Waldorf Blofeld Encoder Reparatur

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von masi28, 15. November 2013.

  1. masi28

    masi28 Tach

    Mein Problem: Ein Encoder liefert keine genauen Signale mehr. (Abgesehen vom Encoder Problem der Software)
    Die Werte springen oder der Encoder spricht überhaupt nicht mehr an.


    Ich habe den defekten Encoder geöffnet und festgestellt,
    das sich das Schmierfett verflüssigt und über die Kontakte verteilt hat.
    Die Kontakte habe ich mit Wattestäbchen und reinem Alkohol gereinigt.
    Ich habe einiges vom Schmiermittel aus dem Gehäuse entfernt.

    Nach der Reinigung ist die Abtastung hardwaremäßig nun wieder ok.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Wie hadt du den geöffnet bekommen? Soweit ich weiß, sind die Kappen bei einigen Modellen verklebt.
     
  3. dns370

    dns370 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    du hast wohl den Blofeld geöffnet und nicht den Encoder

    bei der Sache interessiert mich allerdings wie du die Encoder-Kappe vom Encoder-Schaft lösen konntest .... bei meinem Blofeld (Key) sind die nämlich verklebt ..... ich glaube Swissdoc schlug damals vor, die Kappen mit einem Fön zu lösen

    also ich traue mich das nicht
     
  4. masi28

    masi28 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    An meinem Blofeld Desktop ist noch nichts verklebt.

    Die Kappe des Encoders ist mit vier Laschen befestigt, die ich mit einem Feinmechanikerwerkzeug einfach gerade biegen konnte.
    Danach ließ sich die Kappe von allen Seiten aufhebeln und abziehen.

    Hier ein etwas unscharfes Bild der Kontakte. Das Schmierfett kann man unten links gut erkennen.
     

    Anhänge:

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Ich bin so grobmotorisch veranlagt, ich glaub im Falle eines Falles würde ich meinen Blokey lieber zu Waldorf schicken...
     
  6. masi28

    masi28 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Das werde ich demnächst auch machen und den Blofeld einschicken und einmal alle Encoder austauschen lassen.
    Vor kurzem lag die Reperaturpauschale bei 30 Euro und Austausch je Encoder plus 3 Euro.
    Ich kann mich nur so schwer von meinem Blofeld trennen und habe deshalb selbst Hand angelegt.
     
  7. Limewax80

    Limewax80 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Hallo, ich habe mir vor einer Woche auch den Blofeld neu über Musicstore gekauft und habe auch ein Problem mit dem ersten Encoder ( der für Shape, Cutoff, Attack ...) wenn ich den schnell bewege reagiert er nicht richtig also er springt oder zappelt an der selben Stelle hin und her, wenn ich ihn langsam bewege geht er normal, die anderen Encoder sind nicht betroffen. als ich den Blofeld bekommen habe war er mit Firmware 1.15-1 (was bedeutet eigentlich das -1 ?) bespielt, ich habe ihn dann auf mit Firmware 1.16 Public Beta2 bespielt, in der Hoffnung das es besser wird aber irgendwie hab ich denn eindruck das es sogar noch schlimmer geworden ist, deshalb hab ich dann wieder einen Downgrade auf FW 1.15 durchgeführt. Die Firmware habe ich von der Mitgelieferten CD genommen, nun steht aber das -1 nicht mehr dahinter. Was auch noch komisch ist ,wenn ich die Version mit Midibar lade, steht dort das das aufspielen 2.10 min dauert bei der 1.15 Version von der Waldorf Seite steht nur 35 sek. sind das verschieden 1.15 Versionen?
    Was meint ihr sollte ich das Gerät zurück schicken und Umtauschen lassen? Ist das denn normal das das Gerät mit einer aktuelleren Software bespielt ist wenn man es jetzt kauft, weil soviel ich weiß gab es ja auch noch älter Versionen als die 1.15, vielleicht wurde mir ja eine Retoure Gerät oder so geschickt, es ist ja auch komisch das der Encoder bei einem neuen Gerät solche Probleme macht.
    Edit:
    Ich habe nun die 1.15 von der Waldorf HomePage wieder installiert und nun steht auch wieder 1.15-1 beim starten da.
     
  8. [dunkel]

    [dunkel] bin angekommen

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur


    ich würd den Blofeld umtauschen .
     
  9. dns370

    dns370 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Das scheint ein Problem zu sein bei den Blofelds. Ich habe ich schon des öfteren gelesen. Scheinbar gibts eine Lösung durch Verlöten von Kondensatoren oder Widerständen. Genaueres weiß ich auch nicht mehr. Egal auch

    Schick das Teil zurück. Lass dir ein neues kommen. Eigentlich ist es eine Sauerei. Nach so vielen Jahren am Markt sollte das Problem bei späteren Serien gelöst worden sein.

    My2cents
     
  10. IM030109

    IM030109 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    also beim neugerät würde ich es natürlich zurückschicken. ansonsten könnte man das mit den kondensatoren probieren und eventuell dann nach die encoder reinigen. habe ich an meinen letztens gemacht. traue mich natürlich dran da ich in der "mikroelektronik" arbeite.
     
  11. aven

    aven Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    für einige fälle der encoder schwäche gibt es einen reperatur vorschlag:
    http://synth.stromeko.net/DIY.html
    der lötet kondensatoren an die encoder.
    hilft aber sicherlich nicht gegen ausgelaufenes schmiermittel...
    mfg Aven
     
  12. Limewax80

    Limewax80 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Aber schon komisch das das bei einem neuen Gerät so schlimm ist, ich werde morgen bei Musicstore anrufen und das Gerät umtauschen, ich hoffe das dauert dann nicht ewig bis mir ein neues schicken.
     
