vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere tricks?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von dislo, 10. April 2014.

  1. dislo

    dislo Tach

    hallo bin auf der suche nach nem vintage kleinmixer. mit dem sound der phonic, behringer und alesis teile werde ich nicht warm.
    wobei mir der phonic (helix) noch am besten gefiel, zwar kühl aber irgendwie kräftig.
    das behringer wurde mit der zeit immer dünner. das alesis war irgendwie schwach auf der brust und sehr schwammig.


    im proberaum/studio steht ein studiomaster p7. ich liebe den sound!
    wenn ich mal doch zuhause recorde, möchte ich dort auch diesen oder einen ähnlichen vintagesound.
    zurzeit recorde ich direkt mit einem ni audio6. zwar an sich eine top-audioqualität, aber irgendwie kommt da bei mir keine stimmung auf.
    recorde so modularstuff und synthis...
    hab überlegt evtl einfach einen RNC compressor vors Audio6 zu schalten. das dürfte in die richtige richtung färben. aber ein paar routingmöglichkeiten und eqs wären nicht schlecht. hat jemand ne gute empfehlung nach was ich ausschau halten sollte?

    gruß dislo
     
  2. Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Lustig: ich habe dein Posting angefangen zu lesen, und sofort an alte Studiomaster-Pulte gedacht. In der Bucht gibts immer wieder mal Studiomaster 8-4, aber die sind halt nicht so klein wie die Alesis/Behringers. Es versucht einer gerade eines für 350 Euro anzubieten. Das ist natürlich viel zu teuer. Aber es ist genau das, was ich Dir empfehlen würde: http://www.ebay.de/itm/261443644316?
    Mehr als 150 Euro würde ich da aber nicht dafür zahlen.
     
  3. dislo

    dislo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    jep studiomaster-sound als channelstrip wär klasse. so ein mixer ist mir fast zu groß, aber man macht halt kompromisse für den sound den man mag.
     
  4. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Und das wundert mich überhaupt nicht - nach einschlägigen Erfahrungen mit Phonic und B. (Kanäle verabschieden sich nach einem halben Jahr, rauschen im Übermaß, Preamps gehen flöten,Fader allerbilligster Mist...). Mal ein anderer Vorschlag: Wie wäre es denn mit so einem alten Boss KM 60 oder Ibanez RM 80 ? Färben bestimmt ordentlich "vintage" und sehen auch robust aus. Habe noch nichts von gehabt, vllt kann hier wer was dazu sagen. Hatte die aber schon immer mal im Blick, nur mal als Idee.
    [​IMG]
     
  5. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Hätte nicht gedacht, das sowas noch jemand will.
    Hab mein 16-8-2 letztes Jahr an ein Jugendzentrum verschenkt.
     
  6. dislo

    dislo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    schönes teil, und klingt auch ganz hübsch:

    http://www.gearslutz.com/board/electron ... luded.html

    würd ich nehmen, auf kleinanzeigen ist grad einer angeboten für 320,- ... kein schnäppchen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    schrott der gut aussieht...
    da würde ich eher ein bis zwei boss bodentreter empfehlen.
     
  8. XeroX

    XeroX Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Die letzten die ich gesehen habe waren alle so um die 150 - 180 Euro. Mehr sollte man dafür auch nicht ausgeben. Von leichtem bis heftigen Anzerren ist der KM-60 richtig nett ;-)
     
  9. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Da bin ich aber froh, dass ich noch einen habe ;-) Den werde ich auch nicht hergeben obwohl er im Moment nur zum Einsatz kommt wenn 2 weitere FX.Kanäle gebraucht werden. Sonst reicht er den Mix vom 24/2 Topaz einfach nur durch. Ich hatte das Tortennstück (den Studiomaster) damals in der Version gekauft die über 2 Phono-Eingänge verfügte. Es gab da noch eine "Video-Version". Die beiden Phono-Kanäle wurden aber umgebaut damit ich 8 gleichwertige Line/Mic Inputs nutzen konnte. Das mit den 4 Ausgängen hatten wir damals genutzt um z.B. den Sound im Raum anders einstellen zu können als den, der zum Tapedeck oder wie auf dem Bild, zum geilen Roland Stereo Phaser ging. Achja: Trotz supergünstigem Angestelltenrabatt kostete der mich im Dezember 1981 satte 2320.- DM

    [​IMG]
     
  10. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Es gibt noch Boss BX-60 und BX-600 aks alternative zum KM-60
    aber ich weiss nicht wie die klingen..kennt die jemand?
     
  11. dislo

    dislo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    na die beispiele klingen jetzt nicht so schlecht, wenn man die verzerrung nicht übertreibt.

    bodentreter bzw ein modulares mixing setup zusammenzustellen hab ich auch überlegt. hatte da zum beispiel das
    ehx 2ube - http://www.ehx.com/products/lpb-2ube
    im blick
    oder 2 x joemeek threeQ

    was hast du denn für bodentreter von boss gemeint?
     
  12. Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Ich könnte mir vorstellen, dass der EHX Soul Food gut kommt

    EDIT: mein Posting hat sich mit Deiner PN überschnitten.
     
  13. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    wie klingen denn diese studiomaster mischpulte?
    ich hatte mal einen Ross rcs-1602 mixer..der war glaub ich nicht so gut..ist auch schon 20 jahre her
     
  14. Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Nun, sie sind das Gegenteil von einer ANT-Rundfunkkonsole. Sie rauschen, sie zerren ganz leicht und die Klangregelung verbiegt den Klang ziemlich. Manche Leute mögen das nicht.
    Andere Leute halte es eher mit Woody Allen: “Is sex dirty? Only when it's being done right.”.
     
