Verstehe die Welt nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von monoton, 21. Juni 2012.

  1. Ich hatte gestern eine kleine Präsentation meines DIY Modularsystems. Das Ende vom Lied war, das ich es abbrechen musste da die VCOs so dermaßen verstimmt waren das ein weiter spielen zu Ohrenkrebs geführt hätten. Die VCos lagen teilweise 5-7 Teilton Schritte daneben. Habe 4 mal nachgestimmt und dann abgebrochen. Heute alles wieder in meinem Studio aufgebaut (den Patch hatte ich so gelassen) und die Stimmlage passt wieder. Kann mir einer erklären an was das liegen kann?
    Muss ich 3 Wochen noch mal rann und da sollte das dann nicht mehr passieren.



    Gruß Micha
     
  2. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)

    Wie ist denn bei dem System die Temperaturkompensation gemacht? In fast allen Fällen hat es doch mit sowas zu tun... Oder hat womöglich die Stromversorgung Temperaturgang?


    Jenzz
     
  3. Die Temperaturkompensation ist mit einem Tempco gemacht.
    Es war auch sehr warm in dem Raum. Aber mein kleines Studio ist auch unter dem Dach.
    Was mich halt wundert das die Sprünge so groß waren. Von C auf G/Gis. Ist schon sehr viel.





    Gruß Micha
     
  4. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Hmm ...

    Ich gehe mal davon aus, daß Du auch von der Anordnung der Bauteile auf den Platinen alles richtig gemacht hast? Also Tempco (die ich persönlich für nicht so toll halte... Ein richtige Temp-Regelung mit beheitzem Logarithmierer wie z.B. bei Moog (CA3046 --- 5 Transistoren auf einem Chip) ist wesentlich stabiler..) auch gleich neben demn Transistoren vom CV-Logarithmierer angeordnet etc..?.

    Bei Sonneneinstrahlung aufs Gehäuse wird das innen manchmal extrem warm... Bin selber oft überrascht, wie knüppelheiß es unter der Wurlitzer-Haube sein kann...

    Jenzz
     
  5. Das System ist offen. Eine Frontplatte und dahinter ist nichts. Es kann also keinen Wärmestau geben.
    Das System läuft schon seit Wochen bei mir sehr stabil. Ich werde mal die Wärmeänderung mit einem Föhn testen.
    Mich macht halt der riesen Sprung stutzig.



    Gruß Micha
     
  6. Flub

    Flub -

    hast du die Spannungen am Netzteil gemessen in dem anderen Raum? Ich vermute, dass da irgendwas entweder einen Wackler hatte (Crimpstecker haben das manchmal) oder eben anders komisch war.
     
  7. "Transportschäden" sind eher mech. Kontaktprobleme. Selbstgeätze PCBs ? schau mal mit der Lupe nach Haarrissen und überätzen Stellen; ggf Lötstellen nachlöten u. Leiterbahnen nachverzinnen. Oft sind's auch Steckverbinder, Schaltkontake oder Trimmerschleifer...schwer zu finden sind auch Haarrisse in R's u. a. Bauteilen. Ggf. mit dem Föhn anblasen und rumwackeln
    viel Erfolg, u~
     

  8. Transportschaden glaube ich nicht so ganz. Zuhause läuft der Synth ja wieder perfekt. Also muss es ja, wenn ich logisch denke an dem Ort liegen. (Ich weis Elektrik ist nicht immer logisch). Ich werde mal die Temperaturänderung direkt am Synth prüfen was passiert.


    Gruß Micha
     
  9. So ich glaube ich habe den Fehler gefunden. Es war die Temperatur! Habe die Platine mit einem Föhn angeblasen und innerhalb weniger Sekunden ist aus einem C ein Fis geworden. Damit dürfte ich wohl das Problem kennen. Trotz tempco.
    Wie ich das jetzt in 3 Wochen machen soll weis ich auch noch nicht.
    Ich hoffe mir fällt noch was ein.



    Gruß Micha
     
  10. ist die Oktav-Reinheit betroffen oder nur die absolute Stimmung? Wenn nur die absolut, dann mach einfach den Regelbereich der Tune-Regler der VCOs größer (ich vermute Du hast oktave-Schalter und eine Fine-Tune regler).

