Voyager Eight (von 1981)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von micromoog, 24. Juni 2009.

  1. [​IMG]

    Sehr bzw. zu modern für 1981 in der Vor-MIDI-Zeit. Remote und Expander, war das einfach zu früh/neu.

    Sieht optisch aus wie ein Urvater der Studio-Electronics Teile.

    Kennt jmd die Teile?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

  3. :?: Voyetra :?:

    Also, im Prospekt und auf dem abgebildeten Gerät steht aber Voyager Eight!
     
  4. ACA

    ACA engagiert

  5. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    ja, und zwar das:
     
  6. alles klar, daher die Differenzen...

    Irgendwie der damaligen Zeit weit voraus...
     
  7. Neo

    Neo aktiviert

    Sehr selten, sehr gut.
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Martin Hollinger hat einen im Synthorama stehen. Klanglich ein analog Synth eben, nicht schlecht aber auch nicht so speziell. Die Bedienung ist komplett kryptisch und keine Freude.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    und so sieht das dann aus:
    [​IMG]
    dachte es wären schon echt viele aus dem Forum dort gewesen, hoffe ich schaffe es diesmal am ersten Juli Samstag in anderthalb Wochen!
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    trotzdem identisch. Octave hatte immer mal Ideen, die auch andere schon hatten - Ich kenne das gezeigte Gerät nur als Voyetra. Aber man siehts auch, dass es nicht so weit weg ist..
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wie Neo schon sagte: Sehr selten, sehr gut. Sind aber äußerst fiddly zu programmieren, weil hier diverse Funktionen auf die 14 Knöpfe verteilt worden sind, die über verschiedene Menuseiten erreichbar sind. Es gibt -- ähnlich wie bei den Roland D-Rackmounts -- einen laminierten Zettel, auf dem die einzelnen Funktionsebenen aufgelistet sind. Ich habe mal vor Jahren den VOYETRA vom Second Decay-Andy ausprobieren dürfen, war aber nicht wirklich mein Fall. Vor allem schrillten bei mir im Hinterkopf ständig die "Achtung! Baustelle!"-Warnsirenen. Außerdem stehe ich nicht auf Rackmounts ;-)...

    Das Hauptproblem war, wenn ich mich richtig erinnere, das etwas anfällige Betriebssystem und die mangelnde Zuverlässigkeit der SSM-ICs. Ach ja, und MIDI liegt an einer XLR-Buchse an, nicht an einer Diodenbuchse... ich fand die Verarbeitungsqualität insgesamt auch etwas weniger vertrauenserweckend, ich erinnere mich, daß die Potis allesamt *sehr* wacklig waren und die Taster sehr viel Spiel hatten, bis man einen Druckpunkt fand. Und das Ding wurde sowas von heiß... fast CS80-Niveau. Und das macht im Rack keinen guten Eindruck. Andy hatte deshalb auch eine HE über und unter dem Teil freigelassen wegen der Belüftung.

    Dave Stewart von den EURHYTHMICS war wohl ein großer Fan des VOYETRA. Angeblich sind die Steel Drums in "Right by your side" (hieß der Song so?) mit dem VOYETRA gemacht worden.

    Stephen
     
  12. Das steht ihm aber auch zu, so voll wie der ist:

    [​IMG]

    Ich fand ihn technisch wie optisch ziemlich gut, auch wenn's mit der Bedienung so 'ne Sache war.
     
  13. atol

    atol -

    Der Voyetra macht die besten strings die mann aus einem analog synth bekommen kann. Auch toll das man das keyboard splitten kann und links einen anderen arpeggiator als rechts spielen kann (New Order machten das dauernd). Klanglich zwischen Moog und Oberheim, kann aber auch recht experimentell klingen. Ich finde den Voyetra eine echte Empfehlung und stimmstabil ist er auch noch.
     
  14. Mangels noch nie einen Voyetra gehört kann ich das nicht beurteilen, jedoch muß er in dieser Hinsicht erstmal einen JX10 toppen, der imho bei Strings die Nase vorn hat (hier Vor-Ort mal verglichen ist der JX hierbei subjektiv besser als Xpander, Junos und MKS-80 bzw. Stacks daraus)
     
  15. atol

    atol -

    Höre z.B:
    http://www.midiwall.com/wall/tracks/DarkDays.mp3

    (komplett V:cool:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Auf solche Aussagen würde ich nicht wetten. Was ist schon "besser"? Soll meinen: Das wird eh immer Geschmacks' Choice sein.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

Diese Seite empfehlen