Virus raus, neues rein?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Polarelch, 1. Juli 2010.

  1. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Ich habe nun seit fast 3 Jahren den Virus TI Polar. Was mir am Gerät am meisten gefällt ist das Design und die wirklich gute Tastatur, die zusammen mit einzelnen Sounds einfach ein tolles Musikerlebnis bietet.
    Aber.
    Mit der Bedienung des Geräts an sich bin ich immer noch nicht warm geworden. Die Presets sind zu unübersichtlich verteilt, es macht mir auch nicht wirklich viel Spaß, großartig an den Sounds rumzuschrauben. Bei einfacher gehaltenen Synths sieht das schon anders aus. Sogar den tastenlosen Mopho mag ich mehr.

    Soviel zum Virus. Nun ist es so, dass ich gerade auf der einen Seite wenig Geld zur Verfügung habe, auf der anderen Seite meine Wunschliste sich anstaut. Da wäre ein An1x oder Blofeld Keyboard, ein Juno 60, ein Mopho Keyboard, ein Dark Energy, ein MFB 503, ein Stuhl (!), neue Boxen, ein Gitarren-Plugin, mir raucht schon der Kopp!
    Ich hab schon öfters in solchen Situationen gedacht: Den Virus brauch ich gar nicht, der steht nur nett da rum. Eigentlich gefallen mir ein paar meiner Softsynths sogar viel besser (Sylenth, Minimonsta, Oddity). Selbst die MS2000 bereitet mir mehr Fun und ich lerne damit viel schneller und besser.
    Und für den Virus könnte ich schnell mal grob eineinhalb Tausis bekommen. Aber dann denk ich mir, der Virus wird so hochgelobt, ich hab ihn selbst mal lang ersehnt, er sieht so schön aus, er hört sich so schön an, die Tastatur ist so geil, bis ich das Geld wieder drin habe.... neeeee der kommt mir nicht weg.

    Also: Es geht in meinem Kopf hin und her.
    Szenario 1: Ich verkaufe den Virus, hole mir dafür ein paar neue Sachen meiner Wunschliste rein, ich kann wieder besser schlafen, ein Befreiungsschlag.
    Szenario 2: Ich verkaufe den Virus, hole mir dafür ein paar neue Sachen meiner Wunschliste rein, ich bin unzufrieden *und* hab "meinen" Virus nicht mehr...
    Szenario 3: Ich verkaufe den Virus *nicht*, muss dafür vielleicht noch 1 Jahr warten, bis meine Wunschliste abgeklappert ist, und alle anderen neuen Wünsche und GAS-Objekte stauen sich weiter hinten an. Aber das würden sie sowieso. Ein Ende wird da wohl nie in Sicht sein ;-)

    Hat von Euch auch schon mal jemand so ein hin und her - Gefühl gehabt? Wie ist es Euch damit ergangen?
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    LOL ... mir geht es ständig so :)

    aber ich denke du hast die entscheidung schon getroffen durch deinen anfänglichen aussagen...
    der synth bringt dir ja scheinbar musikalsich umd emotinal wenig ...was nur rumsteht ist totes kapital.
    nochdazu ist der ja ken sammlerobjekt - bei nem vintage teil kann man das immer noch als scheinargument fürs behalten herziehen;-)

    hau das teil auf den markt und "gönn" dir was anderes - solltest du es gar nicht aushalten bekommst du ja leicht wieder nen neuen (psychotrick)

    naja ich habe auch oft schon stundenlang geräte anmeditiert "weg oder nicht weg das ist hier die frage" aber wenn sie dann weg sind isses volkommen schnurz ... im gegenteil - das haz oft sogar was "reinigendes" - entweder ein synth begeistert zu mindesten 75% der nutzung oder man sollte ihn weggeben (meine ansicht)

    mein aktueller favorit im preis leistungs segment ist definitiv der blofeld sl ...(desktop) wenn man mal drinen ist in dem ding dann kommen da sounds raus - ungalublich geil ( also rein technisch gesehen könnte ich ettliches an alten synths wirklich weggeben - aber ich bin eben auch sammler)
    interssant jedenfalls daß man auch vom blo nur recht fade demos hört (ja meins is auch öde :) aber habe heute ein paar einezelsounds programmiert - potz tausend (ok eigenlob stinkt) aber auch meine freundinn hat beim zuhören gesagt "na eigentlich könntest du all die anderen teile eigentlich verkaufen" :)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Was du jetzt schon nicht brauchst -> weg.
    Was für 1/2 -1 Jahr rumsteht ist auch Verschwendung. Weg.

