Waldorf Techno Stab

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von lfo2k, 4. Januar 2016.

  1. lfo2k

    lfo2k ......

    Ok, ich brauche Hilfe :)
    Ich hab diesen Stab schon X mal gehört und finde es ist einer der geilsten Techno Stabs überhaupt. Oft versucht nachzubauen, nie geschafft.
    Etliche andere natürlich schon. Aber nicht exakt diesen.
    Vielleicht weiß jemand mehr über den, und kann mir Tipps geben, wie ich den am Microwave XT hinbekommen könnte?


    src: https://youtu.be/GOed50IBS60



    src: https://youtu.be/24BsNkTH_KY


    Eigene Anmerkung: Minor Chord, Highpass Filterung, Verzerrung scheinen auch Bestandteil. Trotzdem ist hier irgendwas sehr spezifisches.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    such mal in den den wavetables nach was Piano artigem oder orgelndem eher fender Rhodes oder so
    kenn mich in den waldorftables nicht so gut aus

    werden da wirklich Akkorde transponiert? nö, oder?
    chordmemory?
    moll dreiklang mit verstimmten tables?
     
  3. PySeq

    PySeq .....

    Ich würde sagen, das meiste ist da Effekt. Großartig in dem Bereich ist mE "T-Force Alpha Plus" (Freeware). Wenn Du dieses nimmst
    src: http://soundcloud.com/t-force/t-force-alpha-plus
    und ein bißchen High-Pass drauftust, dürftest Du schon fast da sein.
     
  4. lilak

    lilak ||

    das sind 2 akkorde, moll und sus und eine modulierte wavetable die den bass rausnimmt. das geht mit dem MW2 problemlos musst du eben die richtige wavetable finden. alternativ kannst du vermutlich auch eine squarewave nehmen und die pulsweite modulieren oder einen hochpassfilter ohne resonanz. genauso klingt das natürlich nur aus einer PPG aber da gibts auch eine gute plugin version.