    Ansonsten bleibt nur Neubau der VCOs oder zumindest ersetzen des Exponentierers durch einen beheizten 3046 (Beispiel Doepfer A110 oder Moog Prodigy
     
  11. Gibt es da eigentlich eine Alternative zu? Der CA3046 wird ja nicht mehr hergestellt.
     
  12. viewtopic.php?t=35191

    Ausserdem wirds den 3046 noch lange bei Bauteilrestpostenhändlern geben. Vermutlich werden sie von Zeit zu Zeit von den Chinesen eh wieder aufgelegt werden.
    Ich hab übrigens den ebay-Nutzer hkutsource als total zuverlässige und günstige Quelle für alte Bauteile entdeckt. D444C RAM für die ganze Rolandteile für $3, ua726 für $7. Die 726er sind sogar remanufactured
     
  13. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Der Fön ist fies, weil der die Temperatur nicht gleichmäßig erhöht, das geht mit Tempco nur, wenn das ganze irgendwie gekapselt ist.
    Was für einen Tempco hast du denn?

    Grundsätzlich geht das mit den Dingern, die taugen aber nicht alle gleich viel. Bis zu deinem Termin sollten wir hier schon ein paar brauchbare auftreiben ...

    Außerdem kann Temperatur zwei Dinge verdrehen: die Okatavspreizung (mies) oder die Tonhöhe. Letztere ist mit einem Dreh am Tuning-Regler wieder im Lot.
     

  14. Leider ist es auch die Okatavspreizung. Die Tempco (1K) hatte ich über Ebay USA aufgetrieben. Habe damals in Germany nichts gefunden.
    Zur not muss ich halt mein Synth einen Tag vorher in den Raum stellen und dann einen Tag später ihn stimmen.
    Natürlich wäre mir eine andere Lösung lieber aber so schnell werde ich aber auch nicht mehr in die Gelegenheit kommen Live zu spielen.


    Gruß Micha
     
  15. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ebay USA sagt irgendwie nicht so recht was über die Dinger aus.
    Typenbezeichnung o.ä. wäre nett...

    Wenn ich das bei Yusynth recht sehe, dann sind das 1k Teile. Ich glaube solche hätte ich in SMD (das sind dann neumodische Legierungen, keine aufgewickelten Platindrähte).

    Reichelt hat so etwas auch: http://www.reichelt.de/Sensoren/PCS-1-1 ... FFSET=500&
     
  16. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ach, noch was: wie ist der VCO aufgebaut?
    Doppeltransistor, gepaarte Einzeltransistoren oder CA3046?
     

  17. Die Tempco kamen in einem Briefumschlag. Nichts dazu. Kann dir also nicht sagen welcher Hersteller oder Bezeichnung.
    Der Aufbau ist der mit den gedoppelten Transistoren.



    Gruß Micha
     
  18. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Zusammengepappte Einzeltransistoren halte ich für problematisch.

    Und hast du evtl. ein Foto?
     
  19. Hier mal ein Foto. Unter dem Heißleim ist Wärmeleitpaste und dann der Tempco.






    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  20. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    ich würde den Fehler einkreisen und da hier auf Temperaturen getippt wurde, würde ich eine dicke Decke über die Kiste legen und ihr richtig einheizen. Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, das es so große Abweichungen gibt.
     
  21. Hallo Cyborg

    ich habe die Platine mit einen Haarföhn angeblasen, und in Sekunden ging die Tonhöhe von C auf Fis hoch. Da brauch es also nicht viel damit die Tonhöhe nicht mehr stimmt.
    Es liegt wohl doch an der Temperatur. wollte ich auch nicht ganz glauben am Anfang.


    Gruß Micha
     
  22. Es ist leider auch die Oktav-Reinheit betroffen. Also nachregeln am Finetune reicht da leider nicht aus.
    Was die VCOs angeht habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht. Ich werde wohl auf eine andere Schaltung ohne Tempco umschenken. Das wird aber noch etwas dauern.

    Gruß Micha
     

Diese Seite empfehlen