Voltage Modular

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von moogulator, 22. Januar 2018.

  1. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Das hat Potential! :cool:
     
  3. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Kocht denn jetzt jeder sein eigenes Süppchen?

    Werde ich nichtsdestotrotz testen müssen wenn es erscheint.... :roll::lol:
     
  4. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Du meinst weil es den Softube und den vcvrack gibt? Das ist eine polyphone Suppe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2018
  5. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Voltage Modular ist polyphon? Woher hast du diese Information? Das wäre wirklich mal interessant.... :)
     
  6. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Ah, das ist nur ein Witz, wegen Suppe, Softube ist polyphon.
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Ja aber doch nicht so wirklich?!

    Polyphon wäre für mich wenn ich -ein- Oszillator/Patch polyphon spielen könnte, und nicht dass Ganze x4 dafür erstellen müsste....
     
  8. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    DAS hängt wieder vom Konzept ab, wenn die Stimmen einfach das Patch spielen was du gebaut hast, dann ist das einfacher - korrekt.
     
  9. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

  10. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2018
    kybernaut_01 gefällt das.
  11. ollo

    ollo ||||

  12. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    schade das ich keine Softwaresynths benutze .. das Teil klingt supergut
     
  13. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    VCV Rack hat doch copy/paste für Module.

    Edit; Es war für 0.6.2 angekündigt, ich weiß jetzt gar nicht, ob es das schon gibt, aber wenn, dann könnte man damit gut an polyphonen patches arbeiten.

    Auch für 0.6.2 waren Presets geplant, also die Möglichkeit die Parameter der Module zu speichern und zu laden.

    Mit "Scalar" gibts auch einen 4 fach Quantizer mit normalisierten Inputs. Ein Patchkabel in IN1 gibt den quantisierten Wert an allen 4 Ausgängen aus.

    Muss später mal schauen ob das alles schon drin ist, hab da in letzter Zeit den Überblick verloren, aber das klingt ja gut soweit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2018
  14. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Äh, dass ist schon klar. Aber einen polyphonen Synthesizer kennt man ja?

    Ein Cutoff Regler an den man dreht und in Wirklichkeit bedient man 6, 8 oder mehr Filter.

    Alles andere wäre dann....

    - Oberheim Two/Four-Voice Style -> nicht mein Ding
    - paraphoner Ansatz -> mag ich und nutze das sehr bewusst

    .
     
  15. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Haha, ja ich hab jetzt nur ans patchen eines polyphonen Synths gedacht, gar nicht ans spielen...Tja^^

    Man müsste doch allerdings mit 4 Midi CC Module pro Parameter arbeiten können.
    Obwohl...ist auch nicht so....
    naja egal, hier gehts ja nicht ums VCV Rack.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2018
  16. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Man kann sich natürlich was basteln. Es lassen sich mit einen Poti mehrere Module steuern, einfach einen CV Eingang nehmen. Bei Softube Modular gibt es extra Performance Module, glaube dass geht sogar noch einfacher....

    Am Ende ist das alles aber doch irgendwie viel Frickelei für grundlegende Funktionen. Für echte Polyphonie nehme ich somit lieber einen waschechten PolySynth.

    Kann man bestimmt auch auf Voltage Modular übertragen. ;-)

    Denke die Software wird es schwer haben, neben Reaktor und VCV Rack. Softube Modular interessiert ja schon keinen mehr.... :)
     
  17. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Jetzt wird Voltage Modular tatsächlich Polyphon, ich glaub hier liest jemand mit.... :)


     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2018
  18. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Gab auch ein Update, der ist nur nicht ganz so bekannt wie vcv und Softube, die waren für diesen "Style" die ersten nativen..
    Nach Reaktor und G2 natürlich, letzterer ja DSP und daher heute bisschen aus dem Rennen.
     
  19. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Die Unterschiede sind teilweise jedoch schon gravierend. Zumindest wenn man "richtig" anfängt damit was zu machen, und dass nicht nur als einen über Midi spielbaren Synthesizer sieht.

    Was mich bei dem Voltage Modular skeptisch macht, ist dass der Shop schon voll mit Module ist die man zusätzlich erwerben kann. Das riecht nach Geldgrab....

    https://store.cherryaudio.com/modules
     
  20. moogulator

    moogulator Admin is Tra(i)tor

    Aber ja, schon der Sound ist total verschieden, hab mir bei Clavia immer auch mehr Roland gewünscht, weil wäre dann auch mal fetter, bei Softmodular sind die Preise schon ziemlich hmm... und so weiter.. es geht nicht alles mit allem, aber man kann idR auch nicht alles haben und kaufen, es ist schon gut, sich auf 1 Ding zu konzentrieren, jedenfalls ist das mehr so meine Natur, oder vielleicht eine kleine Auswahl, sonst wird es zu viel. Guter Sound und Möglichkeiten zu kombinieren - das ist ja das Ding. Verzeih die "allgemeine" Sichtweise, denn das ist ja der Voltage Modular Thread, ich hab den nicht, kann also gar nicht sagen, wie er klingt und reagiert.

    "Geldgrab" hat den Vorteil, dass die Pflege auch klappt, Free hat das Problem, dass das wegsterben kann, weil die keine Lust mehr haben, verständlicherweise.

    Daher ist auch das Problem bei Pro Apps auf dem Tablet so ne Sache, wenn du einmal eine App verkauft hast, bekommst du als Entwickler nix mehr, außer über Spenden. Abos werden gut gehasst, zu Recht, aber ohne die ist der Anreiz halt kleiner, das klassische Modulsystem hilft ggf. etwas dabei, wo ein Modul eben was kostet.

    Das kann man also nicht pauschal sagen. Ich bin auch glücklicher heute mit dem Forum und so, wo ich weiss, dass ich das morgen noch betreiben kann, das war mal sehr auf der Kippe. Frage ist, wie "korrumpiert" man ist von was und was das an Last ist, wenn man es übertreibt, siehe Roland Cloud. Ich mag ja bekanntlich die Roland Synths sehr, ich finde den Klang super aber ich bin da nicht, ich hab die HW. Ich würde aber auch was spenden oder springen lassen für bestimmte Updates. Damit es weiter geht, kostet ja auch Zeit und Arbeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2018