Warum sind Fortsetzungen immer so bescheiden?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 25. Dezember 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ho,

    Woran liegts?
    Mein Anspruch als Filmemacher wäre zumindest keinen Aufguss zu bauen.
    Gibs da Gründe für? Kassenschlager gleich Fortsetzung gleich Zeitdruck gleich nachlegen zwecks nicht aus der Erinnerung verschwinden beim Endverbraucher.
    Ich meine jeder Film hat Schwächen und an den sollte man doch bei einer möglichen Fortsetzung dran arbeiten das die abgestellt werden.
    Die meisten aber überdrehen das ganze. Waren grad im Sherlock holmes, Naja ging schon aber was nerfte waren die zuvielen Zeitlupen, die eine oder andere Acker ähh Actionszene und eine etwas zu grosse Bühne.
    Teil 1 waren gelungen auch vom angestrebten Format Holmes als Actionstar zu präsentieren. Hier schiesst man übers Ziel hinaus. Warum? Weil Prinz Harry und Anhang das wollten oder was ;-)
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    du hast vergessen zu erwähnen, dass auch die stry bei SH gekürtzt wurde.


    ansonsten gab es auch gute beispiele ( f.d.karibik 2+3 ) und dann kam bei der 4 neue regie ....


    überhaupt sind neubestzungen in der regie und der produktion sehr oft ausschlaggebend dafür ...



    schlimmes beispiel auch madmax3 _ :floet:
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    der supergau in sachen "sequels" ist ja wohl star wars.

    also als dieser 3 m hase auftauchte habe ich ausgemacht.

    sehr gut fand ich den letzten "star trek"... besser als seine vorgänger.

    ansonsten ist das problem ein "menschliches". man will größer, neuer & professioneller sein und verliert dadurch oft den "charme"
     
  4. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Bei Terminator fand ich daß der zweite Teil topte und der 3. nicht schlecht war.
    Oder wenn man mal an "Back to the future" denkt da waren doch alle drei super.
    Ich finde remakes überflüssig aber es gibt auch gute wie z.b. "The Thing" von J. Carpenter.
     
  5. Hmm, also aus einer misslungenen (?) Fortsetzung gleich so einen Rundumschlag abzuleiten, halte ich für drastisch übertrieben. Die Frage ist oft, wem gehören die Rechte und wie stark ist er an der langfristigen Weiterentwicklung der "Franchise" interessiert und hat Kapital und Einfluss dahinter, um das abzubilden. Siehe den Broccoli-Clan und 007 als imo positives Beispiel. Im Zweifelsfall bin ich auch für neue Ideen anstatt erzwungener Fortsetzungen aber dass es auch besser geht, beweisen im Actiongenre zB Lethal Weapon, Terminator, Alien (4 verschiedene Top-Regisseure mit eigenem Stil aber im kohärenten Universum), Dirty Harry, Resident Evil, Transformers, Back To The Future, Die Hard,Rambo,...) auch wenn hier und da mal ein Durchhänger vertereten ist.

    Ich bin aber auch bei stimmiger Besetzung und guter Inszenierung nicht so arg pingelig, Boondock Saints II hat mir auch gut gefallen trotz der großen Bandbreite an Verrissen, dito die Transporter-Followups und SAW zB...

    @Star Wars, ab den Clone-Wars ist (fast) Schluss mit den Hasenohren und es wird wieder finster am Horizont, wie es sich gehört :)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    lol...als wir in Episode 3 von Star Wars saßen...es war grad die Vulkan Szene mit dem Kampf zwischen Anakin und Obi Wan am laufen....meinte ein Typ neben mir..."...also jetzt wird's unrealistisch..." :lollo:

    Gibt auch gute Fortsetzungen.

    Die Hard 4.0 :supi:
    Alle Teile von "Zwei Stahlharte Profis"
    Herr der Ringe :mrgreen:
    Aliens alle Teile (habt ihr schon den "Prometheus" Trailer gesehen? Prequel zu Aliens...wieder von Ridley Scott...)
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...die Batmans wurden besser umso neuer.
    Tanz der Teufel 2 ist sehr gut, Armee der Finsternis(Teil3) nur noch Klamauk....

    Cooles Video von den Foo Fighters, Everlong, ist wohl eine Remineszenz an Tanz der Teufel 2.
     
  8. Haha, na wer bei SW Realismusansprüche stellt, ist eh im falschen Film :) Ich bin mit der ersten Trilogie aufgewachsen und setze da sicher auch emotional völlig andere Maßstäbe an, die drei Prequels sind halt technisch up2date und haben imo auch ein paar starke Momente zu bieten (Vorgeschichte um Boba Fett, Yodas' Kampfszene mit Christopher Lee,...), sodaß man Hasenohren, schnulzige Romanze und bockigen Anakin ausblenden und trotzdem Spaß dran haben kann. Aber den hatte ich auch bei *endgültig disqualifzier* ;-) Indy IV
     
  9. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    nee der hase war eindeutig zuviel. also der 4 jährige in seinem selbstbau-rollator mit 2 mio PS war ja schon vollotto... :selfhammer:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest


    Die alten CGI Sachen sehen aber irgendwie besser aus. So richtig nach Film und analog handmade ;-)
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ich finde auch das die neuen 3 Star Wars Teile viel zu glattgebügelt wirken und die Raumschiffe sehen scheisse aus!!!

    Voll unrealistisch :D !!!
     
  12. SFX meinste sicher, computerisiert war ja dort maximal die Kamerasteuerung ;-)

    Den silbernen Amidala-Flieger finde ich irgendwie stylisch ;-) Ich verstehe aber, was Du meinst...btw, EP 4 ist SW-historisch auch nach etlichen Jahren Krieg und Zerstörung angesiedelt, hier war der heruntergekommene Look also auch damals schon gewünscht (und passend zum Budget :))
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Magie läßt sich nicht erzwingen.

    Stephen
     
  14. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...ja genau, das ganze Equipment war auch ramponiert und hatte Kratzer, viel realistischer!
    Man denke nur an Boba Fett's Helm, oder die erste Szene im Müllschlucker in EP4.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    Neeeeee, Ich meinte VFX :mrgreen:
     
  16. tom f

    tom f Moderator

    man kann das ja wirklich nicht so verallgemeinern - aber man darf sich ja auch nicht von einem filmanamen in die irre führen lassen - denn heute haben in der regel die studios die ganzen rechte und es kommt ja oft vor dass ein "teil 2" film von ner komplett anderen "firma" für die studios abgewickelt wird ...da geht es übrigens auch definitiv "nur" um geld ...(grade in amerika) und wenn ein "teil 2 film" zb in der produktion merklich billiger ist muss er dann ja auch nicht soviel verkaufen um rentabel zu sein...ausserdem ist das natürlich ein frage von geschmack, bildung und von filmischer "sozialissierung" was man nun "gut" findet - es soll ja tatsächlich leute geben (das belegen die zahlen) die die trasformer serie oder die spiderman gut finden...für mich ist das ultimativer schrott und fx-hascherei
    aber zeig doch mal heute nem durchschnitts-kid zb. nen film von hitchcock - da werden sich auch wenige dran erfreuen - und das obwohl sein und viele andere filme von "früher" richtige (akkademische) kunstwerke sind..
    heute muss es für fie masse bunt, laut, schnell und oberflächlich sein - ne einstellung mal 5 sekunden zu halten und ein bild für sich sprechen zu lassen dafür reicht es oft nicht mehr
    man könnte meinen früher war alles besser - und ich würde das in dem fall auch sagen :)
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    naja - armee der finsternis hat auch ne andere zielgruppe - war ja shcon fast slapstisck irgendwie - finde der film punktet einfach anders als tdt2 - ich finde beide toll
    auch bei batman hast du vollkommen recht

    und zum thema starwars - naja - da scheinen sich eh die meisten einig - bitte WEM haben denn die neuen teile gefalen? ich war regelrecht empört über die billige optik, die billige handlung und überhaupt der mangel an antmosphärischer tiefe dir die ersten teile so faszinieredn gemacht hat
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest


    verarschung am kunden ist das. failbrothers nun auch in hollywood?



