Virus Polar VS. MPC5000 will nicht so wie ich das will

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von monorecord, 28. März 2011.

  1. ich habe hier nen virus polar und würd den gern mit der MPC verwenden

    nun hab ich local auf off beim polar gesetzt um ihn auch als tastatur zu verwenden
    aus mir unerklärlichen grünnden sendet der polar aber scheinbar irgendwelche LFO geschichten (oder so)
    spiele ich mit im was in die MPC ein kommt beim abspielen nur seltsames aus der MPC
    verwende ich eine andere miditatstatur zum einspielen trit das nicht auf :shock:

    was muss ich also bei dem Polar einstelln damit der nun das macht was er soll ?
    hat jemand hier im forum schon erfahrung mit der kombie Virus/MPC?
    danke!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie äussert sich das ?
    Das Virus LFO kann Miditechnisch eigentlich nur den Arp ,Velo und Aftertouchsachen steuern.
    Ist das Problem grundsätzlich bei jedem Patch?

    Werd mal genauer ;-)
     
  3. so, hab mir das nochmal kurz angesehen

    wenn ich die MPC stoppe kommt aus dem Polar weiter hin sollch "gebritzel" raus
    als ob da etwas weiter läuft, hört sich an als ob die delays auf loop gestellt ist
    oder ein ARP weiter läuft der nur 8Bit gebritzel dudelt

    hab ich gescheckt , das ist´s aber nicht :gay: .

    wenn ich dann bei der MPC mehrmals auf stop drücke verschwindet das gefrickel :shock:
    sehr seltsam das ganze.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    TIP:

    erstmal im 16 fachen mulitimode das TI nur ein kanal einstellen und alle anderen eben auf OFF oder einen, der die MPC nicht spielt :!:

    mehrmals stop, könnte ne art reset sein, den dann die MPC sendet :idea: ;-)

    d.h. erstmal die fehlerquelle so lange minimieren, bis dieser quasi eingekreist ist ;-) :mrgreen:
     
  5. ja , wie gesagt , wenn ich mehrmal stop an der MPC drücke härt das gedudel vom TI auf :shock:
    werd das mal im laufe des tages mit den ausschalten der kanäle probieren
     

Diese Seite empfehlen