Warten auf Apple Macbook Pro 16" oder jetzt 15" kaufen?

Nur zur Info:

Apple hat netterweise für den 2010er MacPro 5,1 mit dem Mojave Update nochmal eine neue Firmware mitgeliefert, mit der er nun von NVME Drives starten kann (also pro Drive 3GB/s Datendurchsatz).

Ich habe meinen MP 5,1 mit 4 NVME Drives am 16er PCI-X Port ausgerüstet, dann noch CPU Upgrade auf 12 x 3,46GHz, 128 GB Ram, und das alles für unter 1000€...

Spielt komplette Orchestersessions mit 128 Spuren ohne mit der Wimper zu zucken bei 512 Samples Latenz, inklusive der ganzen Räume, EQs, und Summenbearbeitung.

Da brauchts echt keinen neuen Rechner...
 
Nur zur Info:

Apple hat netterweise für den 2010er MacPro 5,1 mit dem Mojave Update nochmal eine neue Firmware mitgeliefert, mit der er nun von NVME Drives starten kann (also pro Drive 3GB/s Datendurchsatz).

Ich habe meinen MP 5,1 mit 4 NVME Drives am 16er PCI-X Port ausgerüstet, dann noch CPU Upgrade auf 12 x 3,46GHz, 128 GB Ram, und das alles für unter 1000€...

Spielt komplette Orchestersessions mit 128 Spuren ohne mit der Wimper zu zucken bei 512 Samples Latenz, inklusive der ganzen Räume, EQs, und Summenbearbeitung.

Da brauchts echt keinen neuen Rechner...
Brauchst aber eine Metal fähige Grafikkarte oder?
Finde ich super. Ich wollte aber sowieso umsteigen auf eine mobile Lösung und es wird nicht mehr ewig dauern bis es das mit dem 5.1 Support war.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hier das ist seit Jahren meine Lieblingsmaus:
Ja, kenne ich von meiner Mutter, sind schön handlich, die nutzt das Teil auch auf der Couch. Wenn sich Bluetooth Mäuse komplett abschalten lassen, laufen sie meiner Erfahrung nach auch nicht leer, sieht man mal von der Selbstentladung der Akkus ab. Hab' hier so ein Noname China Teil und eine schon was ältere von Kensington, am Desktop PC nutze ich eh nur verkalbelte Mäuse.
 

Reisender

|||||
An meinem Desktop habe ich auch noch eine Kabelmaus hängen, aber irgendwie bin ich nur noch am Laptop dran, egal ob auf der Couch mit Beine hoch oder sogar Abends dann noch im Bett. Am Schreibtisch in einer festen Position und an einem festen Ort zu arbeiten ist derzeit so gar nicht mehr meins.
 
Glaubst Du ich hätte eher gleich 4TB auswählen sollen? Ich dachte halt da ich meine 1,5TB nie ausgereitzt hatte macht es ja keinen Sinn ne 4TB SSD auszuwählen die ja auch preislich einiges ausmacht. Hatte auch mit dem Gedanken gespielt mir eine externe SSD Festplatten zu kaufen. Auch als Backup falls der Rechner mal versagt oder abhanden kommt.
Das hängt sehr von dir ab, ich finde ab 1TB kann man arbeiten, und mit mehr hat man weniger Stress - aber ich antworte als "ich" - für mehr müsste ich deine Art das Teil zu nutzen kennen - aber da das eben auch superteuer ist, muss man halt hier eigentlich nur gucken, bis wohin das Portemonnaie reicht.

Mäuse - bitte eigenen Thread - schon weil's auch interessant sein könnte.
Aber dieser Thread hat ja faktisch alles was zu sagen ist gesagt über das Thema - statt 15", weil genau der nicht mehr da ist und der alte sich im Vergleich nicht lohnt kann man hier natürlich sagen - sei froh, wenn du ein 16"er hast.

Das nur um diesen Thread zu "schließen" und zu beantworten und zudem natürlich nicht zu verbieten oder zu schließen.

Die Apfelmaus hat auch Gestenempfindlichkeit, man kann also mit mehreren Fingern darauf auch Gesten machen - aber ich habe primär keinen Bock auf so viel Platz und habe ihn auch nicht in der Nähe des Rechners und deshalb Trackpad 2 - es ist natürlich total individuell wie man das haben und lösen möchte. Und bei MS gibts Surface und so - Aber hier geht es ja um das 16" MBP vs altes 15" - und schon wegen der Tastatur sollte man das neue bevorzugen, es ist auch alles etwas günstiger geworden, nur kann man nach oben mehr skalieren und so ist es eben mehr Pro - so wie es hätte sein müssen - schon 2016 oder so.
 