    eine gute geschichte hat immer ein absolutes ende. und ne fortsetzung davon ist meistens reine profitgier, man bindet dadurch den konsument an das produkt.
    sind nur mittelmässige industriefilme, keine meisterwerke... oder wie? grosse filmkunst.. tiefe leidenschaftliche zwischenmenschliche tragödien mit high tec filmtechnik und computeranimation dargestellt ? höhöhö
    ich verstehe auch nicht wie man sich täglich solche fernsehserien reinziehen kann, .. "dr schiwago in da house " oder "im a girl an i live in brooklyn, please fuck me". oder wie die alle heissen. usa schrott. aber jedem das seine und halb so wild.
    ausser die forums daily soup.. das ist was anderes. gell ,dago ?
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    nachdem aktuell selbst das qualitäts-ranking der schauschpieler auch studiointern am grade der bis dato erzielbaren einzel-gagen genessen wird ist das der eindeutigste index dafür dass das absolutestes prioritätre ziel ist mit den filmen den maximalen gewinn zu lukrieren... man kennt das ja auch weil man diese attitüde dann auch ins marketing mit reinzieht: "schauspieler xy mit der höchsten gage aller zeiten, der teuerste film, die fx mit der grössten rechnerleistung, es wurden die meisten rolls royces zu schrott gefahren etc.."
    aus der sicht der macher und aus einer rein kapitalistsichen perspektive eines massenbetriebes gerade das gegenteil als ein "versagen" nur für den halbwegs feinfühligen konsumenten ist das halt anders
    wer sich ein bisschen für die geschichten um hollywood interessiert (nicht den klatsch sondern das "historische") der wird sich ja keine illusionen machen - die konsumenten werden offesichtlich anspruchsloser mit der zeit und dieses bedürfnis zu stillen ist doch aus deren sicht weit profitabler - warum sollte man der breiten masse denn bio-hähnchen mit salat vorsetzten wenn die eh nach spam aus der dose lechzen (das "warum" sei mal dahingestellt)

    oder vielleicht sind wir einfach nur zu alt - und checken nicht was so toll ist an transformers 2 ??? :mrgreen:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist ein strukturelles problem; kein problem der keativität.

    Der erste film ruht noch in sich, wärend der zweite film im ersten!! ruht - das schwächt!

    Gilt auch für musik und alles andere.

    ppp
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    ja - aber oft bedingt ja die industrie dass es gar nicht mehr relevant ist wie das kreative moment aussieht ;-)
    die kreativität verlagert sich da ja auf andere prioritäten (gewinn)
    und wenn ein produkt gross genug ist muss es ja auch viel mäuler füttern und wenn alles schon hungrig sind vom ersten oppulenten mahl dann will man beim zweiten gang auch keine veggie-burger

    ein auch prominetes beispiel von degenerierender serie ist Psycho ...da sind teil 1 und zwei (auf unterschiedliche weise) ja extrem gut und dann gehts VOLL bergab ... aber wie gesagt - bei filmen ist ja oft der name die einzige hülle die bleibt
    das gibt es nichtmal bei musik - denn ne band bei der plötzlich nur noch der name gleich ist und neben plattenfirmen und produzenten aucg gleich die ganzen artists getauscht wurden ist mir noch nicht bekannt :)
    vielleicht kommt das noch: lady gaga verkauft mal in zukunft ihren namen und dann tritt zb ein korpulenter chinese als "lady gaga" auf :phat:
     
  22. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Gerade deswegen einer meiner Lieblingsfilme.
     
  23. tom f

    tom f Moderator


    :supi:

    ich habe den wohl mittlerweile ca 20 mal angesehen - allerdings nimmt die begesiterung langsam ab :selfhammer:

    kennst du eigentlich den "within the woods" von raimi? den demo prequel zu evil dead 1 ?? der ist ja mal ultratrshig :)

    ps: übrigens ist es ja interessant dass auch so leute wie raimi und jaclson dann irgendwann bei maximaler kommerzilaität und flacheit landen - schade...wobeiman sich natürlcih fragen muss nach welchen parameteren man das urteul fällt - denn ganz astrein ist es ja auch nicht zu behauoten "braindead sei toll und herr der ringe kacke" :twisted:
     
  24. stimmt. heavenly creatures ist um welten besser oder zumindest gleich auf (mit braindead :lol: ).
     
  25. feilritz

    feilritz Tach

    Das omen 2 ist auch nur der aufguss vom einser. Trotzdem hat er spass gemacht.
     
  26. tom f

    tom f Moderator

    es gibst auch positive ausreisser:

    police accademy 1 bis 7 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  27. feilritz

    feilritz Tach

    Oder Emanuelle I-IV :cool:
     

Diese Seite empfehlen