    Kaufen kann man ja dann immernoch. Und es ist DER MS2000. Toller Synthesizer.
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Also mir gings (und gehts teilweise) mit dem Polar genauso. Besonders die Presets sind die Hölle weil es so unglaublich viele sind, sodaß man einfach nur genervt davon ist.

    Ich hatte meinen damals verkauft und danach immer mehr vermisst, sodaß ich mir einen anderen wieder gekauft habe. Jetzt bleibt er hier. Obwohl es immernoch so viele Sachen gibt die mich stören. Z.B. das Preset umschalten so lange dauert. Oder das geblinke von dem Standby LED (Hölle !!!!)... Oder das meiner meinung nach die Regler manchmal ne leichte verzögerung haben... Oder das man den TI (zumindest am PC) VOR dem Sequenzer starten muss obwohl er ja ausgeschaltet nur standby ist und trotzdem über USB zumindest registriert wird.

    Sicher das du 1500 dafür bekommst ? Also man bekommt ja die Keyboard Version schon für 1000-1200 Euro. Und jetzt ist ja mittlerweile auch langsam der Nachfolger auf dem Gebrauchtmarkt vertreten.

    Der Polar kann ein verdammt flexibler Synthi sein der eigentlich nicht langweilig werden kann. Zum Teil sogar fast schon wie ein kleiner Modularsynthi durch die vielen Matrix verknüpfungen... Viele Synthis werden auf dauer langweilig weil die SOundvielfallt sehr begrenzt ist. Der TI nicht.
    Allerdings wenn du jemand bist, der wirklich nicht viel mit Synthis zu tun hat und auch davon überzeugt bist, das du generell in nächster Zeit mit Synthis nicht so durchblicken wirst... dann ist er vielleicht falsch für dich. Wenn du lieber ein Preset User bist, dann hol dir meiner Meinung nach einen anderen Synth. Presets durchzappen im TI find ich ganz ganz gruselig.

    Vielleicht muss man auch einfach lernen mit dem zufrieden zu sein was man hat ? Keine Ahnung... Wenn du jetzt dafür neuen Synthi eintauschst: sicher das du dann auch nicht wieder überlegst ob es was besseres gibt ? :mrgreen:

    Gruß Zolo
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Portabilität findest du in Sachen 3Oktaven-Form immernoch selten. Stimme Zolo da zu, aber irgendwo müssen eigene Sounds ja noch stattfinden. Hier wurde so viel von Presets gesprochen. Ist halt klar. Die Leute von Access scheinen große Anhänger bestimmter Richtungen zu sein und deshalb sind sie halt so. Kann man ja löschen und anständiges Zeugs machen?
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Ja das stimmt. Wer nicht auf Trance steht tut sich mit vielen Presets kein Gefallen :mrgreen: Aber ich glaub die neueren vom 2er sind besser - die kann man ja auch draufladen.

    Also ich muss nochmal dazusagen das ich dann beim 2. Polar die Presets nicht mehr ernst genommen habe und angefangen habe meine eigenen zu bauen. Also z.b. spiele ich oft rumm wenn der Rechner startet und windows skandisc ausführt... Bis das fertig ist hab ich schon wieder n neues Preset. Und mittlerweile habe ich auch die ersten 2 Bänke voll und kann durch meine eigenen Presets zappen um neue Sounds draus zu machen.

    Und nicht zu verachten ist, daß der Polar auch echt einer der hübschesten Synthis ist für so manch einen. Und ein Synth den man hübsch findet, macht einem oftmals auch mehr Spass ;-)

    PS: mich turnen halt auch immer diese neuen Funktionen per Udates an!! Manchmal ist das so als ob man sich was neues gekauft hätte - so geschenkt halt :mrgreen:
     
  7. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Also da hatte ich mit 1,5k wohl einen älteren Syntacheles-Preis im Hinterkopf... hab gerade auch festgestellt dass der weiter gefallen ist. Das macht die Sache natürlich nicht einfacher.

    Was Presets angeht:
    Generell ist es so, dass ich oft Presets nehme wenn sie mir einfach gefallen, oft aber auch selbst schraube. Aber seltsamerweise lädt der Virus mich weniger zum schrauben ein als einige andere VSTis und Hardwaresynths.
    Ich gehöre nicht zur Trance-Gruppe, was mich am Virus begeistert hat waren diese filigranen melancholischen Presets wie z.B. "Phloid" (mein letztendlicher Kaufgrund im dritten Wahlvorgang, da weiche Knie im Musikladen).
    Aber es ist wirklich so, dass man vor lauter Presets erschlagen wird.
    Normalerweise nehm ich nen init sound oder ein interessantes Preset, das ich dann weiterverbiege.
    Aber bis ich mich beim Virus durch die ganzen doof-presets gezappt habe, oder mich durch die für relative Anfänger erschlagende Vielfalt an Möglichkeiten, Menüs und Funktionen-je-Button/Regler gewurstelt habe, ist mir die Lust am Schrauben beim Virus schon wieder vergangen.
    Ich bin da doch sehr ungeduldig. Ich merke schon beim Mopho Editor, wie sehr mich das eher antörnt. Für den Mopho hab ich jetzt vielleicht 20-30 eigene Sounds gebastelt, für den Virus vielleicht 2-3, und das bei dreifacher Besitzdauer.

    Eigentlich wäre die Sache klar, wenn nicht der Wertverfall hinzukäme. Immerhin ist der Polar nur noch etwa die Hälfte des damaligen Neupreises wert...
     
  8. Szenario 3 find ich noch am besten !!!
    Es gibt übrigens für später ein interessanter Thread dazu ... :mrgreen:
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=47&t=43388
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    @Studiodragon: Diesen Thread hab ich nie wirklich kapiert. Fühle mich da irgendwie nicht angesprochen.
    Vielleicht hab ichs ja auch nicht verstanden.

    Glaube es ist doch rel. einfach etwas, was man offensichtlich nicht so nutzen kann oder will auch nicht weiter im Haus haben zu müssen. Das kann für andere ein saugutes Dingens sein, aber wenns nicht passt?
    Ich mache das idR am Sound fest aber auch an anderen Dingen. So wäre auch hier mein Rat: Arbeitsweise, Klang und Co sollten schon passen, sonst ist es halt nicht so recht die gute Idee.
     
  10. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Ich wäre für dein Szenario 1, wenn es schon "schlimm" um ein Gerät steht...
    Ich wüßte nicht, wieso du dem dann nachheulen solltest, wenn dich nur das Äußere antörnt,
    aber der Rest dich nicht glücklich stimmt (wie ähnlich die Frauen sein können :mrgreen: ).
    Wenn's weg ist, denkst du am Anfang noch oft nach, aber das legt sich bestimmt wieder ;-)

    Jupp, kenn ich pers. auch...hab aber andere Szenarien, also generell ;-)
    Bei einem, bei dem ich ein längeres Hin und Her hatte, ist schlußendlich geblieben,
    jedoch gabs da weder ein Editierproblem, noch ein Geldproblem.
    Meine Entscheidung war daher ÜBEREILT, was dieses RAUS oder REIN betraf :cool:

    Wertverfall hin oder her, wenn du dich nach, sagen wir mal, 1 Jahr doch wieder umentscheiden wirst,
    wird der Wert dadurch noch weiter in den Keller gehen...Vintage ist dann noch nicht :lol:


    Grüße
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lad dir doch mal die ganzen Soundsets runter und überspiel sie auf die Rom und Rambänke(oder ins Virusplugin und um dann via VC zu suchen)
    Leider sind noch recht wenige Presets draussen die mit OS 3 und 4 arbeiten aber da kommen wohl jetzt 2 neue.

    Die unübersichtliche Verteilung der Presets kann man sehr gut mit dem Search Button lösen ;-)
     
  12. tom f

    tom f Moderator

    etwas ot: aber finde es irgendwiue seltsam daß hier immer wieder die presets thematisiert werden...
    bitte wen intersseieren presets? selbst ist der mann !
    wer auf presets steht dem empfehle ich ein gm modul und einen emu orbit :fawk:
     
  13. Vorschlag:


    1. Verkauf Virus TI Polar für 1.300,- Euro (minus Gebühren) => 1250,-

    2. Kauf An1x (250,-) und Virus B (350,-)

    Damit wärst du soundmäßig wieder auf etwa gleichen Niveau. Diese Synthies schrauben sich auch leichter als der TI Polar.

    3. Kauf Dark Energy (300,-)

    Der macht ziemlich viel Spaß und ist ein toller Synth zum Lernen. Wenn du ihn dann vielleicht nach einem Jahr überdrüssig sein solltest, wird er voraussichtlich immer noch 250,- Euro bringen.

