Virus Ti: Phasentricks bei Plug-In Einbindung?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 10. Mai 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich probiere grade mit dem Virus Ti herum und stelle hier ein seltsames Verhalten fest (Vielleicht auch ein Bug?).
    Wenn ich den Initsound (der Mono ist) über den analogen Stereoausgang zum analogen Mischpult schicke, so kommt er dort auch Mono auf 2 Kanälen an. So wie es sein soll.
    Benutze ich den Ti per Plugin innerhalb von Logic, ist derselbe Init-Sound laut Phasenmeter plötzlich Stereo, es findet irgendeine leichte Manipulation der Phase statt.
    Kann das jemand bei Möglichkeit mal antesten?

    Meine Ti version ist die neueste Public beta.

    Danke!
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Im Editor kann ich 'ne minimale Verschiebung zwischen den Kanaelen erkennen, hab den TI hier noch mit ner 2.7.X Version laufen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, dann ist das wohl normal und anscheinend gewollt. Hast Du zufällig einen Möglichkeit zum Abschalten dieses Phänomens gefunden? Ist doch komisch, dass es bei analogem Anschluss nicht so ist.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Aendert sich was wenn das durchschleifen durch den Rechner umgehst? Laesst sich mit der D-Taste (im VC unter dem Channel-Mute) einstellen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, klar. Dann ist es wieder Mono über die Virus Outs ohne Phasenversatz. Soll wohl ein Trick sein um den Sound gegenüber normalen VSTis breiter erscheinen zu lassen oder was soll das?
    Ich würde ja lieber selbst entscheiden ob ich das so haben will oder nicht...
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Dann hoert sich das fuer mich nach 'nem Bug an, ich hab VC nicht regulaer im Sequenzer laufen, daher kann ich das nicht ausprobieren, nutze VC nur als Editor, aber was macht er wenn du ein Mixdown berechnen laesst, unter Umstaenden ists nur um beim einspielen groessere Latenzen zu vermeiden.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, bei mir geht das noch über die DAE Engine von Pro Tools, das geht nur in Echtzeit und nicht offline. Von daher weiß ich nicht wie sich das offline verhalten würde...
    Aber Danke für Deine Zeit, so weiß ich wenigstens dass es nicht an meinem System liegt.
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich gehe davon aus, daß es es sich wohl technisch nicht anders möglich ist, denn in der Anleitung wird mehrmals erwähnt man solle den endgütligen Mixdown über die analogen Outs machen und nicht übers Plugin.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Achso, das steht da? Sollte die Anleitung wohl mal lesen ...

    Obwohl das natürlich den Sinn dieser "totalen Integration" ein wenig in Frage stellt. Außerdem müsste ich dann das USB Kabel trennen. Wenn das angeschlossen ist, gibt es Nebengeräusche auf den analogen Outs des Virus :-/
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Echt bei mir brummt da nix... Ich vermute mal die haben das extra für solche Hardcore Audiophilisten wie dich eins Manual geschrieben. Sowas wie meiner Einer hätte das wahrscheinlich in 100 Jahren nicht gemerkt :lol:

    WErde auch ruhigen gewissens in Zukunft weiter rendern... Aber vielleicht liege ich ja auch total falsch und es ist ein Bug der behoben wird oder what ever. ;-)

    Viele Grüße
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, kein Brummen. Eine Art Sirren, sehr hochfrequent. Beim G2 übrigens auch. Nicht besonders laut, aber es ist da und einmal wahrgenommen nervt es ;-)

    Normalerweise wäre mir das auch nicht aufgefallen, aber mein RTW-Porta Monitor steht nach dem Einschalten immer auf Gonio-Funktion. Da kann ich den Phasenfehler gar nicht übersehen ...

    Nachtrag: Ein Bug scheint es nicht zu sein. Je weiter man das Filter schließt, umso mehr Mono wird es. Scheint also nur die höheren Frequenzen zu betreffen (für das Quäntchen mehr Breite, Taschenspielertrick?)
    Macht also zumindest im Bassbereich keinen ungewollten Schaden.
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hatte ich bei der G2/iMac Kombination, war seltsamerweise weg sobald ich die Maus ueber nen USB-Hub angeschlossen hatte.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, könnte am Mac liegen. Da hatte ich des öfteren seltsame Phenomäne mit USB, Audio und Nebengeräuschen. Das alte Final Scratch war auch so ein Kanditat dafür....
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die naechste USB-Generation wird (neben dem Kupferkabel) mit Glasfasern arbeiten, vielleicht erlaubt es der Standard ja auch die Geraete endlich galvanisch voneinander zu trennen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das wäre fein. Habe damals am Final Scratch testweise die Masse am USB isoliert und es war Ruhe.
     

Diese Seite empfehlen