Wann werde ich endlich warm mit OSX ?

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Zolo, 29. November 2015.

  1. Zolo

    Zolo ..

    Ich hab seit 2007 zusätzlich ein Macbook.. Mittlerweile ein älteres Macbook Pro zum Auflegen auch und mittlerweile hauptsächlich zum Surfen und Filme gucken etc.

    Ich würde so gerne zum Musikmachen Apple umsteigen und weg von Windows (XP !!).
    Aber es geht beim Musikmachen irgendwie nicht an mich.
    Wie sich der Mauszeiger von der Bewegung her anfühlt (irgendwie so schwergängig).
    Dass die Fenster nicht immer wirklich maximiert sind...
    Dieses ewige geupdate und der Zwang dazu...
    Diese glänzende Displays bei MBP oder iMac...
    Diese nervende Leiste unten die man nie wirklich ganz wegbekommt...
    Ach und noch so einige Sachen die mir jetzt nicht einfallen...

    Meine Frage: Muss ich es einfach durchziehen und werde mich schon daran gewöhnen ?
    Oder bin ich halt einfach nicht so der Mac Mensch und zu sehr im Windows verwurzelt ?

    Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
     
  2. Zolo

    Zolo ..

    Ach dann noch gleich die Frage ob der Mac Mini zum Musikmachen taugt ? Oder wird der zu heiss und föhnt zu viel / zu laut ?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mac Mini ist ohne 4Kern-Angebot keine gute Wahl, ist mehr was für Facetuber. Der Vorgänger wurde auf Wunsch mit 4Core geliefert.

    OS: Wenn du OS X nicht magst und Win besser - dann arbeite doch damit. Kein Ding. Mauszeiger und so kann man aber einstellen, ist sicher bekannt - oder?
    Ich könnte wieder nicht ohne Multitouchgestenpad leben, weil das dauert mir alles zu lange mit klassischer Windows-Maus. Wobei ich auch die Macmaus nicht mehr benutze. Aber anderes Thema und unwichtig, was ich tue.

    Dock kann man einschalten umstellen, seitlich oder wie man das so will.
    Aber wenn dir ein Startmenü lieber ist - das sind Kleinigkeiten, die idR eher eine Frage der Gewöhnung sind. Es gibt auch entspiegelte Displays. Und und und..
     
  4. Zolo

    Zolo ..

    Naja ich arbeite jetzt mit Core2Duo und 2,5 Ghz... Ich glaube ich könnte auch ohne Quad leben.. Nur das nicht so viel Föhnt wäre mir wichtig wegen Mikro Aufnahmen etc.

    Also die Leiste hab ich versteckt. Aber da bleibt IMMER ein kleiner Strich übrig der das Hintergrundbild zeigt. Das macht mich wahnsinnig :mrgreen:

    Ich seh bei Kumpels immer wie die unten da eine riesen Leiste mit 50 Programmen drinnen haben. Das würde mich total nerven - kann ich gar nicht verstehen dass man sich das so einrichtet. Startmenue brauche ich nicht mehr...

    Mit Maus ist komisch. Die muss ich eh immer erstmla auf ganz schnell stellen, sonst geht gar nichts. Aber ich finde die Maus (gleiches Modell natürlich) im Windows einfach angenehmer von der Bewegung her. Sogar auch bei den Touchpads.

    Multitouch ist doch ähnlich wie Laptoptouchpad oder ? Kann ich mir gar nicht vorstellen dass man damit schneller als mit ner Maus arbeitet. Also jetzt nur von der Zeigerbewegung her und vom normalen klicken her. Ist das so bei dir ?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, ist mehr, weil es Gesten gibt.
    Zwei Finger links wischen - BACK zB und sowas, ist viel mehr und schneller, weil du deine Finger nicht weg nehmen musst.

    Aber wie gesagt - wenn dir Windows lieb ist, mach Windows.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Core2Duo? Der ist doch Asbach! Unter i7 mit vier Kernen würde ich nix mehr kaufen. Egal welches OS.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ha! Willkommen im Club! Mir geht das genauso. Mäuse...alles Mist, auch die Apfelmaus. Noch nie war ich so schnell wie mit dem Touchpad. Wobei die Touchpads von anderen Hersteller bei weitem nicht so gut funktionieren, wie das der MAcbooks. Keine Ahnung woran genau das liegt....
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Magiemaus 2 mit dem Lightninganschluss am BODEN ist auch ein wenig komisch, das Touchpad 2 hingegen ist gut, weil es das tut was ich immer wollte (wenn auch etwas teuer) - KABEL und immer Strom.
    Die Maus ist da ein wenig ohne Intelligenz gebaut worden, sowas macht man doch eher oben fest, damit man es sonst auch nutzen kann - nicht nur laden.

