Vinyl als Einzelstücke kratzen lassen

mixmaster m

なんでもない
Hi, wo hier gerade parallel die bandcamp Vinyl crowd funding besprochen wird, wollt ich mal fragen, wer hier seine Musik als Einzelplatte anfertigen lässt?

Ich habe gerade wieder 3 Stück machen lassen und finde es ultrageil. Gleichzeitig kriegt man noch ein gewisses Mastering gratis dazu (also auf indirekt auf Scheibe)

Wie steht ihr dazu? Cover und Labels habe ich selber designt und gedruckt. Macht schon Spaß! 2019-04-23 21.59.12.jpg
 

Max

||||||||||
Sind das dann Dubplates, die sich nach ein paarmal Spielen abnutzen oder richtige Platten?
 

mixmaster m

なんでもない
Richtige Platten, Vinyl! Sonst würde ich es auch nicht machen..
Der Sound hört sich auch irgendwie stimmiger an, wenn die Musik erstmal drauf ist, irgendwie geerdigter :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Max

||||||||||
Sicher? Hab gerade mal auf die Website geschaut, da ist bei den "Einzelstücken" schon von Dubplates die Rede...

Meines Wissens werden die einzeln ins Vinyl "geschnitten", aber nutzen sich dann ziemlich schnell ab.

Sie bieten auch richtige "Pressungen" an, aber erst ab 100 Stück.
 

Tax-5

Moderator
Habe auch mal einen Track von mir (Without Me) als Testpressung anfertigen lassen. Gute Qualität und so.
Leider recht teuer und der Service wird nicht mehr angeboten.

Ich mag den Hype um neue Vinyl nicht sonderlich... ich meine.. was ist so toll daran eine Wave Datei in Plastik zu schneiden? "Warmer" Sound gibts dadurch definitiv nicht.
 

mixmaster m

なんでもない
Habe auch mal einen Track von mir (Without Me) als Testpressung anfertigen lassen. Gute Qualität und so.
Leider recht teuer und der Service wird nicht mehr angeboten.

Ich mag den Hype um neue Vinyl nicht sonderlich... ich meine.. was ist so toll daran eine Wave Datei in Plastik zu schneiden? "Warmer" Sound gibts dadurch definitiv nicht.
Stimmt schon, aber ums wärmere geht's mir auch nicht. Da waren die 80er schon kalt genug. Aber auch viele 90er Platten sind ja auch größtenteils digital entstanden mit Samplern und Digitalsynths, gab's trotzdem alles auf Platte.

Es geht mir auch mehr ums Medium. Physikalisch wertvoll sozusagen.
 

Edictum

......
Ich lasse mir immer wieder mal eigene Tracks auf Vinyl schneiden, weil ich noch mit Schallplatten auflege. Dabei nutze ich auch das Angebot von dr.dub
 

rauschwerk

pure energy noise
Das mit der Abnutzung (sowohl Dubplates als auch gepresster Vinyls) hängt stark vom später verwendeten Abtaster (Nadelgeometrie) ab, sowie von der Stärke (Masse) der Platte selbst.
Gepresste sind natürlich langlebiger - besonders, wenn sie etwas dicker sind. Dubplates sind IMHO etwas, was man für sich selbst machen kann (aus nostalgischen Gründen).

Die Tracks müssen vor dem Vinyl-Pressen entspr. gemastert werden (aufgrund der Abtastung besonders im unteren Freq. jedoch auch im oberen Freq.-Bereich) - das ist was anders, als ein Master für CD-Pressung. Oftmals werden die Korrekturen direkt im Presswerk vorgenommen, jedoch nicht immer. Wie sind da eure Erfahrungen des bez.?
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Oftmals werden die Korrekturen direkt im Presswerk vorgenommen, jedoch nicht immer. Wie sind da eure Erfahrungen des bez.?
"früher" war das (meiner eingeschränkten erfahrung nach) so: die maschinen zum schneiden haben den RIAA filter schlichtweg eingebaut.

und grundsätzlich ist vinyl mastering wohl nichts, was außerhalb des presswerks gemacht werden sollte oder muss.

(im gegensatz zu CDs, wo du dir das master schicken lassen kannst um es in ein anderes presswerk zu geben, weil die eh alle gleich sind)
 

rauschwerk

pure energy noise
..am rande:

Ortofon Nightclub E ist ein ausgezeichneter Tonabnehmer, der dank des elliptischen Schliffs das Maximum an Informationen abtasten,
gleichzeitig jedoch auch das Maximum an Abrieb verursachen kann. Elliptische Tonabnehmer finden IMHO (gerade deshalb) mehr im Bereich HIFI Anwendung, wogegen in den Clubs vermehrt die sphärische Bauweise des Tonabnehmers Verwendung findet (da weniger Abrieb bei (für den Club) ausreichend guter Abtastung).

-> https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_dj_systeme_unterschiede.html
 

Sunwave

||||||||||
..am rande:

Ortofon Nightclub E ist ein ausgezeichneter Tonabnehmer, der dank des elliptischen Schliffs das Maximum an Informationen abtasten,
gleichzeitig jedoch auch das Maximum an Abrieb verursachen kann. Elliptische Tonabnehmer finden IMHO (gerade deshalb) mehr im Bereich HIFI Anwendung, wogegen in den Clubs vermehrt die sphärische Bauweise des Tonabnehmers Verwendung findet (da weniger Abrieb bei (für den Club) ausreichend guter Abtastung).

-> https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_dj_systeme_unterschiede.html
Ja, aber nicht wegen dem Abrieb, sondern wegen der Rillenfestigkeit werden im Club (und auch bei DJs allgemein) vermehrt sphärische Nadeln benutzt.
Die Nadel soll unter diesen schwereren (lauter Bass, Scratch etc.) Bedienungen nicht springen.
 

Rolo

sinewavesurfer
Dr. Dub? Kannte ich noch gar nicht, check ich gleich mal ab. Danke für den Tip!
 

Rolo

sinewavesurfer
Wenn ich 100 Stück pressen lassen will (mit schneiden und allem was dazugehört) komme ich
bei flight13 viel besser weg. Nur zur Info ,falls jemand mehr machen will.
Bei Dr. Dub sind bei 100Stück keine Cover und kein farbiger Labeldruck sowie Versandkosten dabei.
Schaut selbst , die haben einen sehr guten preiscalculator.
 

mixmaster m

なんでもない
Ich weiß auch, dass es bei anderen günstiger ist. Aber irgendwie habe ich zu denen mehr Vertrauen, rein intuitiv. Kann aber auch Blödsinn sein :warichnich:

Naja, hab auch nur Einzelstücke machen lassen...
 

Rolo

sinewavesurfer
Naja dann viel Spaß mit deinen Scheiben :) Ich will demnächst auch mal wieder eine ritzen lassen. Ich mach das
wieder bei 21Mastering. Bin sehr zufrieden gewesen.
 

The POLYGIRL

||||||||||
Wenn ich 100 Stück pressen lassen will (mit schneiden und allem was dazugehört) komme ich
bei flight13 viel besser weg. Nur zur Info ,falls jemand mehr machen will.
Bei Dr. Dub sind bei 100Stück keine Cover und kein farbiger Labeldruck sowie Versandkosten dabei.
Schaut selbst , die haben einen sehr guten preiscalculator.
ich hab ansich auch was vor... die preise da sind ja echt richtig gut für 'ne 100ter auflage :cool:

hast du da also schon was pressen lassen bei flight13 ? und bist da zufrieden mit lautheit ? (eigenes mastering gemacht ggf. ?)

(haste nich schon woanders 'n thread aufgemacht gehabt betr. presswerk ? finds grad nich :oops:)
 

Rolo

sinewavesurfer

SvenSyn

*****
Was kostet es denn, eine Platte herstellen zu lassen mit Cover und allem drum und dran?

Denke schon länger drüber nach, meine 3 bisherigen Alben auf Vinyl pressen zu lassen, nur so für mich
 

mixmaster m

なんでもない
Was kostet es denn, eine Platte herstellen zu lassen mit Cover und allem drum und dran?

Denke schon länger drüber nach, meine 3 bisherigen Alben auf Vinyl pressen zu lassen, nur so für mich
Eine Platte mit Porto so um die 50 Euro. Ich hab letztes Mal für eine Doppel LP 105 Euro bezahlt. Das sind maximal 48 Minuten.

Cover und bedruckte Labels müsstest du noch extra sehen. Machen die zwar auch, aber ich hab das selber gemacht. Unbedruckte Labels schicken sie dir mit.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben