vertriebswege - volle autonomie ...

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von tom f, 18. März 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    ja der titel bringt es nicht ganz auf den punkt - denn das anzusprechende thema ist weitläufiger...

    folgender sachverhalt:


    ich werde demnächst wieder mal ein solo album machen (cd 74 min)
    habe in den letzten 15 jahren schon einiges released und kann behaupten daß es bzgl. transparenz/korrektheit/kostengerechtigekeit IMMER DAS SELBE IST...

    als "artist" (bzw. producer) wurde ich (bis auf wenige ausnahmen) immer "irgendwie" verarscht - es tauchten plötzlich uirgendwo 10.000 cds auf wo ein track drauf war von der ich nix wusste - platten wurden nicht angemeldet - remixe nicht bezahlt usw...usf... und das nicht weil ich so ein idiot bin sondern weil ich halt eher an das ehrliche im menschen glaube und mich slebst für solche abzocken schähmen würde...

    es geht ja sogar soweit daß ich zb für einen mäßig erfolgreichen track einen weit erfolgreicheren remix gemacht habe der NUR die vocals des originals hatte (sonst 100% neukomposition) und mir vor der produktion erzählt wurde es handle sich um ein projekt mit einem legänderen chicago heini und divocals wären exklusiv usw...
    JA KLAR - als die nummer ca 2 monate draussen war fand ich die vocals auf ner SAMPLING CD !!!!

    die nummer wurde dann online überall verscherbelt und auch auf hardware released (ich krieg natürlich al remixer kleinen cent) und man ist sich sogar bis heute zu schade mir EIN EXEMPLAR der cd als promo (für das familienalbum halt) zu "schenken"...


    und ich red hier insgesamt von erfahrungen mit ca 10 labels - also isses nicht so daß ich immer den selben auf den leim gegnagen bin ;-)



    das war mal die hinetrgrundstory :)


    nun zum plan:

    warum verkaufen eigentlich artists die autonom sein wollen ihre eigenproduktionen nicht billig auf ebay ??? +
    hab das gestern wiedr mal durchegrechnet und bereits bei einer auflege von 1000 stück kostet der spaß ja (cellophaniert - tolles booklet - toller cd druck usw.. also AMTLICH) ja 1 euro das stück


    gut das ist ja keine neuigkeit - aber warum mach ich das nicht und verkaufe das einfach selbst via paypla oder bucht ?

    es kann mir doch keiner erzählen daß die leute so träge und giereig sind dass sie nichtmal zwischen 5 und 8 euro für nen schönen aufwendigen longplayer zahlen würden ??? das kann es doch nicht geben...
    ja selbst wenn ich die cd um 3 euro plus versand verakufe habe ich ja schnell den breakeven erreicht...
    es brauchen ja nicht immer drei zwischen-fritzen mitnaschen, oder ?
    also bei einer kleinen auflage denke ich daß mein "bekanntheitsgrad" bei den jeweilig interessierten gross genug ist um nicht drauf sitzenzubleiben....und selbst wenn - ALLES IST BESSER als immer der bittscteller zu sein


    bin für jegliche anregung dankbar ....

    lg
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Der selbstvertriebsgedanke ist mühsam, da steckt dann mehr herzblut drin als das es zum Spass machen reicht.
    1000 Stück müssen erstmal verkauft sein, selbst wenn schnell mal 100-200 weggehen ist eine Stagnation zu erwaten.

    1000 ebay deals bei 5€ Umsatz kosten sehr viel Zeit, der eine hat diese Frage, der andere jene, der 99.,104. und 182. zahlt nicht - hin und her mit Nachfragen, beim 104. wars nur der Zahlendreher aber wieder 5 mails hin & her, beim 214. und 223. kommt angeblich die CD nicht an - besteht auf sofortige Nachlieferung, dem 266. gefällt die Musik nicht, willse zurückgeben, geht nicht->es hagelt eine schlechte Bewertung, der designierte 282. kauft nicht weil -Bewertungen sind ja nur noch 99% positev etc. etc. etc.
    1000x Konto checken, 1893x "Danke & beehren sie uns bald wieder" schreiben, 84x "sorry, ich kümmere mich gleich darum"...bis zu letztendlich 1x "leckt mich doch alle am A...."

    Mal von der Produktionszeit mit allem drum und dran abgesehen, verdienst du im Gesamtpaket unterm Strich nicht mehr als wenn du im MacDoof die Mülleimer leerst - will damit sagen Stundenlohn < 8€

    Dannach wirst du die Musik an den Nagel hängen und wirklich Teller waschen... :mrgreen:
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Guter Anwalt hilft bei einigen der o.a. Problemen. Kostet aber auch Geld und du trägst somit ein Risiko, ausser du findest einen der die Sachen erfolgsabhängig macht.

