblichen und nun nen männlichen artikel hat.
    über diese forum bin ich auch auf die sonic potions lxr gestolpert. deshalb frage ich mich können beide geräte miteinander möglicherweise verglichen werden in bezug auf den sequenzer, die echtzeitarbeit oder die userfreundlichkeit, modulationsmöglichkeiten etc.? unvergleichbar erscheinen die parts, preis und die effekte.
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    Die Electribe ist ein Weibchen. Vielleicht hat Korg DE einfach nur übersehen, dass der Schlitz jetzt an der Seite ist :lollo:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    Der auffällige Unterschied ist, dass man eine LXR selbst bauen muss.
    Damit muss man sich jemanden suchen der das tut oder selbst Hand anlegen. Ich vermute, dass sonst die schon langen Listen der Bestellungen noch länger wären.

    Die LXR ist eine Drummachine, welche vielleicht auch an die Machinedrum erinnert. Sie hat VA-Drummodelle.
    Es gibt aber auch Samples, die man einladen kann. Allerdings ist das eher als Möglichkeit gedacht, wenn man einige Lieblingssounds auch mit nehmen möchte.

    Riesenvorteil: Das 128-Step Konzept, es gibt hier, was die anderen nicht haben:
    1) Besser als Roll, weil es gibt volle 8 Steps pro Step, welche sozusagen den Subraum noch mal programmieren lässt, super für differenzierte Musik im Feinen.
    2) Probability gibt es auch, also Wahrscheinlichkeit ob ein Step gespielt wird oder nicht tordefinierbar.
    3) Dynamische Pads hat die LXR nicht, vierstimmige Ansteuerung auch nicht - aber kann mit Dynamik durchaus umgehen.

    Ich würde aber sagen - Polyphonie und Melodie ist nicht primär für Drums - so auch hier nicht, dies ist also der größte Unterschied. Das Patternkonzept ist ebenfalls etwas anders.

    Einen LXR Thread gibt es hier ja, schau mal rein.
    wir sprechen sicher von electribe2 - nicht MX oder SX, geh ich mal von aus.
     
  4. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    schön, dass dich so etwas erfreut. ich bin vom artikel ausgegangen, der dem gerät zugeordnet ist. assoziationen mit dem biologischen oder kulturellen geschlecht hatte ich bisher nicht in bezug auf gerätschaften. unter deiner blickrichtung könnte der verkauf des gerätes eine neue dimension einehmen. mach bitte nur musik damit!

    Die Electribe ist ein Weibchen. Vielleicht hat Korg DE einfach nur übersehen, dass der Schlitz jetzt an der Seite ist :lollo:[/quote]
     
  5. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    hallo Moogulator, danke für deine einschätzung. du hast recht ich beziehe mich auf die neue version. deine ausführungen klingen so, als ob die lxr für frickel/glitch zeug tauglich sein könnte... ist das wahr?? & hast du die lxr ebenfalls getestet? die frage stellt sich mir, da bisher du der einzige bist der die neue korg kiste getestet hat und somit einen objektiven blick wagen kannst.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    ja ist sie!
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    Ja, ist sie wobei die Sounds in dem Sinne klassisch sind, Synth-Drums und Samples - bzw Ansteuerung ext. Sachen.
    Passt also durchaus.

    LXR hatte ich nie wirklich benutzt, sondern nur gezeigt bekommen vom Hersteller. Das ist dann aber schon ein guter Überblick gewesen. Außerdem gibt es ja das Portrait über ihn im SynMag #43.

    Aus meiner Sicht kann die LXR genau das was die Tribe nicht so gut kann und umgekehrt, besonders in der 2er Version.
     
  8. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    okay, das klingt gut...
    meine idee ist eine combo aus mpc1000 und lxr. somit hätte in der betreffzeile eher "oder" als "und" stehen müssen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    durchaus ne gute kombi, wobei ich die MD no einen Tick besser finde
     
  10. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    mit der md kann sicher viel gemacht werden, aber ist eine größere stange geld die ich nicht bereit bin zu investieren.
    dadurch ist die md ist da preislich außen vor.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    geht natürlich auch - die MPC wäre für polyphone Sachen ja auch denkbar, nur etwas altschulischer weil sie halt kein Lauflicht hat. Aber natürlich voll berechtigt weiter existieren kann.
     
  12. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    das altschulische wird zum glück durch jjos überwunden :) da rockt die karre wieder.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    Nicht ganz, ein echtes Echtzeitlauflicht ist es nicht, es ist aber "ganz gut" und hat andere Vorteile. So sehe ich das. Man arbeitet aber wirklich anders damit als eben mit einer Tribe2 oder einer Elektron.
     
  14. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    ... wobei eine MPC sicherlich der musikalischere Sequenzer ist, solange man nicht hart auf z.B. 1/16 quantisiert. MPC und Lauflicht sind für mich gegensätzliche Welten. Aber beides zusammen ist toll!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    der Gag hier ist die viel höhere Auflösung, generell ein Vorteil gegenüber Lauflicht.
     
  16. camoz

    camoz Tach

    Re: vergleichbarkeit von electribe und ...

    das ist wohl wahr. das filigrane im jjos habe ich bei meinen früheren lauflichtgeräten nicht erreicht.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde das JJOS auch sehr attraktiv, sogar jetzt noch, aber vorwiegend wegen der vollständigen CC, MIDI und sonstigen Aufnahmemöglichkeiten zu vollen Auflösungen. Das ist schon auch eine Alternative zu den anderen und vorallem - LÄNGER geht es damit. 4 Takte oder auch 8 ist halt echt klein.
     
  18. camoz

    camoz Tach

    okay, ich glaube wir kommen vom eigentlichen thema so langsam ab.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, aber das bestimmst du ja. Was dir hilft ist richtig und wichtiger als "Überschriften". Kann ja noch MPC dazu editieren. Also so eng sieht das keiner.
     

Diese Seite empfehlen