    4. Sodele, dann hättest du am Ende sogar noch 350 Euro über, z.B. für den Stuhl und als Planungsreserve (z.B., falls dir das Geschraube/Gepatche am Dark Energy so sehr gefällt, dass du dir einen MFB Microzwerg holen magst).

    Warum ist das ein gutes Vorgehen? Einfach auch deshalb, weil der Wertverlust des Virus Ti Polar (so hübsch er auch sein mag) zur Zeit sehr stark ist. Dein neues Setup wird dir mehr Spaß und mehr Möglichkeiten bringen, und durch den Virus B sollte sich der Verlustschmerz in sehr engen Grenzen halten. :D
     
  14. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Naja, der Search Button ist ja auch nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss...
    auch die Aufteilung der Kategorien nicht. Ich find's einfach nur uninspirierend.

    Ich *könnte* den Virus evtl noch an meinem zweiten Wohnsitz gebrauchen, quasi als Soundkarte und Masterkeyboard etc., aber ich tendiere im Moment doch zu einem Vorgehen wie im letzten Vorschlag geschrieben.
    Nur im Moment würde ich mir keinen anderen Virus kaufen, mir würde der Sound nicht unbedingt fehlen.
    Virus weg, dafür An1x, Juno 60 und Dark Energy her - das ist im Moment meine Idee.
     
  15. Zolo

    Zolo Tach

    Wieso schraubt sich denn bitte schön ein AN1x und ein VirusB einfacher ??
    Also den An1x mag ich total vom Sound aber finde die Bedienung richtig arbeit mit der komischen umschalterei. Und VirusB ist ja so anders nicht wie der Polar...


    Ich bin immernoch der Meinung das du dem Polar eine Chance geben solltest bevor du ihn verkaufst. Lade dir mal eine neue Preset Bank von den neueren runter... Ich behaupte du benutzt den Polar nicht so viel weil du ihn noch nicht genügend erlernt hast. Falls doch - hast du schon die neuen Updates drauf ? Frequenzmodulation als Effekt... Oder Arpeggiator auf Contoller :roll:

    Presets sind beim TI nicht unwichtig, weil die möglichkeiten so enorm sind, daß man sich ein Wolf schraubt wenn man bei Init anfängt. Und wie gesagt: der hat eine SOundvielfalt wie kaum ein anderer Synthi.

    Wenn du auch das Plugin nutzt kannst du ja bestimmte Werte verriegeln, sodaß sie sich nicht verändern wenn man das nächste Preset lädt. Das ist wirklich ne Hammerfunktion..

    Ich hab mir meinen Polar jetzt zusätzlich als Effektgerät ins Computerfreie Setup eingebaut! Vom Aux im Mischpult in den Line IN und dann so geroutet das es über Stereo Out 5-6 wieder rausgeht, sodaß ich auf Out1-2+3-4 noch normal Synthis spielen kann. ALs effektgerät nicht zu verachten, weil ich den Reverb sehr mächtig finde. Mal abgesehen von gesynctem Delay, Chorus, Bitcrusher etc gibts auch so ne art Beatrepeater, Frequenz- und Ringmodulation, Vocoder, Gitarrenamp Simulation und mehr zum Wolfen :mrgreen:
    Nachteil in dem Fall: man muss in Multimodus weil man sonst nicht verschiedene Ausgänge anrouten kann, soweit ich das gesehen habe. Im Rechner/Sequenzer über USB eingebunden kannst du mittlerweile Spuren in den Input reinrouten ohne ihn analog angeschlossen zu haben.

    Ich muss auch echt mal behaupten, daß der Ti der einzige Synthi auf dem Markt ist, der die Freshness der Plugins (und damit verbundenen Möglichkeiten) mitbringt und die Hand reichen kann.

    Und zuguter letzt: Schnapp dir n Laptop und schliess dir den Polar über USB an. Du hast Soundkarte, Keyboard, Midicontroller, Effektgerät und Synthesizer am start :nihao:

    Vielleicht konnte ich dich motivieren nochmal Hand anzulegen und ihn nochmal mit bischen neugier auszuprobieren ? Wäre echt schade um den Polar ;-)

    Gruß Zolo
     
  16. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Ich weiß, ich würde ihm ja gerne ne Chance geben.
    Es ist einfach so, dass ich viele Funktionen erst dann nutzen kann, wenn ich weiß was für was gut ist, was wie klingt etc. Es ist so wie in einer Küche mit zig Utensilien und Zutaten, ich kann aber grade mal ne TK-Pizza in den Ofen schieben ;-) Klar schmeckt die auch, aber..
    Will sagen, ich kann mit Begriffen wie Frequenzmodulation noch nix anfangen. Meine Synth-Skills (abgesehen vom Spielen) beschränken sich im Moment noch auf Wellenformen, Filter, ADSR, Arp, Seq, ansatzweise LFO, das wars.
    "Learning by doing" findet am Virus irgendwie nicht richtig statt glaube ich... daher weiß ich auch nicht was neue Presets mir bringen würden.

