Waldorf Blofeld Potis/Encoder fix

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mrmarbury, 9. August 2011.

  1. Hallo Gemeinde ;-)

    so großartig wie der Blofeld auch klingt, so beschissen sind die potis ^^

    Keine Ahnung was die Damen und Herren da verbauen. Zumindest habe ich wärend der Garantiezeit schon mal 3 Wochen ohne Blo aushalten müssen. :waaas: Jetzt, fast 1 Jahr nach Ende der Garantie fangen schon wieder 2 pots an zu zicken. Fehler ist das beim drehen die Werte unkontrollierbar springen.
    Nun drehe ich aber nicht so derb am Gerät herum das da wirklich was "abgenutzt" sein kann. Habe also mal die allwissende Müllhalde befragt und siehe da, es gibt da einen Vordenker der mein Problem schon gelöst hat ;-)

    Fix: Man löte einfach ein paar Kondensatoren an die Kontakte. Problem ist wohl das der Encoder mehr bits erzeugt als die Software erwartet (oder so ähnlich). Mit den Kondensatoren kann man das dann wohl etwas puffern.

    Eine genaue Erklärung gibt es hier http://synth.stromeko.net/DIY.html und das Ganze schaut dann wenns ferig ist so aus http://www.flickr.com/photos/37590856@N03/5388279754/

    Mutig wie ich bin :selfhammer: und da ich noch ein paar 470pF KerKos rumfliegen hatte, habe ich das dann mal ausprobiert. Und da die "defekten" Encoder wieder tun als wären sie neu und der Blo noch nicht explodiert ist, kann ich den Fix ruhigen gewissens empfehlen ;-)

    Ausprobieren aber trotzdem auf eigene Verantwortung :opa:

    Cheers,
    Stefan
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Cooler Tip :supi: !
     
  3. Bruce

    Bruce -

    Jau, danke! Falls mich das Problem mal (wieder) trifft ... wobei ich sagen muss: Ich hatte anfangs auch zwei schlechte Encoder, über Waldorf habe ich dann neue bekommen. Die habe ich vor über nem Jahr eingelötet und seit dem keine Probleme mehr ...

    mfG Bruce
     
  4. Habe beim suchen ein paar mal gelesen das die Encoder teilweise festgeklebt waren. Da wollte ich es erstmal so versuchen bevor ich die Platine auseinander reiße. ^^
    Aber hast Recht, der Encoder der mir vor ca 1.5 Jahren getauscht wurde tut bisher auch noch.

    -Stefan
     
  5. Bruce

    Bruce -

    Bei mir war nix festgeklebt (nur mal so als Ergänzung - kann natürlich sein, dass das bei anderen Serialnummern anders ist/war)

    mfg Bruce
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Anfänglich zumindest hat Waldorf die Alu-Knöpfe auf den Encoder-Achsen festgeklebt, da muss man dann mit einem Fön die Knöpfe erwärmen, so dass der Kleber wieder weich wird.
     

Diese Seite empfehlen