verschiedene efx im track

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Shaker1, 1. März 2011.

  1. mich würde interessieren ob man verschieden hall/delay/flangers etc aus verschiedenen geräten in einem track verwendet
    oder lieber nur einen hall aus einem gerät für zb. vocals, snares etc..
     
  2. Das macht hoffentlich jeder wie er möchte,was ist denn das für eine Frage ... :?: :!:
     
  3. Du hättest auch gerne hier antworten können,
    Beleidigungen nehme ich nämlich am liebsten in der Öffentlichkeit entgegen.

     
  4. hast du gut gemacht..
     
  5. dstroy

    dstroy -

    Musik ist freie Kunst, da gibt es keine Vorgaben. Alles ist erlaubt wenn es gefällt. Fang an Musik zu machen, anstatt dich mit sowas auseinander zu setzen. Unwissenheit bringt ein manchmal auf die verrücktesten Ideen. Wenn jetzt jemand sagt das man diese Effekte nicht miteinander mischt dann wirst du nie erfahren wie es sich anhört. Learning by doing. Und reiß dich jetzt zusammen hier. :twisted: :!:
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    es gibt eigentlich absolut keinen Grund, verschiedene Effekte nicht zu mischen.
    Nicht jedes Multieffektgerät liefert auch jeden Effekt perfekt, da ist es manchmal schon besser einen Spezailisten zu nehmen. Ein reines Hallgerät beispielsweise ist ja für Hall optimiert, das klingt meist schöner, als ein Hall, der irgendwie nur als Beigabe mit drin ist. Regeln gibt es keine, mach das einfach so, wie du es magst.
     
  7. hm die frage war, ob man 2-3 verschiedene halls nimmt, oder nur einen
    zb wenn ich einen hall auf der bassdrum habe, nehmt man dann genau den gleichen hall für die snare oder einen hall von einem anderen gerät, oder
    hört sich das dann nicht gut an..
    denke das ist hier ein forum..
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    finde die frage gar nicht so dumm, aber hättest am besten gleich nach dem reverb/hall gefragt, denn ich nehme an es geht eigentlich nur um den effekt!

    ich arbeite mit vielen verschiedenen reverbs, klassisch ist aber wahrscheinlich eher mit 2-5, nah, weit, perkussiv, weniger... etc., aber das soll lieber mal einer beantworten der so arbeitet. das ding dabei, vor der plug in zeit, war man da sehr begrenzt, durch weniger aux-wege, durch wenige reverbs im rack und im natürlichen raum hat es auch nicht unendlich viele verschiedene hallräume.
     
  9. danke, ich habe auch nur 4-6 aux in meinem mixer, ich frage nur ob sich das verträgt..homogenität
    natürlich kann man ein bischen hall auf die basdrum und etwas mehr vom gleichen hall auf die snare..
    ich will das auch nicht als tip , sondern war eher dran interessiert wie andere das handhaben
    man könnte ja auch vier verschieden reverbs oder sonstiges aus 4 verschieden Multieffekten gleichzeitg verwenden..ist eine ästhetik/geschmacksfrage
     
  10. dstroy

    dstroy -

    Ich benutze die Hallräume auf den Subgruppen und schicke die direkt über die Insertwege durch die Hallgeräte (Dry/Wet Regler sollte vorhanden sein). So spare ich mir die 6 Auxwege des Pultes für andere Effekte auf (vor jedem Hall hängt auch ein Kompressor und ein beliebiger EQ). So kann ich theoretisch auf jeder der 8 Subgruppen einen anderen Hall verwenden. Gerade Drums, Percussion Synths brauchen verschiedene Hallräume. Je nachdem wie weit vorne du es im Mix haben willst. Das Schlagzeug kann auch ganz nach hinten im Mix, wenn es denn so gewünscht ist. Wenn vorne im Mix kein Platz mehr ist muss der Rest halt weiter hinter ;-) verstanden ?
     
  11. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Es kommt ein wenig auf die Musikrichtung an, aber grundsätzlich können mehrere Reverbs richtig eingesetzt und aufeinander abgestimmt sogar eher nützlich für die Mischung sein. Soundwave und dstroy hat das ja schon angedeutet.
    Stichwort: Tiefenstaffelung.

    Ansonsten ist alles erlaubt, was für Deinen Geschmack gut klingt.
    Es gibt kein richtig oder falsch, es gibt nur "klingt gut" oder "klingt matschig".

    Die Gefahr, den Mix mit Reverbs zu vermatschen ist aber hoch, insbesondere bei Kick & Co.

    Empfehle Dir das Buch "Mischen wie die Profis" von Bobby Owsinski, da findest Du Antworten.
     
  12. dstroy

    dstroy -

    Dieses Buch kann ich auch empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen