Virus - Analog Boost & Vocoder

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Britzel!, 24. September 2006.

  1. Hi!

    Da das mein erster Post hier is stell ich mich erstmal kurz vor :):

    Bin 21, Physik Student, und liebe Gothic & Industrial Musik. Ich hatte nie eine richtige Musikalische Ausbildung, dafür eine Matura an einer Technischen Schule (Elektronik) und bin dabei Physik zu studieren.
    Darum sagen mir dinge, wie Quint, Quart, Dur und Moll recht wenig, Ausdrücke wie Modulation, Spektrum, Filter, und dergleiche dafür recht viel.

    Ich beschäftige mich noch nicht sonderlich lange mit Synthesizern und Musikproduktion allgemein. Bin also noch rechter newby. Hab mir auch alles mehr oder weniger selber lernen müssen (bzw. mithilfe von magazinen und internet).

    Seit Juli besitz ich nun meinen ersten Hardware Synth, und das is gleich ein Virus TI geworden *strahl*, der seither auch kräftig gefordert wird ;-).

    Wie gesagt. Bin mit meinem Wissensstand soweit ich das sehen kann weit unter den meisten anderen hier im Forum, und bitte daher um nachsicht, wenn mal "Dumme" Fragen von mir daherkommen^^


    Nun aber zum eigentlichen Thema: 2 Fragen bezüglich der Effekte des Virus

    Analog Boost:
    Mit diesem Namen hab ich erst nix anfangen können, und beim herumspielen mit diesem Effekt hab ich mir gedacht, es wäre eine spezielle art von EQ.
    Hab nun gestern Gelesen, dass dieser Effekt jedoch einen Analogen Kompressor, mit Sättigung simuliert. Stimmt das überhaubt? und wenn ja:
    Was ein Kompressor is sagt mir durchaus was. Sättigung beim Kompressor weis ich nicht, stell ich mir jetz aber so vor, dass bei sehr starken aussteuerungen, die Kompression eine weile andauert, auch wen der Pegel davor schon wieder weit genug absinkt. Stimmt meine vermutung?
    Aber vorallem: Die Parameter von Analog Bost sind: Frequency, und Intensity. Mit Intensity könnte ich mir jetz am ehesten den Threshold parameters eines Kompressors vorstellen. Aber was zum Henker hat bei einem Kompressor eine Freuquenz verloren? :)


    Vocoder:
    Ich hab schon viel über ocoder gelesen. Nur: Irgendwie liest man überall das selbe, und ich werd nicht schlau draus^^.
    Ich habs bisher so verstanden: Das Spektrum eines Signals (Modulator?) wird per Bandpassfilterbank analysiert, und damit das Spektrum eines anderen Signals (Carrier?) moduliert.

    Nur wies jetz funzt, und vorallem wie man einen Vocoder Anwendet weiss ich noch lange nicht^^. Die Parameter im Menü des Virus sagen mir garnichts, und das Manual hilft mir da auch nicht wirklich weiter.

    Es wäre Super wenn mir einer, der nach möglichkeit selber einen Virus hat, kurz und bündig erklärt, was ich tun muss, um mit Micro und Virus Voczujodeln(/coden;-)). Warscheinlich machts dann bei mir kurz "click" und man hört das legendäre: "aaaaaahhhhh" (hoffendlich gevocodet xD)

    danke schon mal!
    mfg, Britzel!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:

    also ein vocoder arbeitet so:

    du hast eine fläche, den sgnt träger, also etwas, was später den charakter formt, das andere signal ist normalerweise ein sprachsignal (mikro, drumloops, etc..) und sind die modulatoren.. der träger ist also die basis für den grundklang, erklingt aber erst bei eintreffen eines signals am modulator, normalerweise eben eine stimme..


    boost: ist was es sagt: eine verstärkung, analog soll andeuten, das es ein paar sättigungen gibt, also sowas wie ein "klangverbesserer", wie GUT das klingt, ist natürlich geschmackssache..

    Vocoder:
    www.Sequencer.de/specials/vocoder.html

    was ist ein vocoder:
    www.Sequencer.de/software_synthesizer/NI_vokator.html

    und da: <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>
     
  3. oki, super danke.

    Die 2 Beiträge da hab ich schon gelesen/überflogen, waren sehr informativ.

    Leuchtet mir auch alles ein. nur bring ich meinen Virus immer noch nicht zum Jodeln :sad:.

    Hab jetz mal mein Mictro drann, und hör auch bei abgeschaltetem Vocoder was. Kann die anderen Effekte ganz normal einsetzen, funzt prima.

    Kaum aktiviere ich den Vocoder is sendepause. Hör nix mehr. und die Vocoder Parameter sagen mir leider garnix. Auch wenn ich denke, dass ich das Prinzip eines Vocoders verstanden habe.

    Wie gesagt: Wär super wenn mir ein Virusbesitzer einfach kurzerhand die nötigen parameter, und werte sagt, die ich einstellen muss, um am ausgang ein vocgecodetes signal zu hören. Wenn ich wenigstens mal was höre lern ich vielleicht spielerisch, was die einzelnen parameter bedeuten ;-).


    @analog boost. ok, also ein verstärker, der bissl analoge verzerrungen mitbringt ;-) und die frequenz gibt einfach an, um welche frequenzen diese verstärkung / verzerrungen besonders gehäuft sind?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) der virus hat aber KEINEN Preamp, das Mikro muss erst verstärkt werden (Preamp! = Vorverstärker)..
    Liegts evtl daran?.. stell sensitivity auf full, dry-wet mittel..

    2) in etwa schon..
     
  5. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    Auf der Access-Seite findest Du eine Bank mit Vocoderpresets.
    Die sollten Dir erst einmal helfen schnell irgendwas zu hören, da alle nötigen Einstellungen vorgenommen wurden. Du musst natürlich noch dafür sorgen das Deine Modulatorsource bzw der Input. richtig angeschlossen werden.

    Sollte es nicht das Problem deiner Mikrofonvorverstärkung sein, musst Du OSC Vol evtl. aufrehen.

    Alles weitere ist sehr schön Erklärt. Ich habe gerade noch das Software Addendum für die Version 3.0 Virus b/kB zur Hand. Denke aber nicht das ich das jetzt abtippen müsste.

    Nachtrag: Ein Osc.-Signal oder Noise wird bei der Verwendung des Vocoders nicht mehr über die Filtersektion geführt, da diese dem Vocoder zur Verfügung gestellt wird. Ein Preset wird dann erst als Carrier verfügbar wenn man im Multimode dieses über den Internen Audioweg routet.
    Schönen Gruß
    Wesyndiv
     
  6. nein am Pegel hats nicht gelegen. Mic Preamp is in Verwendung ;-). Osc Volume hab ich auch kontrolliert.

    Habs jetz mal mit einem Preset, das schon drauf war versucht. Und es funktioniert :D.

    Hab auch schon herausgefunden, was ich falsch gemacht habe:

    Im Vocoder Edit-Menü kommt nach den 4 Vocoder pages noch eine Input Follower page, wo man u.a. einstellen muss, welcher Input verwendet wird. Hab das noch nie bemerkt. Kam nie auf die Idee, bei seite 4/4 noch mal weiterzudrücken *rolleyes*, und dachte, der Input sei doch schon im allgemeinen Configurationsmenü eingestellt worden..

    Wenn ich das jetz paralell zum User Manual lesen gleich ausprobieren kann sin die ganzen parameter auch gleich verständlicher !

    Auf jeden fall Danke für eure Hilfe! :)
     

Diese Seite empfehlen