WAS IST DAS FÜR EIN SOUND ?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von MISTER GDS, 15. September 2012.

  1. MISTER GDS

    MISTER GDS Tach

    hallo synthesizer freunde :)

    ich suche schon seit langen nach einen etwas betagten kosmischen glucks sound.

    an die kenner von euch:

    die ersten 5-20 sec ( läuft durch den ganzen song )



    kann mir jemand von euch sagen, von welchen instrument dieser stammt ? ? ?

    meine vermutung geht in richtung - prophet sampler, dx7, kurzweil expander .... wer kann helfen ? ? ?

    die platte ist mitte 80er jahre


    glg chris
     
  2. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    Bin zwar keiner von den "Kennern", aber egal:

    Könnte alles mögliche sein, was Sinuswellen, 2 Hüllkurven und einen Arpeggiator mit "up pattern und "on note restart" hat. Die Effekte sind wie damals üblich wohl eher extern zu suchen. Im JV1080 oder K2000 kann man sowas in der Art sogar als Preset finden (dort allerdings über Layerdelay realisiert und nicht mit einem Arpeggiator), aber die Kisten sind ja erst knapp 10 Jahre später da gewesen.
     
  3. Ich denke, das ist nichts besonders Aufregendes. Man benötigt dafür nur einen netten, feuchten Filter (gibt es in diversen Synths) und eine schnelle Notenfolge. Muss man sich in etwa vorstellen wie so´n Holzxylophon, nur halt mit einem hoch gestimmten, Resofiltersound und eine gute Dosis spacigen Hall + Delay.

    Ich probier gleich mal, ob ich das mit meiner Neuerwerbung (Venom) hinbekomme...
     
  4. Stroheim

    Stroheim Tach

    Was ist ein feuchter Filter?
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Da ich auch schon Presets unter dem Namen "Feuchter Furz" gespeichert hab, glaub ich zu wissen, was mit "feuchter Filter" gemeint ist.
    Ein 24dB Lowpass mit etwas Resonanz und flotter Filterhüllkurve.
     
  6. +1

    Muss nicht unbedingt 24dB LP sein. Entscheidender ist die Filtercharakteristik, kann ich halt nur mit "juicy" bzw. "feucht" beschreiben, weil eine derartige Filtercharakteristik gewisse klangliche Anlehnungen an Wasserplatschen hat.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hoert sich nach Sinus Blip (LFO: Saquare, Oktave, Restart und kurze Amp Envelope) + Arpeggiator und Delay Effekten an.
     
  8. MISTER GDS

    MISTER GDS Tach

    Hallo C...

    ist schon eine Weile her dass ich diese Musik aufgenommen habe, der
    Sound den Du meinst war einer aus der Standard-Soundkarte des
    YAMAHA-DX7, leider kann ich mich nicht an den Namen erinnern.

    Hoffe, das hilft dir weiter :))

    lieben Gruß,

    G...
     

Diese Seite empfehlen