Vocal Effekt - Harmonizer?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von orgo, 4. Februar 2011.

  1. orgo

    orgo -

    Wie wurde diese Stimme bearbeitet?

    Es klingt für mich als ob parallel zur Hauptstimme ein bis zwei Stimmen laufen (doubler?), von der mindestens eine tonal versetzt ist. Der Delay scheint auch noch mal die Tonhöhe zu modulieren...

     
  2. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Das ist kein Harmonizer sondern ein kurzer (oder gegateter) Hall mit einem Predelay von einem sechzehntel. und vermutlich ist der Hallsend auch noch von der Stimme ge'duckt'.

    EDIT: könnte auch ein reverse Hall sein. Allerdings ist er mir dafür noch zu gut verständlich.

    PS: irgendwie eine coole Nummer
     
  3. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Beim Remix hört man den Effekt dann auch auf der Sequenz



    das ist ziemlich sicher Reverse-Reverb mit Predelay



    Ach ja und noch was: was vermutet Ihr, woher der Bass-Sound kommt?
     
  4. orgo

    orgo -

    Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Wenn dir das gefällt hör Dir mal Metro Area und andere Morgan Geist produktionen an.

    Danke für die Hinweise. Ich finde dass Die Stimme hat durch den Effekt so etwas "Synthetisiertes", daher meine Vermutungen...

    Werde mal mit dem Revers Hall in RVerb experimentieren.

    Der Bass könnte ein Roland 80er mit etwas EQ unten rum sein.
     
  5. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Ich glaub, das ist ein früher SH-Serie oder ein früher Korg, vermutlich auch nur gesamplet. Und sicher durch einen Kompressor.
    Weiterhinten kommt fast der gleiche Sound mit einer ähnlichen Melodik mit Federhall. Da klingt er total wie System 100.
     
  6. orgo

    orgo -

    Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    system 100 könnte gut sein. auf jeden fall ein "drahtiger" früher analoger mit 2 Osz.

    jetzt weiß ich auch voher das synthetische in der stimme kommt. der lead sound geht auch durch den reverse hall und "färbt" die hall stimme mit. extrem klevere produktion.
     
  7. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Wie kriegt man so ein Reverse Reverb auf so weite Strecken hin? Gibts da eigene Effekte, die das in Echtzeit können, oder wie soll das funktionieren?
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    vielleicht erst ein delay mit nur einer wiederholung und dann den revers _ wenn ich die frage richtig verstanden habe....

    oder meinst du die länge des halls ?
     
  9. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Reverse Reverb ist ja nicht "umgedrehter Hall-Sample" oder "Hall bei umgedrehten Mehrspurtonband aufnehmen", sondern ein Algorithmus in vielen Effektgeräten, bei denen einfach die erste Reflektion die leiseste und die letzte Reflektion die lauteste ist (also andersrum als beim normalen Hall).
     
  10. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Hmmm, oke. D.h., ich hab den Original-Klang, und dazu entsteht parallel der Hall-Klang, der dem gemeinsamen Signal mit quasi umgekehrter Volume-Information beigemengt wird. Ich dachte, da wird der Hall berechnet u dann einfach umgedreht, d.h., wenn einer "a-o-u" singt, dann macht der Reverse Hall "u-o-a", und zwar am gleichen Einsatz... naja, hehe...
    In welchen Geräten kann denn der Algorithmus eingestellt werden?
     
  11. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Von meinen (ziemlich veralteten) Hallgeräten können es :
    Korg DRV1000.
    DigitechTSR24.
    LexiconMX200.

    Moderne Hallgeräte dürften das alle drin haben.
     
  12. Re: Voacal Effekt - Harmonizer?

    Horch mal hier:
    src: http://soundcloud.com/fanwander/storm-queen-system100bass
    4 takte beat, dann 4 takte mein system 100 , dann 4 takte der originale Bass. Mein Bass ist leider zu laut und komprimiert im Zoom H2 zu sehr, mit dem ich das kurz aufgenommen hab. Aber der Grundsound stimmt jedenfalls. Übrigens nur ein Oszillator.
     
  13. orgo

    orgo -

    :nihao: :nihao: :nihao:

    hut ab. kannst du bitte noch etwas zu den Einstellungen preisgeben?
     
  14. Banal bis zum Erbrechen:
    Nur ein VCO, Sägezahn,
    Attack 0, Decay ca 20%, Sustain 0, Release 5%
    VCF Cutoff ca 10%, Resonanz 20%, Envelope amount 60%, Keytracking 50%
    Envelope auf VCA
    fertich

    Ich hab übrigens den gleichen Sound auf dem SH101 probiert, und das Ergebnis ist sehr sehr ähnlich! Nur nicht ganz so knuffig, das ist der Filter. Vermutlich würde ein Prodigy ähnlich klingen, wenn er so weit runter käme. Der Trick ist glaub ich, dass immer die tiefe Oktave auf dem Vor- bzw Nachschlag sitzt und die hohe Note auf dem Hauptschlag. Das heisst, die Hauptnote ist hoch genug, um zuverlässig die Tonhöhe zu erkennen, und aber der Gesamteindruck ist "endlos tiefe Bässe".
     

Diese Seite empfehlen