    Und ich stimme zu, der Punkt spricht auch gegen den An1x, die Bedienung scheint mir auch irgendwie un-intuitiv.

    Aber es ist noch nix entschieden, ich lasse mir noch ein paar Tage Bedenkzeit, die ich natürlich auch am Virus verbringe.
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Und du meinst das es besser wird wenn man neue bzw. andere Utensilien käuft ? :mrgreen:

    Ja du hast recht: die Presets sind bestimmt verwirrend wenn man sich nicht auskennt. Aber das meiste besteht auch dort aus OSC1+2, Filter, Hüllkurven und LFO.

    Arbeitest du denn auch mit dem Rechner ? Dann nutzte doch mal das Plugin - das ist schön übersichtlich und meiner Meinung nach super geeignet um zu lernen und durchzublicken :nihao:

    PS: Frequenz- und Ringmodulation ist einfach nur ein Effekt den du reindrehen kannst. Wenn du das machst, hörste ja was das bewirkt
     
  18. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Ja, ich habe oft das Plugin genutzt, um es dann wieder bei einer Produktion zu verwerfen und ein anderes VSTi zu verwenden.
    Presets alleine machen nicht glücklich, ich will schon mehr Auswahl an echten, anfassbaren Instrumenten haben.
    Was den Soft-Bereich angeht bin ich mehr als gut abgedeckt (Komplete 5, Kore, GForce Bundle, Sylenth, Guru).
    Den Virus würde ich als Soundgeber kaum vermissen, höchstens als Keyboard (Tastenqualität und Design) an sich.
    Dennoch bin ich halt zögerlich.
     
  19. Wenn der neue Synth weniger mächtig ist und "intuitiver", dann bringt das schon eine ganze Menge. Ich habe das Sound-Editieren zunächst am Kawai K4 und K1 gelernt. Hätte ich dagegen den Yamaha SY99 gleich am Start gehabt (was für ein Schlachtschiff!), hätte ich da nie reingefunden.

    Und was die Editiererei beim AN1x betrifft: Manche finden die sogar sehr intuitiv. Auf alle Fälle ist das nicht der riesengroße Parametersatz eines TI Polar. Darum meine ich, dass es damit einfacher wird. Naja, und für ´nen guten Hall würde ich eher dem Lexicon MX300 aus dem Forum (für 200,-) nehmen als ein Gerät, das pro Jahr (im Moment) einen Wertverlust von ca. 400 bis 500 Euro hat. :eek:

    Offenkundig macht der Virus TI Polar den Anwender nicht froh: Was hat er also davon, wenn er ihn behält?? :roll:
     
  20. Zolo

    Zolo Tach

    Ojee wenn das so ist, dann verkauf ihn echt. Gibt andere die bestimmt mehr spass mit ihm haben - lass ihn nicht bei dir verhungern :D

    @Lothar
    Sorry aber was denn das für ne Rechnung ??? Dann warte ich noch 3 Jahre und dann isser umsonst :fawk: Ist doch ganz normal daß ein Neuer Synthi an Wert verliert wenn er gebraucht ist und wenn ein besseres Nachfolgemodell aufm Markt kommt :roll:
     
  21. Ja, eben. Der Virus TI Polar ist noch zu neu,um einigermaßen wertstabil zu sein. In zwei Jahren gibt es ihn ca. für die Hälfte...

    Wer hingegen auf "bewährt und gut" im Gebrauchtmarkt setzt, riskiert deutlich weniger Wertverlust. Zum Beispiel AN1x oder Dark Energy. Die verlieren auf Sicht zwei Jahre vielleicht 10-20 Prozent an Wert - oder aber, durchaus denkbar, gewinnen sogar an Wert. Ich halte das für einen wichtigen - sogar sehr wichtigen - Aspekt für einen Synthetisisten, der knapp bei Kasse ist. ;-)
     
  22. b166er

    b166er Tach

    In zwei Jahren hat Apple dann keine USB Schnittstelle mehr oder die neue VSTi API ist nicht abwärstkompatibel. :mrgreen: Just kidding.
     
  23. Zolo

    Zolo Tach

    Sorry aber 500-600 Euro für nen Polar in ein paar Jahren halte ich für unrealistisch. Das wird in paar Jahren noch der Virus C wert sein. Wie gesagt: wenn es ein neues Produkt aufm Markt kommt, gibts n Preisfall. Dieser Preis wird jetzt auch bleiben. Im Gegenteil: kann sogar sein, daß er mehr sein wird, weil er einfach beliebt ist. Man bekommt halt enorm viel für das Geld. Eigentlich braucht man erstmal nichts anderes mehr zum Einsteigen weil Keyboard und Soundkarte drinnen ist... Tolles stück hardware für 1000 Euro wo jeder Euro was wert ist.

    Und An1x ? Hat ja nichtmal synchronisierbare Delays oder LFO's... Die Effekte sind heute zu altmodisch und zu schlechte Qualität. Toll für Retro Sound der 90er - aber doch keine Wertanlage. Ich bitte dich ;-)
     
  24. Oookay. Wir sprechen uns in zwei Jahren wieder. Wenn der Virus Ti Polar dann noch mehr als 700 Öcken bringt, dann hast du gewonnen. :)
     
  25. Zolo

    Zolo Tach

    Abgemacht! ;-)
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die AN1x Effekte sind an sich sehr gut, gibt unter den VAs wenig vergleichbares, Syncbare Delays (nennt sich Tempo Delay, siehe Manual Seite 11) gibt es, ich glaub' du verwechselst das mit dem AN200. Syncbare LFOs werden meiner Ansicht nach ueberbewertet, brauch' ich nur sehr selten und laesst sich beim AN1x auch mittels Free EGs erreichen...
     
  27. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    So, ich hab mich jetzt zu 95% für den Verkauf entschieden.
    Ich hab mal ne Liste zusammengestellt, was ich mir dafür kaufen würde (gebraucht, ggf. draufzahlen):

    AN1X (300 Euro)
    ne Electribe (200 Euro, ich denke grade an die A, Vorschläge und Tipps willkommen)
    Mopho Keyboard (500-600 Euro, k.A. gibts die schon gebraucht?)
    Dark Energy (300 Euro)
    Real Guitar (200 Euro)

    Auf der Ersatzliste (oder für später) stünden dann noch MFB Step 64, Blofeld Keyboard, billige kleine Midikeyboards, Juno 60, und Nanozwerg.
    Ich hab die aber vorerst durch einen Prioritäts-check aussortiert, sollen aber bald dazustoßen.
     
  28. Zolo

    Zolo Tach

    Das klappt niemals - das weiß ich aus Erfahrung :mrgreen:

    Sach doch mal bitte bescheid was draus geworden ist und ob ich unrecht hatte, ok ? ;-)

    Gruß Zolo
     
  29. Polarelch

    Polarelch bin angekommen

    Hmm ok lol.. welches sind denn die größten "Fehler" in der Liste? Zumindest An1x und Real Guitar stimmen so...

    und welche Electribe soll ich nehmen, wenn ich sie hauptsächlich als Drumcomputer verwenden will und vielleicht auch als Sequencer für externe Synths? Oder soll ich dafür nen neuen Fred eröffnen?
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich würde mich entweder mit dem TI noch mehr auseinandersetzen
    oder ihn für 3 Monate Versandbereit einpacken und total ausser Sichtweite.
    Dann nochmals entscheiden.

    Aber man muss immer daran denken - wenn der Polar in einem guten Zustand ist,
    dass man einen gebrauchten, den man später doch noch mal kauft vielleicht nicht mehr im guten Zustand ist.
    Was weg ist, ist weg. Manchmal muss man sogar etwas mehr bezahlen, wenn man wieder unbedingt einen haben möchte.

    Ich würde mich aber eher mehr mit dem Polar auseinandersetzen und mich einen Monat lang intensiv mit ihm beschäftigen und dann entscheiden.

    aehm... ich habe schon 2 Polar TI und 1 TI Desktop und ein Paar Cs und einen Indigo verkauft.
    Ist einer der wenigen Synths bei den ich mich auch nie entgültig für ein "Aus" entscheiden konnte.

    Gruss Sudden
     

Diese Seite empfehlen