  13. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Also bei einem Neugerät sicher austauschen! Ich habe meinen sehr günstig erstanden weil ihn jemand als defekt verkauft hat wegen den Encodern und die Situation mit dem einlöten von Kondensatoren massivst verbessert. Ist übrigend auch für einen mittelmässigen Grobmotoriker am Lötkolben kein Problem, der Blofeld ist jetzt nicht gerade Mikroelektronik.

    Eine Frage an den Mikroelektroniker im Thread: Könnte ich eigentlich auch gerasterte Encoder einbauen? Es wäre so genial, wenn man die Menupunkte "spüren" würde. Musikalische Parameter steuere ich eh nie über die Encoder am Gerät...
     
  14. IM030109

    IM030109 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    ich schrieb nicht dass der blofeld mikroelektronik ist, sondern dass ich damit arbeite und es daher kein problem fuer mich sei da rumzuloeten.

    wegen dem gerasterten encoder ist dass nicht so dass jeder raster ein menuepunkt ist. das siehst merkt man an dem encoder ganz links der gerastert ist. die gerasterten bekomme ich aber ich weiss nicht ob z.b. das vom regeln des cutoffs so spass macht. hab hier noch einen mit dem du es gerne probieren kannst.
     
  15. Limewax80

    Limewax80 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Mit welcher Firmware werden Blofelds (Weiß) denn ausgeliefert? Weil ich wie schon geschrieben habe die Version 1.15-1 drauf hatte als ich den Blofeld bekommen habe und es gab ja auch noch ältere Versionen. Das mit den Encodern scheint ja ein Verschleiß zu sein und ist ja bei einem Neugerät ehr ungewöhnlich.
    Ich habe in den 4 Tagen auch nicht übertrieben an dem Encoder rumgedreht.
    Irgendwie hab ich nämlich den verdacht das mir vielleicht ein B-Stock als Neugerät verkauft wurde. Nach wie langer Zeit traten denn bei euch die Probleme denn auf? Hab den Blofeld jetzt erst mal zurück geschickt und hoffe das die mir diesmal ein intaktes Gerät schicken.
     
  16. Limewax80

    Limewax80 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Habe nun schon seid einigen Wochen den neuen Blofeld, er war auch mit der Firmware 1.15-1 bespielt, also ist das wohl normal das bei Neugeräten diese Firmware drauf ist, habe bisher auch keine Probleme mit den Encodern, ich hoffe das bleibt auch lange so, wenn nicht dann werde ich mir wohl auch die Kondensatoren an die Encoder löten.
     
  17. ladyshave

    ladyshave NNNAAAMMM

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Nicht neu, aber immer noch aktuell!?
    Habe auch mal meine Encoder entfettet.
    Läuft wie geschmiert. Natürlich haben die Encoder nicht mehr diesen sämigen Widerstand, aber dafür ist die Auflösung jetzt richtig und fehlerfrei.
     

    Anhänge:

    • Fett.jpg
      Dateigröße:
      544,3 KB
      Aufrufe:
      78
    • Pin.jpg
      Dateigröße:
      526,9 KB
      Aufrufe:
      78
    • Tip.jpg
      Dateigröße:
      687,1 KB
      Aufrufe:
      78
  18. ladyshave

    ladyshave NNNAAAMMM

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Man muss allerdings den Schalter ab- und wieder anlöten.
    Lohnt sich aber.



    Diese Klammern muss man aufbiegen, um den Encoder raus zu bekommen.
     

    Anhänge:

  19. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Du kannst ja einen kleinen Klecks Silikonfett einfüllen? Oder Vaselinum album = ‚weißes Vaselin‘...
     
  20. ladyshave

    ladyshave NNNAAAMMM

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Das war ja, dem Anschein nach, drauf!?
    Jedenfalls war es nicht die gleiche Verunreinigung, wie man sie bei masi28 sehen kann. :waaas:
    Bin ganz zufrieden. Ist nur haptisch etwas anders. Glaube nicht, dass ich da noch mal nachbessern werde... Zumindest funktioniert es jetzt tadellos, ohne Aussetzer.
    An welcher Stelle sorgt das Silikonfett denn für den angenehmen Widerstand? Am Stift oder auf der Kontaktfläche, oder an beiden Stellen?
     
  21. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    So rein von einer Hebelgesetz/Drehmoment-Betrachtung her ist der Beitrag von der Kontaktfläche grösser als der vom Stift. Aber die Summe machts...
     
  22. masi28

    masi28 Tach

    Re: Waldorf Blofeld Encoder Reperatur

    Grimsel, danke für den wirklich guten Beitrag und auch die Bilder. Ja, tatsächlich war das bei meinem Encoder eine andere Verunreinigung. Die beiden Typen unterscheiden sich auch farblich vom Gehäuse. Bei mir war das eine bräunliche Fettschicht. Ich vermute, das es sich dabei um ein Schmierfett im Segment des Stiftes handelte, die im Laufe der Zeit an Viskosität verloren hat und in die Bereiche Kontakte eindrang. Nach der Reinigung läuft der Encoder haptisch nicht mehr so weich. Ich vermute die Reibung eher am Stift. Walldorf bietet im Service recht günstig einen Austausch der Encoder an. Ich werde ihn demnächst mal zur Rundumerneuerung einschicken. Das ist mir das Gerät allemal Wert.
     

Diese Seite empfehlen