Von Studio zu Live Problem - einige grundsätzliche Fragen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juli 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    bisher hatte ich nur einige kleinere Auftritte. Ic


    Hallo,

    bisher hatte ich nur einige kleinere Auftritte. Ich spiele Electro/Dance und bin gerade beim Umbau meines Equipments und nun stellen sich folgende Fragen:

    Ich möchte mein Equipment auch für Studioaufnahmen einbinden und spiele Trance/Electro/Dance Live/Club (Synths Grooveboxen) habe ich bisher alles MONO ausgegeben. Nun habe ich mir gedacht, das ich alle Synths nur MONO belege, das spart ne menge Geld und Platz in jeder Hinsicht. Ich meine: Live ist Stereo ist Quatsch, weil sich die Leute überall hinbewegen und nur ein kleiner Bruchteil sich in der Mitte befindet. Im Club war das "gang und gebe".

    Hier im Homestudio hatte ich bisher alles in Stereo und nun habe ich einiges auf Live umgestellt, weil ich auch für Liveauftritte übe. Ich mache aber auch Tracks für Demos auf CD usw. Jetzt Frage ich mich, ob es Sinn macht, alle Instrumente wirklich auf MONO umzustellen. Das heisst, ich will zwar schon Instrumente auf Links und Rechts verlagern, aber die Instrumente selbst sollten nur 1 Kanal (MONO) angeschlossen werden. Ich habe nun die Befürchtung, das die Studioaufnahmen Mist werden - von Frequenzüberlagerungen ganz abgesehen.

    Lohnt es sich die Instrumente nun Mono anzuschliessen und im "Raum" für die Stereokompatibilität Links und Rechts zu verteilen oder sollten die Instrumente selbst Stereo angeschlossen werden, damit die CD-Aufnahmen noch was hergeben.

    Beispiel: Ich schliesse alles Instrumente auf MONO an und meinetwegen VIRUS C Leicht nach Links gePANnt und XV-88 leicht nach Rechts gePANnt.
    Drums in der Mitte.

    Oder sollte alles Grundsätzlich Stereo ausgelegt werden und der Gesamtmix Live in MONO ausgegeben werden?

    Wie macht ihr das? - Könnt Ihr mit Euren MONO Instrumenten auch ins Homestudio gehen?

    Bin gerade beim Anschliessen und bin dermassen am Grübeln, sodass ich nicht weiterkomme.

    Gruß Nemesis
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    nope, das *lohnt* sich nicht. und so ganz doof ist der stere

    nope, das "lohnt" sich nicht. und so ganz doof ist der stereoeffekt nicht, auch nicht bei vinyl..
    stereo ist auch nicht immer schlecht und der ausgang bei stereo ist nicht immer einfach nur "dasselbe links und rechts rauszugeben"..

    imho machts sinn, wenn stereo da ist auch stereo anzuschliessen..
    für live ist das nicht so schlimm,bei knappheit mal auf mono auszuweichen.. aber die idee die dinger mono / pan mässig zu verwenden ist eher was für minimalisten.. grade beim virus und co (FX) .. da wäre wegen der vielen FX stereo sinniger..

    auf vinyl und CD sollte man auf stereo auch nicht verzichten, das macht auch keinen sinn..

    stereokompatibel ist mono immer ;-)
    phasenschweinereien brauchst du nicht zu befürchten..
    aber für studio?? den sinn würde ich nicht einsehen ausser vielleicht das sparschwein glücklich zu machen..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke f

    Danke für Deine Meinung, denn ich hatte zunächst überlegt, die Instrumente - MONO anzuschliessen und dann alle Synths die ich besitze im Panorama zu verteilen. Das war mein Kompromiss für Stereo.
    Aber: Wie Du schon sagtest wäre das beim Virus und ich Denke für alle anderen Synths/Grooveboxen - gerade wegen den Effekten sehr schade.
    Sehe ich nun auch so und werde mich deshalb für Stereo entscheiden.
    Gruß Nemesis
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    und noch :hallo:

    und noch :hallo:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke!

    Danke!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    als alternative f

    als alternative für den virus schlage ich vor:

    vier monoausgänge-für bass,synth,etc..
    ein stereoausgang für delay und hall.

    hast ja noch audioinputs,
    wenn du aux-wege auf dem pult über hast,
    kannst dann ja die 4 monokänale
    wieder dahin routen zu fx-patchs im virus.(phaser,chorus,)
    die ebenfalls auf dem stereo -out liegen.

    klar,oder externen fx...

    im multimode kannst auch dieverse einstellungen abspeichern.
    kanalrouting usw
    und diese dann bequem per midi umschalten.
    sehr ergiebig! :shock:

    ist jedenfalls meine lösung,
    live sowie studiosessions.. :D

    ps.
    gibt ja auch die möglichkeit intern zu routen,
    hab ich aber nie so richtig ausgetestet...
     

Diese Seite empfehlen