Virtuelle Alternativen zum Bandecho?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Jörg, 29. April 2007.

  1. Jörg

    Jörg |

    Ich bin auf der Suche nach einer praktischen Alternative zu einem alten Space Echo (oder sonstigem Bandecho).

    Es gibt da ja dieses neue Dingsbumms von Boss:

    [​IMG]

    Das hab ich auf der Messe gehört und es gefiel mir auch ganz gut.
    Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten?
     
  2. Kaneda

    Kaneda -

    Kenne da jemanden der hat dafür mal Bandmaschinen verwendet. :mrgreen:

    Nein, im Ernst, meinst du als Software oder in Hardware ?
     
  3. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Wenn es um Software geht, verweise ich HIERHIN.

    Da gibts z.B. die DubbBox, die ich sehr gern mag...
     
  4. Orgel

    Orgel -

  5. Jörg

    Jörg |

    Werde ich auch weiterhin machen, keine Sorge. :mrgreen:
    Aber manchmal muss es etwas weniger Vintage klingen! ;-)
    Außerdem muss ich ab und zu den Nachteil der fixen Delay-Zeiten umgehen.

    Hardware soll es aber schon sein.
     
  6. e6o5

    e6o5 -

    Im Roland SP808, EF303 ist ein virtuelles RE201 drin. Ich glaube in den neueren MC-, SP- und MV-Geraeten auch.
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Ich präzisiere: Es sollte ein Stand alone-Hardware Gerät sein. :)
     
  8. Kaneda

    Kaneda -

    Hmm, von Akai die Headrushs ( http://www.akai-pro.de/produkte/headrushe2.html ). Habe davon noch die erste Version. Ist soweit in Ordnung, aber hier gefällt mir das Boss-Delay dann doch etwas besser. Der Unterschied vom E-1 auf den E-2 würde mich sehr interessieren.
    Allgemein gibt es ein paar Digitale Tape-Delays bei den Bodeneffekten. U.A. von Electro Harmonix.
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Bodentreter sind ok!
    Was gibt´s denn da so alles?
     
  10. e6o5

    e6o5 -

    Das Danelectro Danecho gibt es noch. War mal mein erstes Delay. Habe aber keine Ahnung mehr wie es klingt.
     
  11. Ermac

    Ermac -

    Sehr gelungen ist die große grüne Kiste von Line 6. Fast alle Delays von "Klang ist Ewig" (ich wage gar nicht, die alle zu zählen) sind daraus.
     
  12. Jörg

    Jörg |

  13. Ermac

    Ermac -

    Jawohl. Das ist in der Tat nicht ganz billig, aber dafür macht das auch nicht nur echoechoechoecho sondern fetzt richtig schön. Wenn eines der Bandecho-Modelle auswählt und das dann mit voll aufgedrehtem Feedback mit Signal beschießt fängt das richtig schön an zu verzerren und zu eiern. Man kann da vollgas geben, ohne dass sich das irgendwann doof, zugematscht oder zu laut anhört.
     
  14. ion

    ion -

    sacht ma leute
    die sind aber auch alle eher auf gitarren konzipiert oder nich?

    oder lassen die sich wunderbar ohne gitarre zum verzerren jedes x beliebigen sounds (digital) verwenden??
     
  15. ion

    ion -

    also das ding istinteressant!!!! aber da steht ja eindeutig das die plugs NUR mit ner UA-card gehen richtig? :sad:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat sich eigentlich mal jemand das Boss RE-20 geholt?

    Von Danelectro gibt es was billiges, da frage ich mich aber, ob das überhaupt taugt:
    DANELECTRO DTE-1 REEL ECHO

    Von TC Electronic gibt's ein Pedal, bei welchem man die Farbe von Tape über Analog bis Digital regeln kann. :D
    TC ELECTRONIC ND-1 NOVA DELAY
    Bei dem Teil kann man die Zeiten zumindest auch in BPM eingeben.

    Ich glaube mir machen so Bodentreter mit einer direkten Bedienung mehr Spass als Rackgeräte, auch wenn die Möglichkeiten eher beschränkt sind.
    Hab auch momentan schon fast nur Gitarrenteile bis auf den StudioQuad, dessen Bedienung so naja ist.
    Mir ist schneller Spass halt wichtiger als ausgefuchste Möglichkeiten.
     
  17. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    ich kenne das danelectro nur von einem freund her, die verarbeitung ist etwas besser als bei deren anderen plastikdosen (gehaeuse aus metall) wenns als desktop verwendet wird sicher kein problem. das teil ist allerdings etwas noisy und wirkt auch ein bisschen trashig... ist zT ja auch sinn der sache... fands recht schnuckelig weil schick und vom klang her sicher auch organischer als ein boss DD3, das in wirklichkeit ja auch nichts anderes tut. (also ohne die filter am delaysignal und 'bandschwankungen')

    etwas mehr dreck kann ja oefter mal nicht schaden... ;-)
     

Diese Seite empfehlen