  15. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    ich mag die alten mackie 1604 sehr gerne aus den 90ern.kommt das so hin?
    ..die machten ne super distortion bei 909 bassdrums..
    ich habe jetzt ein Allen & Heath GL2000 und kriege so nen sound nicht hin
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Schonmal an die ganz alten Dynacords gedacht (also die Serie vor den weißen MCX)? Das waren so Klopper mit 12 bis 24 Kanälen, dicken VU-Metern, Holzseiten. schwarz, mitdicken Fadern. Die übersteuerten sehr leicht sehr schön, komprimierten das Signal an und sprachen auch auf die benachbarten Kanäle über und drückten die weg.

    Hießen, glaube ich, "Orchesterpulte" im Dynacord-Sprech.

    Stephen
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    ich weiss ja nicht, sind schlechte pulte gleichzusetzen mit vintagesound?
    pulte die früh aber schön verzerren, pulte die zusammenfallen wenn über alle kanäle summiert wird?


    abbey road tönt imho anders
    [​IMG]
     
  18. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Was haltet ihr denn von nem mitec 1602-Pult?
     
  19. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    wie hiessen die dynacords denn?
     
  20. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Ich glaube, das waren die MC 1200 und MC 1600 -- es gab die auch noch mit Subgruppen. Das war das 1640.

    Ich dachte, ich werfe die mal in die Runde, weil, 909 anzerren und alte Mackies und so... von High-End war hier weniger die Rede, hatte ich den Eindruck :).

    Stephen
     
  21. Thx2

    Thx2 Tach

  22. dislo

    dislo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    also mein P7 rauscht recht wenig. aufjedenfall nicht so wie ein tascam wo das rausche quasi schon signature dub-sound ist.
    zum allgemeinen soundcharakter vllt ein (leicht übertriebenes) bildnis:
    homesetup signal->NI Audio6 = HD , proberaumsetup signal->P7->Laptop-Audioport = Lomo

    Es geht mir nich um distortion, sondern eher um die klangfarbe und diese auch zuhause mit einem kleinen setup hinzubekommen.

    wenns hilft hier meine tracks die mit dem proberaumsetup recorded sind:
    http://soundcloud.com/tearsfor-myears

    also es muss nicht high-end sein ;-)

    das studer ist n netter tip, aber finanziell nicht angemessen für mich.
     
  23. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    ich habe lange zeit einen roland m160 gehabt, der war tippi-toppi...
     
  24. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Sieht aus als hätte der roland kein EQ?
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Sind natürlich wie immer die Vorurteile, denn was nix kostet, das taugt auch nix.
    Die Xenyx-Serie vom Behringer ist nämlich gar nicht mal so schlecht, zumindest was die EQs, das Rauschen und Übersprechen betrifft, der Sound ist dabei recht neutral.
    Die Verarbeitung ist billig, Behringer eben, dafür kosten sie auch nix. Habe meins seit ein paar Jahren live dabei und alles läuft noch genau so sauber wie am ersten Tag.
    Das würde ich jedem alten kratzenden Rauschgenerator vorziehen.
     
  26. dislo

    dislo Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    sry, aber das ist kein vorurteil. wie oben geschrieben habe ich es ja ausprobiert und habe in dem studiomaster p7 "mein" sound gefunden. ich möchte eben nicht diesen möglichst neutralen sound. diese einstellung ist durchaus nicht mainstreamkonform, und deswegen erwarte ich auch nicht diesen sound in geräten zu finden die möglichst viele käufer anprechen sollen.
     
  27. youkon

    youkon bin angekommen

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    http://www.ebay.de/itm/Stereo-Misch...21318878639?pt=Equalizers&hash=item1c3f2b2daf

    also, wenn das teil hier billig raus geht, wär das ein hammer schnäppchen!
    das ist n super mischpult

    unkaputtbar, einzelne module, super headroom...
    (kostet ca 5000 dollar neu!)
    vielleicht checkts ja niemand, sollte eigendlich bei broadcast eingestellt sein, läuft aber noch 5 tage



    achja, den roland m160 hab ich und find ihn einfach nur schrott. erfüllt aber seinen zweck
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    ich denke dem threadersteller wird nichts anderes übrig bleiben wie auszutesten. die suche nach einem mischpult ist nicht immer einfach, manche finden schnell was, manche brauchen länger, manche testen alles aus und merken am ende das sie was suchen was so gar nicht existiert. :lol:

    es gibt schon unterschiede, vor allem wenn man viele kanäle summiert. ob ein mischpult bei übersteuerung schön oder übel verzerrt ist natürlich kein qualitätsurteil, kann für den einen oder anderen aber auch wichtig sein.
     
  29. francesco

    francesco Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Mal noch ein anderer Ansatz, vor allem wenn keine Mikrofoneingänge benötigt werden:
    http://www.schneidersladen.de/de/stg-soundlabs-mix.html
    Die Mischstufe hat ja angeblich auch einen Anteil an dem "Moog" Sound.
     
  30. Shaker1

    Shaker1 Tach

    Re: vintage sound für zu hause. kleinmixer oder andere trick

    Ja 16/24 mal Mikroeingänge machen die pulte leider auch unnötig teuer..

    Wo würden ihr denn die Studiomaster / Dynacord Mixer klanglich einordnen?
    Besser als Mackie? schlechter als Allen/Heath?
    man könnte ja so ne top5/10 machen :)
     

Diese Seite empfehlen