Crossinger

Dilettant™
Das hängt sehr von dir ab, ich finde ab 1TB kann man arbeiten, und mit mehr hat man weniger Stress - aber ich antworte als "ich" - für mehr müsste ich deine Art das Teil zu nutzen kennen - aber da das eben auch superteuer ist, muss man halt hier eigentlich nur gucken, bis wohin das Portemonnaie reicht.
Ich habe zwar jetzt 1TB geordert. Aber ich hadere auch gerade mit meiner zukünftigen Backup-Strategie. Für TimeMachine muss man ja (idealerweise) das 2-3fache der SSD-Größe bereithalten. Und zusätzlich klone ich auch noch 1:1 auf externe Platten mit SuperDuper!

Das muss ich jetzt (vorher: 512GB) alles neu planen und einrichten. Meine Backup-Medien sind schlicht zu klein und die Upgrades externer Medien kostet auch extra - muss man beim Kauf im Hinterkopf behalten.
 
Time Machine funktioniert nicht so zuverlässig bei solchen Mengen - das ist was für den typischen Facetuber und Officer - aber sonst muss man vermutlich andere Strategien finden.


Und ja, das ist ein sehr guter Gedanke.
 

rz70

öfters hier
Klappt hier auch seit Jahren mit TM Backups und meins ist 3 TB. Generell komme ich auf meinen Nicht-Audio Rechner locker mit 512 GBs aus. Der meiste Kram liegt mittlerweile sowieso in Clouds rum. Aber wer das nicht will muss halt mehr für SSDs ausgeben. Finde die für Datengräber wie TM, etc. immer noch viel zu teuer. Muss aber jeder selber wissen.
 
mein TM Backups sind völlig i.O. auch bei randvoller 2 TB SSD. Was meinst du genau?
Einfach, dass die TM etwas undifferenziert ist und daher immer größere Ziellaufwerke benötigt, sowas klappt sicher bei 1-2TB gut, bei mehr ist das schonmal schwer, weil die Zielplatte vielleicht kleiner ist etc..
Will sagen - ist nicht "intelligent" und könnte mal ein Update brauchen.
 
So, jetzt habe ich am Wochenende zum erstenmal etwas Audio mit dem MBP 16" gemacht. Bis gestern lief alles relativ gut bis auf ein paar Kleinigkeiten wegen falscher Settings aber am Abend frierte das MBP zum erstenmal ein. Ging gar nichts mehr und dann schaltete sich das MBP von alleine aus. Was andere hier im Forum schon berichteten kann ich bestätigen. Der Rechner wird schon recht warm und die Lüfter gehen relativ schnell an und sind auch hörbar am arbeiten. Was Power angeht ist das MBP super. Hatte gerade mal 20% CPU Auslastung bei einem für mich gewöhnlichen Ableton Projekt.
 
Hi Verstaerker, das hoffe ich auch. War ganz komisch. Erst eingefroren und dann war auf dem Display plötzlich alles verrauscht und dann hat er sich ausgeschaltet. Sehr strange :)
das musst du genau beobachten... sollte es noch ein einziges Mal auftreten würd ich mich an den Support wenden. Das könnte ein GPU Problem oder Verbindungskabelfehler sein. Aber wenn dem so ist müsste es leicht zu provozieren sein
 
das musst du genau beobachten... sollte es noch ein einziges Mal auftreten würd ich mich an den Support wenden. Das könnte ein GPU Problem oder Verbindungskabelfehler sein. Aber wenn dem so ist müsste es leicht zu provozieren sein
Also bis jetzt läuft alles stabil. Habe den Rechner jetzt seit Stunden laufen. Habe jetzt schon etliche Plug Ins rennen und derzeit liegt die CPU Auslastung bei 43% (Ableton Anzeige). Wie schon erwähnt die Lüfter hört man ordentlich arbeiten. Hoffe das passiert nicht nochmal. Sag mal kannst Du ein gutes Audiointeface für unterwegs empfehlen? Die mobilen Apogee Produkte finde ich nicht uninteressant (One & Duet). Was mich nur nervt es gibt leider kein USB C Anschluss und ehrlich gesagt habe ich nicht so Lust auf Adapter :cool:
 
ne für unterwegs brauch ich kein Interface... was benötigst du denn für unterwegs?
Das mit dem Adapter kann man meist mit nem passenden "USB-C auf die erforderliche Anschlussbuchse-Kabel" umgehen. Von daher würde ich empfehlen ein Interface vor allem nach den anderen technischen Anforderungen auszusuchen.