    Pairing ist supereasy. Reinstecken - fertig.
    Danach immer verbunden via BT.
    Beim KB ist das auch ok - allerdings würde ich nix ohne Ziffernblock kaufen. Da ist die Magie wohl noch nicht soweit. Aber das nur zu diesen drei magischen Dingern.
    Man möchte ja eigentlich Multitouch noch aufs KB bringen - mal sehen ob das kommt.

    Force Touch ist auf OS X noch verbesserbar, was aber auch daran liegt, dass so sinnlos nicht nachgedacht wurde - in iOs auf dem iPhone 6s/6s+ ist das richtig gut und sinnvoll. Vermutlich mit Snow Capitan oder so..?
     
  9. Die 8GB die ich in mein Core2Duo-MacbookPro reingetan habe bringen mir deutlich mehr als wie ein schnellerer Prozessor.
    Und wenn mir das nicht reicht, dann halt noch ne SSD (läuft aber auch schon so wieder alles wie am ersten Tag)

    Und das wäre immer noch für meine Zwecke sinnvoller als ein schnellerer Prozessor.

    Ich wüsste außer bei irgendwelchen Spielen (und dafür habe ich nicht nen Mac) nicht, was mir ein schnellerer Prozessor grad bringen würde.
     
  10. Das spiegelnde Display fand ich damals eine Zumutung.
    Ich habe nach einiger Zeit die Frontscheibe abgenommen und Shades installiert.
    Danach war es o.k.
    Die Dock-Leiste kannst du auf die Seite ziehen wie bei Windows.


    Ich würde heute keinen Mac mehr kaufen, es sei denn, man benötigt Logic.
    Macs sind mittlerweile genauso anfällig wie PC´S.
    So hat bei mir neulich der Desktop geblinkt und es ließ sich kein Programm mehr starten.
    In Foren hörte ich, dass der Fehler seit langem bekannt ist.
    Deshalb auch die ständigen Updates.
     

  11. nutze den MacMini late 2012/i7 seit 3 Jahren mit Ableton und Logic Audio zum Musikmachen und bin sehr zufrieden.

    Er hält hier grundsätzlich die Schnauze, auch mit anspruchsvollem Audiozeuchs/VSTi/DIVA etc. Geschrubbe
     
  12. Habe ein Macbook Air 1,6 GHz Intel Core i5, welches auch immer sehr stark geföhnt hat, aber hauptsächlich nur bei Flash.
    Seit der Umstellung auf OSX 10.10.3 föhnt überhaupt nichts mehr.
    Ich fand auch Maus besser, aber das Apple Touchpad läuft völlig problemlos und ist eigentlich auch viel schneller und einfacher zu bedienen.
    Die Fenster kann man auch groß stellen, ich arbeite niemals mit 1000 geöffneten kleinen Fenstern.
    Das Display ist auch nicht verspiegelt, warum weiß ich auch nicht.


    An 10.10.3 nerven mich auch einige Sachen die man vielleicht auch umstellen kann, aber ich habe null Lust mich damit zu beschäftigen.

    - Bei Eingang einer neuen Mail öffnet sich oben rechts automatisch ein Meldefenster was man nicht wegklicken kann. Das nervt total weil ich gerade in der Ecke Browsermäßig am meisten tue, man muß warten bis sich das Fenster von alleine wieder schließt.

    - Das Mailprogramm ist nicht mehr multitaskingfähig, neue Mail schreiben und mal schnell etwas aus einer alten Mail rauskopieren geht nicht mehr.
    Man muß die neue, unfertige Mail erst als Entwurf speichern. Dann in die alte Mail gehen,kopieren und dann den Entwurf wieder öffnen.
    Was soll denn der Mist, 20 Jahre funktioniert das reibungslos und nun soll Singletasking ein neues Feature sein oder wie? :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
     
  13. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Ich denke Du musst die grausame Realität akzeptieren: Wenn's in 8 Jahren nichts geworden ist, wird das jetzt auch nichts mehr. Verkauf' die Mac-Schleuder und gut is... :nihao:
     
  14. Zolo

    Zolo ..

