Waldorf Blofeld

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von reznor, 14. August 2012.

  1. reznor

    reznor -

    hallo,
    habe heute einen desktop blofeld gekauft, leider hat der zwischen display und plexiglas etwas feutigkeit, die zusammengedrückt wird.
    Wie die da rein kam...?
    Naja jedenfalls wollte ich ihn auseinanderschrauben um ans display zu kommen, alles klar.
    Ich wollte die metallkappen abmachen und bei dem volume regler, der ja der einzige poti ist, ist mir dies auch gelungen.
    Die bohrung in der potikappe ist ruund und die achse halbrund wie normal.Voller staunen musste ich feststellen, dass waldorf, die potikappe mit einem stück pappe(müll) gefüllt hat, damit die achse von der kappe mitgenommen wird. Ich war verwundert als ich die kappe abzog und mir so ein kleines, zusammengefaltetes pappdingens entgegenfiel. Vielleicht wars auch vom vorgänger aber wieso.
    was ist da den normalerweise drin?
    Jedenfalls bekomme ich die encoderkappen nicht ab. Wollte da auch nicht brutal dran rumreissen....gibts da einen trick oder so?
    irgendwie muss ich ans display ran oder hat jemand ne andere idee wie ich die feuchtigkeit da raus bekomme.
    danke
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    vorsichtig mit einen kleinen schraubendreher drunter fahren und hoch hebeln.

    am besten noch was unter die spitze drunter, damit du keine schadstellen dabei machst!!
     
  3. Das scheint Gang && Gäbe bei den kleinen Herstellern zu sein. In meinem Access Virus Indigo war der Schalter zum Einschalten des Geräts mit einem Stück vom Zahnstocher fixiert :)

    Greetz
    orange
     
  4. ..btw. werden die blofeld- und virus-gehäuse nicht von ein und dem selben betrieb gebaut?
     
  5. Bruce

    Bruce -

    Bei meinem Blofeld war nirgends Pappe drin und alle Kappen waren D-Shaft (passten also zum Poti/Encoder).

    Die Encoder bekommt man ab - keine Angst! ;-) (es sei denn, der Vorbesitzer hat sie festgeklebt - wüßte aber nicht, warum man dies tun sollte)

    mfG Bruce
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Im Netz kursieren Gerüchte, daß die Knöpfe bei manchen ( älteren ? ) Modellen tatsächlich festgeklebt ist
    Da stand auch man soll die Warm machen ( mit dem Fön ) damit der Kleber weich wird
    - das ist kein Tip von mir, ich würde das glaub ungern machen, weiss man nicht wie der Lack reagiert usw usw
    jedenfalls krieg ich meine mit mässiger Gewalt auch nicht ab, deswegen hatte ich neulich nachgeschaut

    wollte überlegen, wie der aussieht wenn man die Knöpfe und die schwarzen Tasten mit weissen ersetzt, so daß er rein weiss ist, Schnappsidee :cool:
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ist wirklich so, festgeklebt und nur mit Föhn und so abzubekommen. Beim Hebeln eine Kreditkarte oder so zum Schutz der Pulverbeschichtung unterlegen.
    Oder in den Service bringen...
     

Diese Seite empfehlen