Presonus Audiobox vielleicht
dazu das
https://www.amazon.de/dp/B072FNQLFC/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_nWN3DbRZ1R5JH
 
Zuletzt bearbeitet:
ne für unterwegs brauch ich kein Interface... was benötigst du denn für unterwegs?
Das mit dem Adapter kann man meist mit nem passenden "USB-C auf die erforderliche Anschlussbuchse-Kabel" umgehen. Von daher würde ich empfehlen ein Interface vor allem nach den anderen technischen Anforderungen auszusuchen.
Okay, daran hatte ich gar nicht gedacht. Danke für den Tipp :)
Na ja, ich würde zum Beispiel gerne die Möglichkeit haben unterwegs Vocals aufnehmen zu können. Mein Bruder ist Sänger und wenn ich bei Ihm bin, könnte ich easy seine Vocals aufnehmen. Ausserdem dachte ich, dass die Audioqualität über Kopfhörer besser mit einem Audiointerface ist, als über den eingebauten Kopfhörerverstärker.
 

Crossinger

Dilettant™
hoffe es war ne Ausnahme
Hi Verstaerker, das hoffe ich auch. War ganz komisch. Erst eingefroren und dann war auf dem Display plötzlich alles verrauscht und dann hat er sich ausgeschaltet. Sehr strange :)
So, Gerät keine 5 Tage im Haus und kann das Gleiche berichten: Urplötzlich Bildschirm schwarz, Lüfter drehen kurz hoch auf Max, dann aus. Tilt! Aber auch bei mir nur 1x und bisher nicht wieder. 10.15.1 plus Supplement.
 
den Punkt den ich Besorgniserregend fand war das rauschen auf dem Display... das er einfach mal ausgeht ist auch komisch, aber hat vermutlich ne andere Ursache

meinen hab ich seit gestern ... mal schauen
 
Wenn hier von "Lüfter hört man ordentlich" berichtet wird, beunruhigt mich das ein wenig.
Ist eigentlich der i7 6-Core leiser als der i9 8-Core?
 

Stue

Maschinist
Überlege auch, ob anstatt neuer iMac vielleicht doch das 16"-Book, da sich ein Umzug anbahnt und ich mehr Mobilität im neuen zu Hause brauche. Postet daher gerne ein wenig eure Erfahrungen mit dem neuen 16" Book.

Mache nichts arbeitsintensives mit der DAW - bei mir Cubase, da reicht so ein MacBook vermutlich dicke. Mit einem neuen iMac bekäme ich zwar ein fantastisches 27" 5K-Display. Da ich aber keine Profi/Semi-Profi-Bildbearbeitung etc. mache, würde auch ein weniger gut auflösender, dafür aber großer externer Monitor für mich Sinn machen (z.B. LG 38" Curved mit USB-C). Nutzt jemand von euch einen Curved-Monitor und könnt ihr sowas für DAW-Anwendung empfehlen?

Anbei ein Video mit dem neuen 16" MacBook und Logic:

https://www.youtube.com/watch?v=TnjkLorWyys
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn hier von "Lüfter hört man ordentlich" berichtet wird, beunruhigt mich das ein wenig.
Ist eigentlich der i7 6-Core leiser als der i9 8-Core?
der i7 wird etwas weniger schnell heiß... nach ein paar min Dauerlast macht das keinen Unterschied mehr, aber man hat weniger kurzfristiges Lüften... also schon insgesamt etwas mehr Laufruhe.
Wenn es nicht so auf Maximalperformance ankommt ist der durchaus eher zu empfehlen
 
Hallo zusammen, also hier nochmal ein Update von meiner Seite. Der Rechner ist tatsächlich nur das eine Mal gefreezed. Konnte bis jetzt sorgenfrei damit arbeiten. Habe mir nun nach ca. 10 Jahren Logic Pro abstinenz wieder Logic Pro X gekauft. Was mir auffällt ist, dass mein Macbook Pro mit Logic Pro X weniger Lüftergeräusche verursacht und eine geringere CPU Last aufweißt. Das Arrangieren mit Logic macht auch wesentlich mehr Spass als mit Ableton. Insgesammt bin ich mit meinem Kauf sehr sehr zufrieden. Das Macbook Pro ist ne tolle Kiste. Ich hoffe es bleibt dabei. LG
 


News

Oben