Waldorf MicroQ für 398 bei Thomann.de

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 9. Januar 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, weiß nicht, ob das das richtige Forum ist...
    Grad den neuen Thomann Flyer bekommen...Waldorf MicroQ für 398. Eigentlich mag ich ja keine Rack Synths...aber bei dem kleinen Teil juckts mir doch schon in den Fingern...lohnt sich das?

    Bei ebay gibt´s die gelbe Variante schon für 299 gebraucht...und die MicroQuh Lite für 259...

    Dabei wollt ich mir doch eigentlich ne EOS300D kaufen...

    Was meint ihr? Kaufen oder lieber bleiben lassen. Vor Weihnachten waren übrigens kaum MicroQ´s auf eBay zu finden...jetzt is alles voll...
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    Das ist eine unglaublich tolle Frage, weil der µQ absolute Geschmackssache ist. Ich finde den Klang schrott, aber der nächste wird Dir sagen, dass ich spinne und die Kiste toll ist.
    Das einzige was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass die lite Variante unzureichend ist. Bei Benutzung des Unisono Modus wird selbst die normale schon mal eng, da würde ich auf keinen Fall die kleine kaufen. Über die paar Kröten, die Du da sparst, ärgerst Du Dich dann bei jedem dritten Pad-Sound.
    In diesem Sinne,
    draufhauen! Ähhh zuschlagen.
     
  3. Ed Solo

    Ed Solo Tach

    also ich find das angebot top. habe zwar meinen mq erst kürzlich verkauft, weil anderes gear her musste, aber fehlen tut er mir dann doch. meine pros und cons

    + frischer klang. digital, aber "edel" und klar.
    + riesen klangspektrum, auch drums gehen gut
    + effekte on board
    + 6 Ausgänge
    + billitsch !

    - bedienung eher ausladend
    - filter klingen m.E nicht so toll
    - bässe fand ich im mix schwierig
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Phelios
    Also das mit der Lite Variante und der mangelhaften Stimmenanzahl hatte ich ganz vergessen.
    Warum gefällt Dir der Klang nicht?

    @Ed ;-)
    Ich hoffe die Mängel in der Bedienung durch Einsatz meines BCR2000 ausgleichen zu können.
    Drums find ich auch nicht schlecht und dieser trockene, sehr präsente Klang stelle ich mir sehr nett im Mix vor. Für Bässe habe ich besseres (M3x z.b.) :cool:
    Mich reizt ansonsten der Arpeggiator, der sogar an MIDI-out sendet (prima um meinen NL3 zu spielen...)
    Ich hab mal ein Gebot geboten bei ih-bäh.

    Warum findest Du die Filter nicht so gut? Ich dachte immer das Waldorf Filter immer top sind. Sind es nicht die gleichen Filter wie im Q/Qrack?
     
  5. ...den gibts noch Neu zu kaufen ? Dachte der ist nur noch auf dem Gebrauchtmarkt verfügbar...hm...habe für meinen vor ca. 1,5 (oder 2?) Jahren 340,- Euro gebraucht bezahlt...der Thomann Preis fördert ja nicht gerade den Wiederverkaufswert... ;-)

    Ansonsten habe ich schon etliche Male darüber nachgedacht, den Micro Q wieder zu verkaufen, habe mich aber aufgrund der Tatsache, dass ich mich eigentlich nie von etwas trennen kann und dem dann enstehenden 2HE Loch im Rack immer dagegen entschieden :)

    Mir persönlich, wie hier auch schon öfters geschrieben, sagt der harte Waldorf Klang nicht so wirklich zu und ich habe eher Probleme, die Sounds im Mix zu platzieren...wie oben schon erwähnt schwören aber andere wiederum darauf...

    Da hilft nur selber hören, selber ein Bild machen und dann entscheiden...
    Das Gerät selber ist sicherlich nicht schlecht, die Bedienung, nun ja, gibt ja auch einen Editor dafür, der einem das Leben schon etwas leichter macht, was man für´s Geld bekommt ist in dieser Preislage aber sicherlich nicht verkehrt...
     
  6. Ed Solo

    Ed Solo Tach

    Ich hatte auch eine Kontrollerbox drangehängt. Das macht die Bedienung um einiges angenehmer.

    Zu den Filtern:
    Ich fand die Flexibilität der Filter per se top. Also 2 Filter, die parallel oder serielle geschaltet werden können. Dann fand ich auch diesen FeedbackDelay Filter (Bezeichnung hab ich jetzt vergessen) genial. Damit kann man z.B. schwingende Saiten u.ä. nachbilden. extrem krasses zeug.
    Außerdem fand ich den HP Filter sehr fein im klang.

    ABER

    in 9o % der Fälle arbeite ich halt mit nichts als einem stink normalen 24 db TP Filter. Udn genau da klingts halt etwas dünn im Vergleich zu anderen - nicht nur analogen.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Was die Filter betrifft, das geht schon, wenn man beide kombiniert, damit kann man dann auch gleich die schneidenden Hoehen und die Bassanhebung ausgleichen...
    Audio Bandbreite ist zum Glueck recht breit, von daher geht einiges...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh, da häng ich dann einfach meinen Moog MF101 dran, das gibt einen cremigen warmen Klang, wenn´s gebraucht wird. Dünn kann manchmal auch gut sein. Ansonsten gibt´s ja hoffentlich bald den Tilt Filter von Rob Hordijk als Hardware für digitale Synths...

    http://elists.resynthesize.com/nord-modular/2005/07/1510589/
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kannst auch mit zwei Filtern so arbeiten als waere es nur einer, dafuer gibt's ja die Mod-Matrix...
     
  10. Ed Solo

    Ed Solo Tach

    das ist natürlich die optimallösung. Abrrr: "erscht mal haben ein gewäähr". :)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gemach, werter Junker...is´ in Arbeit!
     
  12. HPL

    HPL Tach

    BTW Micro Q Bedienung

    Hier gibts einen Java basierenden Editor inkl. Soundbankverwaltung. Alle Parameter im direktzugriff. Optimal wenn man 2 Monitore sein eigen nennt. Automatisches laden der Patches beim umschalten am MQ. Visualisierung von Hüllkurven PW usw. Läuft super stabil und hat mich noch nie enttäuscht.
    Und vorallem GRATIS!

    Link:
    http://www.psrsoftware.com/mQEdit/index.html
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schöne Sache das! Danke für den Link.

    Apropos Link und schöne Sache...wo kann man denn nochmal das aktuelle OS für den uQ runterladen?
     
  14. http://stromeko.synth.net/
    ...ist auf der gleichen Seite zu finden... ;-)

    Ach, warum gibts so einen Editor nicht für die A-Station... *seufz*
     
  15. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    ich finde die Bedienung am MicroQ absolut SUPER ! alles total logisch und auf einen blick, ich sitz gerne davor. Jetzt nur noch 4 Motorpoties die sich auf jeder Page auf die aktellen Werte setzen :) hyperhyper
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit einer Midi Controller Fader Box mit "motorized Faders" kein Problem...;-)
     
  17. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Mh.. das wäre ne tolle Idee - :idea:

    aber leider spielen die Jungs von Waldorf mit Axel Hartmann Karten :cry:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den letzten Satz versteh ich zwar nicht, aber der BCF2000 von Böses B-Wort TM hat motorisierte Fader...und ich glaub Peavey hatte auch mal ein Teil mit motorisierten Fadern.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

  20. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Ja dann müßte der Q nur was senden das die Fader wissen auf welchen Controller die gerade reagieren sollen und noch besser auf welcher Page man sich gerade im Q befindet - sowas muß schon in der Hardware implementiert sein , das über Midi mit nem einfach Q zu regeln geht glaube ich nicht.. ? das bräuchte dann ja Kommunikation in beide richtungen
     
  21. Ermac

    Ermac Tach

    Ich hatte grade ein ziemlich übles Dejavu Erlebnis oder hast Du das schon mal genauso geschrieben? Das sind doch Endlosregler, wozu brauchst Du da Motorpotis? Selbst mit einer BCF oder so wird das nicht gehen, weil der µQ beim Umschalten die Werte nicht per Midi ausgibt.
    Verdammt, das hab ich schon mal geschrieben.
    SCHALTET ENDLICH DIE MATRIX AUS!!!!!

    [edit] Wieso zum Henker haben die da so viele von bei Thomann? Was wäre denn wenn die wirklich NEU sind, also auch neu gebaut... Waldorf versucht sich zu rekonstituieren und bringt 2007 einen polyphonen Pulse auf den Markt und einen Q-TI !!!!!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nimm die Rote! Die ROTE! :lol:

    Vielleicht ist das Insolvenzverfahren auch einfach nur abgeschloßen, Thomann hat die letzte Ladung uQ aufgekauft...
     
  23. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Und jetzt ersetzen wir die Endlosregler durch normale, Motorgesteuerte Regler und ich weis direkt auf welchem Wert mein Regler steht ! OHNE IHN ANZUFASSEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und aufs Display zu schauen ,

    kapiert ? ;-)
     
  24. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Ps: habe geschrieben das es toll wäre und das es nicht geht , ---... jemand anderes findet zB Ulli B. toll

    :fockya:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also wo jetzt in diesem Thread grad alle Spezialisten, bis auf einen, versammelt sind... ;-) Wie ist das denn jetzt mit der Stimmenanzahl des uQ lite? Beim "vollen" uQ kriegt man unter normaler Benutzung (2 Osc + 1 Sub Osc) wohl auch nicht mehr Stimmen hin...heißt das das der Lite dann noch WENIGER als 12 macht? Oder sind 12 dann immer gegeben, sprich das Minimum? Den ein Padsound mit nur 2 Stimmen macht nicht wirklich Spaß...
     
  26. mira

    mira bin angekommen

    wenn du stimmenprobleme hast guck mal hier
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja schon gesehen. :) Danke.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    So. Nu is ein Jahr rum...und ich hab nimmer einen uQ gekauft. Dafür isser jetzt auch noch teurer (neu) und der Blofeld hat kein Midi-Out...doof.
     
  29. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Wie, kein Midi out? Hammer...
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja find ich auch. Sieht man deutlich in der Abbildung im PDF. Natürlich kann sich das noch ändern, aber die paar Cent für eine Midi-Out Buchsel einzusparen...

    :meise:
     

Diese Seite empfehlen