Waldorf Pulse bessere Potis?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von subsoniq, 6. November 2014.

  1. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Hallo,
    Hat jemand einen tipp ob man die wackeligen potis beim waldorf pulse irgendwie wieder festbekommt/stabilisieren kann oder ob man die Originalen gegen bessere tauschen kann

    Gruß subsoniq
     
  2. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Ja, würde mich auch interessieren! Und ob ein Upgrade auf Endlosencoder wie beim microQ möglich wäre... :kaffee:
     
  3. subsoniq

    subsoniq aktiviert

  4. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ich habe die Potis damals bei meinem Pulse gegen solche mit Gewindeschaft getauscht. Das Gewinde kann man nicht nutzen, es bietet aber eine weit bessere Führung der Achse, als die Fehlkonstruktion, die da vorher drin ist.
    Allerdings musste ich die Achse nacharbeiten, das "D" war nicht weit genug runter gezogen.

    (Die passenden Potis mit Schaft (ohne Gewinde, also nur bessere Achs-Führung) habe ich nirgends auf Lager gefunden ... und da ich keine paar tausend Stück brauchte, konnte ich die auch nicht mal eben bestellen... )

    Hatte ich auch schon mal etwas genauer rausgesucht, die Frage kommt ja öfter:
    viewtopic.php?f=13&t=81408&p=883115&hilit=pulse+alps#p883115
     
  5. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    coole sache, danke!
     
  6. Na toll und ich hab die Woche gerade die normalen Alps bestellt. Sind auch schon unterwegs.
     
  7. Also ich hab meine Potis heute bekommen, es sind aber trotzdem andere.

    Die hab ich bestellt,
    http://at.farnell.com/alps/rk11k11410ka ... ER%2C+10KA

    und aussehen tun sie wie diese, welche nordcore empfohlen hat.

    http://www.mouser.de/ProductDetail/ALPS ... BnC2GOg%3d

    Also ist hier jetzt scheinbar Nacharbeiten angesagt.

    Mies ist halt, das beim Farnell Link steht,

    Länge der Welle - metrisch: 17mm

    Bei den Originalen steht,
    Länge der Welle: 15 mm

    und die gelieferten haben
    Länge der Welle: 27.5 mm
     
  8. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Nie nach den Fotos/Beschreibungen gehen, immer Typennummer mit Datenblatt abgleichen.

    Wobei das Gedremel zwar etwas gedauert hat, aber im Prinzip nicht so das Problem war.
    Man muss sich vor allem Zeit lassen, da es ja einigermaßen genau werden soll.

    Die Länge der Welle hat unterschiedliche Bezüge "ab wo" gemessen wird, je nachdem, ob das Teil Gewinde hat oder nicht!
     
  9. Danke.

    Werde mein bestes geben. Habe zum Glück 8 Potis bestellt. Blöd ist es immer, an neuen Dingern herum zu wurschteln. Dachte eher an so Schlüsselfeilen.

    Wenn ich mir denke, dass ich diese Wochenende 16 Polysix Potis geoffnet und gereinigt habe und heute eines kaputt gegangen ist, weil der Knopf nicht heruntergegangen ist, hoffe ich, das es bei diesen Poties nicht auch so läuft.

    War echt sau blöd, alles schon fertig, und ich musste es nochmals zerlegen, weil Attack nicht sauber reagierte. Hatte beim Anschlag oft 1-2 Ohm statt 0,4-0,6 Ohm. Die Hüllkurve startete dann erst bei bewegen des Poties, wenn man etwas aus dem Speicher abrufte. Hatte aber alle Poties gereinigt und dann vor und nach dem Zusammenbau geprüft (vor und nach dem Metalllaschen umbiegen).

    Ich verstehe es nicht, das die Leiterbahn am Anschlag 1-2 Ohm hat und wenn man sie es etwas Richtung Hochohmiger dreht, dann 0,4-0,6 Ohm hat.
     

Diese Seite empfehlen