Was ist der Unterschied zwischen dem Yamaha DX7S und dem DX7 II?

Beitrag Nr. 2 wurde als beste Antwort markiert.

FlorianH
FlorianH
|||
Hallo,
ich frage mich gerade, welche Unterschiede es zwischen dem Yamaha DX7S und dem DX7 II gibt. Kann mir diese Frage jemand beantworten?
Grüße
 
serge
serge
*****
Mit dem DX7s kann man stets nur einen Klang gleichzeitig spielen.

Mit dem DX7II (D oder FD) kann man dagegen einen oder zwei Klänge gleichzeitig spielen,
im letzteren Fall wahlweise als Split (ein Klang links auf der Tastatur, der andere rechts)
oder Layer (Schichtklang, eine Taste löst beide Klänge gleichzeitig aus).
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Kann der S das fractional scaling und Uninisono Stimmen?
 
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
Zudem hat der DX7s nur ein 2x16 Zeichen-Display, die DX7II-D/FD haben ein 2x40 Zeichen Display.
 
serge
serge
*****
DX7S = 12Bit monotimbral
DX7IID/FD= 16Bit bi-timbral
Das ist laut dem in diesem Jahr erschienen Buch "Die DX Story" von @Klaus P Rausch leider beides falsch:
Sowohl im DX7s als auch im DX7IID/FD werkelt der 6OP-Chip der zweiten Generation, dessen Daten bei allen drei Modellen durch einen 14-Bit-D/A-Wandler laufen (siehe Seite 34 und 37).

Ein 12-Bit-D/A-Wandler kam dagegen beim ersten DX7 von 1983 zum Einsatz.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Wandler ist laut Service Manual beim DX7II ein PCM45HP ein 16-Bit Wandler, aber afair werden nicht alle Bits genutzt, daher kann das mit den 14-Bits schon stimmen.
 
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
So ist es.

Es schwirren verschiedene Angaben im Netz herum, darunter auch etwa vom honorigen Gordon Reid, der der Generation 1 14 Bit und der Generation 2 16 Bit zuordnet.

Davon verwirrt bin ich seinerzeit bei der Buchrecherche einfach zu Yamaha gegangen und mir deren Angaben zueigen gemacht. Was also im Buch steht, ist wasserdicht.
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Der DX7s hat einen Performance-Speicher mit 32 Plätzen.
https://yamahablackboxes.com/collection/yamaha-dx7s-synthesizer/
Was bedeutet das konkret? Kann man damit zwei Klänge aus dem Voice-Speicher übereinanderlegen?

Wie schaut es mit der Tastatur aus? Aftertouch? Velocity-Stärke immer noch auf 100 begrenzt? Masterkeyboard-Qualität?

Sowohl im DX7s als auch im DX7IID/FD werkelt der 6OP-Chip der zweiten Generation, dessen Daten bei allen drei Modellen durch einen 14-Bit-D/A-Wandler laufen (siehe Seite 34 und 37). Ein 12-Bit-D/A-Wandler kam dagegen beim ersten DX7 von 1983 zum Einsatz.

Tut der DX7s also nicht rauschen?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Tut der DX7s also nicht rauschen?
Ich kann hier nur TX7 und TX802 vergleichen, die von der HW/Wandler mit DX7 und DX7II/S vergleichbar sind. Rauschen hat man ja nicht nur durch die Wandler, auch die interne Auflösung der Sound Engine erzeugt Quantisierungsrauschen und ein wenig Grundrauschen hat man bei Synths aus der Zeit eh immer.
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
@Summa
Gut wenn er nicht multitimbral ist, wozu ist der Performance-Modus da?
Meine Faulheit virtuelle Anleitungen durchzulesen überwiegt. ;-)

In Moogulators Erklärseite -> https://www.sequencer.de/syns/yamaha/DX7s.html <- steht drin, dass der DX7s auch nicht die volle Velocity ausschöpft.

Ich fasse zusammen...
Hast du einen DX7, brauchst du den DX7s nicht.
Korrekt? :frosch:
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
@Summa
Gut wenn er nicht multitimbral ist, wozu ist der Performance-Modus da?
Meine Faulheit virtuelle Anleitungen durchzulesen überwiegt. ;-)
Ich könnte es verstehen wenns keine deutsche Anleitung geben würde, aber sich hier alles vorkauen zu lassen ist reine Faulheit.

In Moogulators Erklärseite -> https://www.sequencer.de/syns/yamaha/DX7s.html <- steht drin, dass der DX7s auch nicht die volle Velocity ausschöpft.
Aus Ermangelung der KB Versionen kann ich das nicht testen, aber afair betrifft das nur das Keyboard und nicht die Klangerzeugung.
 
satchy
satchy
||

Anhänge

  • DX7S_MIDI Implementationschart.pdf
    879,7 KB · Aufrufe: 1
satchy
satchy
||
INFO:

Mein DX7s sendet via MIDI-OX (Monitor Input);

-Aftertouchwerte in Hex 00-7F <=> Dezimal = 0-127

-Velocity in Hex 00-73 <=> Dezimal = 0-115; bei meinem maximal möglichen Anschlag, welcher nicht unbedingt der Härteste ist.
-Zum Vergleich: mein KX88 sendet Hex 7D <=> Dezimal 0-125

Das Alter der Geräte spielt wahrscheinlich auch eine Rolle...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben