VSTi Instrumente im Sequenzer...

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von christian27de, 31. Januar 2009.

  1. Hallo,

    ich bin noch ein ziemlicher Anfänger im Bereich MIDI & Sequenzer und bräuchte mal einen Tip von euch :)

    Ich habe bisher Cakewalk Pro Audio und eine Wavetable-Soundkarte verwendet...
    Bei meinem neuen PC funktiniert nun aber die Soundkarte nicht mehr und nun möchte ich mit einer neuen Version von Cakewalk (Sonar) und dem Softsynth "Bandstand" (ist ein VSTi plugin) arbeiten.

    Ich habe mir mal eine Trial-version von Sonar heruntergeladen, doch leider muss ich zugeben bin ich nun total überfordert mit dem Programm..
    Cakewalk Pro Audio war noch schön übersichtlich, aber Sonar ist irgendwie total "überladen" und kompliziert!

    Lange rede, kurzer Sinn: ;-)

    Wie kann ich den Bandstand-VSTi auf sämtliche MIDI-Spuren anwenden?
    Ich habe zwar herausgefunden, wie man einer einzelnen Spur "Bandstand" zuweisen kann, doch das muß doch auch gehen allen MIDI-Spuren "Bandstand" zuzuweisen???
    (Wär ja richtig doof, wenn man wirklich jede einzelne Spur anklicken muss und einzeln zuweisen müsste)

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Viele Grüße
    Christian :)
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Cakewalk hat auch ein "eigenes" Bandstand das sich Cakewalk TTS-1 nennt, die Sounds darin stammen von Roland. Die Oberfläche von Sonar lässt sich sehr gut anpassen, mit der Zeit findet man herraus was man verstecken oder ausschalten kann.

    Bin noch bei Version 5, aber normalerweise musst Du nur den Ausgang jeder einzelnen Midispur (I/O >> O in dem Fall) Bandstand zuweisen.
     
  3. Hallo,

    genau das ist die Frage:
    Muss ich wirklich jede einzelne MIDI-Spur manuell zuweisen??

    Nehmen wir mal an, ich möchte einfach nur ein MIDI File öffnen und abspielen, dann ist das jedes mal ein riesen Aufwand de einzelnen Kanäle zuzuweisen...
    Kann man da nicht alles auswählen und in einem Schritt alle Kanäle "Bandstand" zuweisen?

    Gruß
    Christian :)
     
  4. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Mir ist keine Möglichkeit bekannt alle Midispuren auf einmal einen Instrument zu zuordnen. Evtl. kannst Du das über nen Umweg machen. Über Einfügen >> Mehrere Spuren... kannst Du Midispuren mit dem gleichen Zielinstrument einfügen. Dann geht aber auch die GM Instrumentenzuordnung sofern vorhanden flöten...
     
  5. Hallo,

    ich hab's nun rausgefunden...
    Es geht doch:

    man muss alle Spuren markieren, dann geht man im Menü auf Spur > Eigenschaften > Ausgang und kann dann dort den VSTi für alle markierten Spuren auswählen!

    Ich frag mich nur, wieso das bei diesen "modernen" Sequenzer eigentlich alles so kompliziert ist?

    Früher konnte man einfach bei MIDI-Output den Wavetable-Treiber auswählen und das war's...
    Bei den heutigen Sequenzern muss man erst VSTi Instrumente zuordnen (das Laden dauert da manchmal richtig lange, also bis dann erstmal ein Sound kommt)...

    Gibts denn eiegnetlich nicht so eine Art "virtueller MIDI-Out Treiber"?
    Also das man einfach einen MIDI-Out Treiber hat, der dann MIDI mit einem Softsynth abspielt.
    So wie das früher mal bei den Softwaresynthesizern "Roland VSC", oder "Yamaha XG-50" ging?

    Gruß
    Christian :)
     
  6. Ich hoffe, mein Beitrag kommt nicht zu spät!


    Hallo,

    auch wenn Du so schnell aufgibts und nach Cakewalk Pro Audio suchst, versuche ich es trotzdem.

    Du weiß, wie Du einen Softsynth einfügst? Man klicke das Symbol für das Synthesizer-Rack an (ganz oben, rechts neben dem Symbol für die Mischpultansicht),
    dann kann man in der Rackansicht noch festlegen (2. Schalter von rechts), was alles geöffnet/angelegt werden soll, wenn man einen Synth ausgewählt hat
    (z.B. daß für alle verfügbaren Ausgänge Audiospuren angelegt werden sollen).
    Wenn man die Ein (MIDI) und Ausgangspuren (Audio) angelegt hat, kann man das als Spurvorlage speichern (Rechtsklick in die Spur, als Spurvorlage speichern).
    Das nächste Mal klickst Du wieder rechts in den Spurbereicht und kannst die Konfiguration einfach laden. Sonar besitz auch eine Hilfe, dort ist alles beschrieben.
    Übrigens gibt es seit Sonar 8 auch Instrumentenspuren für Softsynths, sozusagen MIDI und Audiospur (nur ein Ausgang möglich) in Einem.

    Grüße
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Meinst Du sowas? Konnte sich soweit ich mich erinnere sich auch als Midi-Wiedergabe-Treiber einklinken. Heißt wenn z.B. mit WinAMP Midifiles abgespielt wurden, dann wurden die Instrumente davon verwendet. Glaube das zuweisen im Seq war da auch überflüssig, der Soundcanvas war dann als Standard vorgegeben. Erinner mich nur dunkel... Edirol ist übrigens = Roland.

    https://www.thomann.de/de/edirol_vscmp1_ ... canvas.htm
     
  8. Ja genau,
    so etwas in der Art meine ich, da steht eben dieser Wiedergabe-Treiber einfach in allen Anwendungen als "MIDI-Out" zur verfügung...

    Nur möchte ich aber nicht den VSC sondern eben "Native-Instruments - Bandstand" (ist ein VSTi, DXI-Plugin) als "virtuellen" Wiedergabe-Treiber verwenden...

    Ich bräuchte dann sozusagen ein Plugin, das ein VSTi/DXi Klangerzeuger als "virtuellen" Wiedergabe-Treiber emuliert.
    Gibt es sowas? Ich bin da nach ausgiebiger Recherche im Internet noch nicht fündig geworden.

    Gruß
    Christian :)
     

Diese Seite empfehlen