Was für ein Keyboard ist das? (aus Talk Talk-Thread)

SvenSyn

*****
Aus dem Talk Talk-Thread..
Ich bin mal so frei und mach nochmal einen extra Thema auf, um ein breiteres Publikum zu erreichen :selfhammer:

Ich würde gern wissen, was für ein Keyboard/Synth das ist:



Merkmale, die mir aufgefallen sind:

- Roland-Pitchbender
- 88er Klaviatur
- offenbar mit Keyzones/Split

Hab ich noch nie gesehen, und für die Zeit (1986) ist mir auch kein solches Gerät von Roland bekannt.
In dem Video, ein Live-Mitschnitt vom Montreux-Konzert, nutzt der Keyboarder es für alle möglichen Sounds - scheint wohl ein MIDI-Masterkeyboard zu sein, ohne eigene Klangerzeung.. aber: gabs sowas schon 1986, und dann von Roland?

Danke für die Aufklärung :nihao:
 

Anhänge

SvenSyn

*****
Ich hab ja auch gegoogelt und nix gefunden :)

Vielen Dank - das isses. Echt interessant, wie innovativ Roland damals war. Masterkeyboard und verschiedene Racks für versch. Soundgruppen

:nihao:
 

serge

*****
Um genau zu sein: Es handelt sich um das MKB-300 mit 76 halbgewichteten Plastiktasten, das MKB-1000 war mit seiner 88er-Holztastatur deutlich tiefer und schwerer (49kg zu 19kg beim MKB-300):
 

PySeq

||||||||||
Das ist also ein reines Masterkeyboard (wie KX88 damals), so daß da alles mögliche dranhängen kann, so daß man nicht sagen kann, welche Sounds es macht, richtig?
 

serge

*****
Richtig…und je länger ich auf das Bild schaue, desto mehr glaube ich, dass da ein MKB-300 auf einem MKB-1000 steht – und auf dem MKB-300 liegt auch noch etwas, was nach einem Masterkeyboard-Controller aussieht, an dessen Namen ich mich aber nicht mehr erinnern kann.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
serge schrieb:
Richtig…und je länger ich auf das Bild schaue, desto mehr glaube ich, dass da ein MKB-300 auf einem MKB-1000 steht – und auf dem MKB-300 liegt auch noch etwas, was nach einem Masterkeyboard-Controller aussieht, an dessen Namen ich mich aber nicht mehr erinnern kann.
Systemizer.

Stephen
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich meinte nicht Systemizer, sondern Sycologic (das Ding hieß, glaube ich, ähnlich):





Ich hatte es zuerst mit dieser riesigen MIDI-Matrix von J. L. Cooper in Zusammenhang gebracht, me bad.

Ich erinnere mich an einen Besuch bei Spiecker & Pulch in Ratingen im Frühjahr 1988, wo das Ding auf einem EIII lag.

Stephen
 


News

Oben