    Ansichtssache. Ich komme gut klar mit C2D. Brauch nicht so viel und Limitierungen tun meiner Musik sogar gut. ;-)

    Aber das ist doch schon so wie das Pad im Macbook oder ? Also wo man je nachdem mit 2, 3 oder 4 Finger verschiedene Funktionen bedient ?
    Zum Surfen find ich das auch superpraktisch. ABer ich persönlich arbeite am besten mit linker Hand auf Tastatur / Shortcuts und rechts klickfreudige Maus. Aber auch Geschmacksache halt.

    Ah ok. Gut zu wissen :supi: Welcher Prozessor hast du drinnen ?

    Ich komme hier gerade mit meinem XP an die Grenzen. NI oder Roland Plugins brauchen Win7. Hab das hier auch gekauft liegen. Hat auch einige Nachteile in meinen Augen die ich nicht so gut finde.

    Hatte immer auf Toshiba Tecra Laptops geschworen. Auch hier schöne Dockstations usw. Aber seit der 11er Reihe haben die Stark nachgelassen. Jetzt hab ich wenig Lust was andere für PC zu probieren. Auch keine Lust mehr mich mit sowas zu beschäftigen. Wäre auch geil wenn ich auf Apple umsteige, weil ich mir dann über sowas endlich kein Kopf mehr machen muss. Bin keine 20 mehr wo mir sowas noch Spass gemacht hat.

    Dann würde ich auch mehr mit meinem MBP Musik unterwegs machen. Mit Timemaschiene könnte ich dann auch einfach die Hardware ersetzen und den Zustand vom alten Mac auf den neuen überspielen oder ?

    Hätte aber den Nachteil dass es viel teurer ist. Auch diese Updates nerven. Ich bin jemand der sehr gerne seine Ruhe hat und zufrieden ist mit dem was er hat. Ok 2016 ist dann auch mal mit XP langsam das Ende der Fahnenstange erreicht :mrgreen:
     
  15. Intel i7 mit 2,3 GHZ...und eine Erweiterung auf 8GB Speicher hat merklich was gebracht, absolut zu empfehlen
     
  16. läuft alles problemlos..Roland Plugs, etc.

    bin noch auf Mavericks, und habe keinen Update Drang ;-)
     
  17. Zolo

    Zolo ..

    Das klingt super - bin angefixt :nihao:

    Hab mir überlegt vielleicht erstmal mein MBP ins Studio zu stellen und Monitor, Tastatur und Maus anzuschliessen und mal ein paar Songs zu machen.

    Ich hasse umstellungen, aber selbst ich werde es überleben :mrgreen:

    Obwohl... Erstmal schauen :mrgreen:
     
  18. Zolo

    Zolo ..

    PS: bekommt man eigentlich ein Update Download auf ältere OSX ? also bspw. 10.8 ? Oder immernur das neueste ?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum bleibst du nicht bei Windows wenn dir das lieber ist? Win 8/10 ist jetzt mal schon ganz ok.
     
  20. Zolo

    Zolo ..

    Ja wie gesagt.. Bräcuhte auch neuen Rechner. Hab ich sogar, aber der fiebst leider was für mich im Studio ein Nogo ist. Außerdem werde ich mit Win7 gerade so warm. Find ich auch nicht soo ganz geil. Und Win7 ist ja auch schon am Aussterben. Die Schnüffelei von Win10 will ich dann nicht mitmachen.
     
  21. rz70

    rz70 öfters hier

    Nutze einen iMac mit 10.10. Bleibe immer beim Audiorechner eine Betreibssystem Version hinterher. Läuft hier alles seit Jahren perfekt. Beim Prozessor kommt es halt auf die Anwendungen an. Bei wenig VSTs/AUs reicht auch ein Dual Core vollkommen.
     
  22. sbur

    sbur ......

    Kann es sein, dass Du mit Mail im Vollbildmodus arbeitest? Bei normaler Darstellung solltest Du auch mehrere Mailfenster gleichzeitig öffnen können. Allerdings konnte ich das nur mit 10.8 nachvollziehen.
     
  23. Snitch

    Snitch ..

    nur ganz kurz zu deinem Mausproblem: ich bin seit 20 Jahren MacUser und quasi restlos überzeugt... ABER seit der einführung von OSX hat der Mauszeiger eine defaultmäßige einstellung für Mausbeschleunigung die man leider nicht restlos abschalten kann. Ich hatte genau wie du jahrelang das gefühl dass windows mauszeiger irgendwie direkter, schneller und präziser sind.

    lange rede kurzer sinn. installier dir einfach dass hier: http://smoothmouse.com/
    und all deine probleme sind geschichte.
     
  24. Snitch

    Snitch ..

    ja, tut er. Oder aber sein Fenster für "neue nachricht" ist maximiert.
     
  25. Yep!
    Du hast Recht, Vielen Dank!!!

    PS: Muß man aber erstmal wissen, das das verboten ist :mrgreen: !
     
  26. sbur

    sbur ......

    Gerne. Generell verstehe ich, dass Du nicht alles von Hand einstellen möchtest. Speziell nach einem Systemupdate kann es aber sein, dass sich Das verhalten ändert. Bei MacOS habe ich aber festgestellt, dass sich so ziemlich alles einstellen lässt. Auch die Benachrichtigung in Mail lässt sich konfigurieren. Wenn mich etwas nervt, dann google ich das und fast immer gibt es eine Lösung.
     
  27. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    geht mir ähnlich und ich werde in zukunft versuchen um apple wieder einen bogen zu machen.

    habe mir in den letzten 5 jahren 2 apple rechner zugelegt neben dem studio pc und ich finde die zwar gut - aber diese positive "arbeitsfeeling" stellt sich am mac nicht ein. einiges finde ich an den divesren osx einfach doof

    ganz davon unabhängig glaube ich dass sich apple schnell was einfallen lassen muss um bei den computern nicht den anschluss zu verlieren:

    design und qualität stehen nun wirklich nicht mehr in relation zu den kosten:

    ein prominentes beispiel ist die neue dell xps 15 laptop serie:

    der rechner um 2099.- ist dem aktuellen macbook pro um 2799.-

    - technisch überlegen (neuere cpu, mehr ssd, bessere grafik)
    - optisch im prinzip gleichwertig
    - hat bei dem bereits hohen preisunterschied "nebenbei" noch ein 10 punkt multitouch screen

    insofern hat der einen mehrwert den man locker mit 1200.- beziffern kann !!!

    und osx kann ich am pc mit vmware auch nutzen.

    dabei habe ich nun monate lang überlegt mir ein aktuelles mbp 15" zu kaufen - aber ich werde die firma nicht mehr unterstützen - auch das iphone wird nicht mehr erneuert

    edit: bei dell gibt es dann auch übrigens bei dem kauf eines solchen gerätes die service garantie bei der im falle eines defektes nach wenigen tagen der techniker vor ort das gerät repariert - und zwar bei einem zuhause bis es geht. wochen zu warten nachdem man einen computer im macstore abgegeben hat ist da nicht (und da kenne ich einige fälle)
     
  28. Zolo

    Zolo ..

    Wow will check !! :supi: :supi:
     
  29. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Benutze RightZoom von Anfang an. Mit Alt+Cmd+E maximiert man.

    Das Dock(?) ist bei mir links + automatisch ein/ausblenden aktiviert. Ich sehe es quasi nur wenn ich es brauche...
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kein Sorge, ich habe fast zwei Jahre ein Macbook Air 2012 gehabt und bin bis zum Schluss nicht mit warm geworden. Die Hardware und das Touchpad sind toll aber ansonsten gab es ganz viel was mich einfach nur genervt hat. Angefangen von diesem Zumüllen mit .DS_Store Dateien über den Finder an sich, bis zur Tastaturbelegung. Ich musste ziemlich viele Tools installieren um mit dem System überhaupt arbeiten zu können, so wie ich es gewohnt war. Und am Ende war ich doch nicht wirklich so zufrieden wie unter Windows.

    Kurz, ich bin heilfroh wieder bei Windows zu sein und die 10er Version gefällt mir richtig gut. Für mich heißt es nie wieder OSX und an jedem Apple-Store kann ich jetzt mit einem Lächeln vorbeigehen, denn ich weiß, da gibt es nichts tolles für mich.

    Aber vielen scheint Apple ja zu gefallen, ist doch schön, bei mir war es nicht so.