    Ansonsten gibts ja eine oder mehrere Plattformen: itunes, Amazon,...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Passt ggf. dazu, ääähnliches Thema viewtopic.php?f=55&t=43025
    Für dein Thema hätteste nicht mal die Schmuddelecke nehmen müssen. Das geht noch mit Media 2.0. Der Edelfunktionsraum.

    Übrigens ja: Zwischenhändler ausschalten macht viel Sinn, aber es kommt eigentlich mehr drauf an ob du ein "Tingelmusiker" bist, der seine Sachen eh vor Ort verkauft oder irgendwie über irgendwelche MI-Kanäle, die aber täglich weniger werden. Wenn du also viel tourst, dann CD machen und direkt verkaufen, ganz ohne Zwischenhändler, dann kannst du deine CD quasi auch für sehr wenig Geld anbieten. Oder natürlich über ne Website oder freundliche Vertriebe oder Freundnetzwerke.

    Amazon und itunes sind genau DIE, die viel nehmen und wenig geben, die würde ich nach Möglichkeit nicht nehmen, sie sind für mich sinnbildlich genau die, die die meisten Zwischenkohle wollen. Nur fürs "da sein". Dann doch lieber nicht. iTunes lohnt übrigens auch nicht. Gar nicht!!!
    Finde das mit Paypal und Ebay voll ok, aber das geht halt nur dann, wenn du einen Markt hast Das ist ja der Gag, allerdings wird der Markt NICHT erzeugt, indem du eine CD auf Amazon gelistet hast oder sowas, sondern von der Nachfrage. Das hab auch ich lange falsch gemacht, weil ich diese Illusionen cool fand und dieses "Hey, ne CD"-Ding. Aber heute lieber nach Nachfrage. Pressen kannste ja immer noch, wenn du mehr als 300 verkaufen wirst und das auch weisst, dann auch 500 oder ...

    Vergiss jedenfalls die MI oder die Werbewirkung von "gelistet sein". Die ist = 0.

    Ihr Produktberater.
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    danke für die warnungen :) diese sachen habe ich irgendwie schon auch im hinterkopf - aber ich will mich nicht hemmen lassen - es geht (auch wenns naiv klingt) nichtmal darum "geld zu verdienen" das mache ich studiotechnisch anders (und hoffentlich sicherer)
    es geht nir nur um den wunsch 100% kosten/gestalltungsfreiheit zu haben + das gefühl die eighene musik sei wieder "real" (darumn eben CD oderauch vinyl, wobei mir letzteres zu kostenaufwendig ist)
    gerade mit dem gamzen mp3 zeugs will ich eben NICHT...das paket (layout/booklet/cd print und musik) sind ein "gesamtkunstwerk" (den begriff meine ich nicht so ernst) und ich will daß jemand der die musik hört auch "materie" in den händen halten kann - lieber weniger kohle aber "echt" und nicht auf zahlen vertrauen müssen die irgendein portal angibt...
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    ja klar - das habe icjh zeitweise auch so gemacht - im grossen und ganzen bin ich noch immer zu meinem recht gekommen - aber die tatsache ansich (die mühe und frustration - sowie die umsonst eingegangene geschäftsbeziehungen) das wiegt ja viel mehr - hat bei mir jedenfalls gereicht um gleich meherer jahre mal NICHTS zu machen ..

    greetz
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    ja danke für die tips moogu - es ist ja auch so daß ich evtl. plane ein paar andere musiker zu featuren - und somit eine weitere streung habe aber auch die kosten aufteile -- ist ja ne milchmädchenrechnung - wenn drei leute mitmachen kriegt jeder für 33 euro 333 cds :) und jeder wird sich bemühen die teile an den mann zu bekommen ....
    also ich erhofgfe mir ja auch keine goldene oder rasende absätze - ich bin da GANZ idealistisch - von mir aus soll das teil nur EINER kaufeb.. wichtig ist mir mal zu 85 % die EXISTENZ der cd - auch akls innerer reinigungsprozess nachdem man eben jahrelang eher inaktiv war...
    vonmir aus kann es sogar "nichtmal kostendeckend" sein - egal - aber man weiss ja nie - leute sehen sich ja auch unbekannte videos auf youtube zig tausendmal an - wenn man da ein paar nette ideen hat - in verschiedenen plattformen etwas aktiv ist - in dem einen oder anderem forum postet ;-)
    also ich würde SOFORT ne CD kaufen die saagen wir mal inkl. versand 7 euro kostet wenn mir ein paar tracks davon gefallen - ich bin auch so einer der einen "unterstützungsgedanken" pflegt ...
    es geht ja mal grundsätzlich darumn einen sturm im wasserglas zu entfachen ;-) das eine kann ds andere ergeben...
    neulichhabe ich zumbeispiel vökllig unerwartet von einem producer einer sehr bekannten gruppe eine anfrage bzgl kooperation bekommen (nur wegen den paar hundert hits auf dem provisorischen youtube uralt tracks)
    das soll jetz ja nix heissen - aber es ist eben interessant - die streung ist gross - und fakt ist dass leute eben FAKTEN wollen - und ne cd is eben FAKT - von mir aus verschenke ich 500 stück egal - wie gesagt ...sturm im wasser glas - schneeball - lawinen effekt - KÖNNTE ja sein (wäre ja toll)
    wenn man bedebnkt daß ich schon mal locker die kohle für sowas in nem monat für gear ausgebe - naja wo ist da das risiko ?

    heißt doch immer "einfach machen" daran arbeite ich (nd ich tue mir schwer weil eben theoretiker, grübler und skeptiker) aber von der skepsis ist auch noch niemand erfolgreicher geworden

    aber moogu - interessant wären doch einige details deiner erfahrungen -- ps: ja bzgl rum,tibgeln - das ist bei mir schon probnlematisch da ich nur reiner studio.fatzke bin - machts natürlich nicht leichter
    habe aber auch schon überlegt den "artist" tomflair im klf stil zu inszenieren - dann bräuchte ich nicht selbst aktiv sein sondern schick halt nen vertrauten dj zu gigs der halt ne riesen schwine maske trägt oder so ...egal ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ohne Tour & Tingel finde ich CD-Absatz problematisch. wenn man nicht der totale Web/Promoguru ist und natürlich muss das Werk ansich sowieso HAMMER sein. Ich gebe gern weiter, was ich versaubeutelt hab. Aber ich kann nur meine kleinen Dinge vermitteln. Wesentliches weiss ich vermutlich auch nicht.
     
  9. fairplay

    fairplay Tach

    ...für alle zum Mitschmökern und Träumen?...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Scheitern als Chance.
     
  11. tom f

    tom f Moderator



    dann lieber "chancenlos gewinnen"

    "scheitern als chance" ist eher so ein gag um die die es nicht geschafft haben bei laune zu halten - a la "american dream" "vom tellerwäscher zum millionär" ...ICH habe es geschafft - SIE werden es auch schaffen !!! in realitas: "vom tellerwäscher zum crack addict und dann mit nem einkausfwagen durch die gosse tingeln....


    :fawk:
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du das willst mit dm Crack gibt es hier in D einen Lehrgang (oder besser Leergang), dauert 3.5 Jahre.
    Vom Tellerwäscher zum Tassenspüler.
    Aber nun, du hast ja gar nicht von sowas gesprochen. Du willst eine CD machen. Wenn du davon etwa 80 verkauft hast für durchschnittliche Preise hast du die Kosten rechnerisch raus. Wenn du also hier Chancen siehst, dann ist es zumindest kein Verlust. Aber wie ich schon sagte: der BWLer würde zunächst eine Nachfrage feststellen und den Bedarf grade so knapp nicht decken wollen. Ein knappes Gut ist interessant. Wenn es auch in Menge 1 noch nicht attraktiv ist, dann muss man sich Charisma im Charismaladen oder bei SPL dazukaufen und an der Musike gearbeitet werden. Eigentlich müsste die schonmal genial sein, sonst lohnt sich das nicht. Wenn es noch 20 andere gibt, kann man den Job denen überlassen und sich lieber eine Website holen und da anbieten oder noch besser auf Bandcamp und Co hochladen und einfach keine Sorge bei Absatz und co haben.

    dabei helfen natürlich die ganzen Web 2.0 Dinger. Und als Nichtlivespieler hast du ja auch keine anderen Möglichkeiten. Wie schon gesagt: pos. auffallen muss es dann schon oder du kümmerst dich nicht so drum und arrangierst dich damit so, .. oder hast genug Kohle und willst einfach den Datenträger in der Hand halten. Das kostet so 800€ oder sowas und dann hast du ihn. Kein Problem. Heute kann man viele Wünsche rel. leicht erfüllen. Aber rechne damit, dass alles im Sekundentakt abgeht und eine Nachricht von vor 2 Stunden jetzt auch nicht mehr interessiert.
    Oder es ist dir einfach wurscht. Aber dann wäre ein Netrelease stressfreier. Stars gibt es in der Ecke zwar nicht so sehr, aber kann noch kommen. Die MI stirbt, deine Chance! Unsere Chance! Aber mach dein Ding. Nicht was du denkst, was du machen solltest, damit es einer Scheinmasse entspricht.
     

Diese Seite empfehlen