Was muss ein Phaser kosten?

faltac

|||
Hallo ich habe noch nie einen Hardwarephaser besessen und habe schon einiges gutes und auch unschönes gehört.

Gibt's denn nichts brauchbares so als Alternative zu einem alten Smallstone oder Geräten, die über 200€ kosten?

An alle die schon mal einen Phaser gekauft haben und sich dann sagten: das war trotz des vielen Geldes eine gute Investition oder die von einem preiswertem, oder gar teurem Gerät enttäuscht wurden, postet doch bitte mal eure Annektödchen dazu.

Gruß Faltac.
 

fanwander

*****
Ich würde nicht unbedingt auf Analog und Klassiker gehen. Ich selbst besitze enen Roland PH-830, für den ich 1100 Euro hingelegt hab (super tolles Geräte und ich liebe ihn) - aber offengestanden: der Phaser in meinem Kaoss Pad Quad klingt auch ganz groß, kostet aber nur ein sechstel...
 

tichoid

Maschinist
Moin...
Ja genau, hör Dir mal einen MXR an. Entweder den SynthUser0815 verlinkt hat oder wenn Du mehr Einstellmöglichkeiten willst, das Phase 100. Ich hab noch eins aus den 70ern, da ist kaum noch Farbe drauf aber ich liebe es..

edit: MAM ist auch ein guter Tip, aber Geräte von der Firma gibts leider nur noch gebraucht..
 

ARNTE

Ureinwohner
motone schrieb:
Der Behringer Vintage Phaser VP-1 klingt richtig gut und ist derzeit für 25€ zu haben.
ich hab ihn gerade noch für 19,- bekommen :mrgreen:
hab ihn aber noch nicht getestet :oops:

hab auch noch den fame sweet tone phaser PH-10 (den es auch mit anderen Namen bei anderen Anbietern gibt) - ähnliche preisklasse mit etwas mehr Möglichkeiten. klingt imo sehr gut und organisch aber immer relativ zahm.

vielleicht schaff ich es die tage mal ne demo mit beiden zu machen. irgendwelche wünsche/vorschläge was ich damit verwursteln soll?
 

ARNTE

Ureinwohner
hab mal getestet. also der Behringer klingt imo auch klasse.

anbei mal ein demo file. ein durchlauf ist jeweils erst bass und dann ne Fläche aus meinem matrix 6 (übrigens der selbe sound, nur anders gespielt ;-) ).

1. matrix solo
2. behringer VP1 100%
3. Fame PH-10 100%
4. Behringer VP-1 links 100% + Fame PH-10 rechts 100%
5. wie 4 jeweils ca. 70% Effekt + 30% roh signal

(ich hoffe ich hab 2 und 3 nicht vertauscht. der rest stimmt aber :selfhammer: )

jeweils max modulationstiefe und langsamste Einstellung für speed.
die einzelnen durchläufe sind normalisiert.


play: http://www.pyrroline.de/daten/PHASERTEST-matrix-roh_behringer_fame_beide_beide+matrix.mp3
 

fanwander

*****
ARNTE schrieb:
hab mal getestet. also der Behringer klingt imo auch klasse.
Prima! Danke! :nihao:

Mir gefällt der Fame deutlich besser. Er klingt oben rum viel offener; gerade bei dem links/rechts Betrieb der beiden hab ich den Eindruck, dass beim linken Kanal mein Kopfhörer kaputt wäre oder ich einen Propf im Ohr hätte. Auch das Feedback des Fame singt viel schöner.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
SynthUser0815 schrieb:
Für meinen Geschmack gibt es nur EINEN Phaser und der kostet exakt 99,- Euro:
https://www.thomann.de/de/mxr_phase90.htm
Ich habe den u. a. auch und finde den 90er überhaupt nicht pricklend. Man kann außer der Speed nix regeln und dazu ist er auch noch Mono, tssss. Da ziehe ich dem MXR lieber ein Päärchen der alten Monacor PZ 100 vor (auch Melos), für jeden Kanal einen, was auch sehr gut klingt.
Wir hatten an dem alten Solina Stringorchestra letzte Woche auch so einiges ausprobiert, übrig geblieben waren der Schulte Compact Phasing A und der große Moog 12-Stage Phaser (im Rack), der aber schon für was anderes in Benutzung war. Ideal war dann der Cluster-Flux (als Chorus eingesetzt) in Kombination mit dem Moogerfooger Phaser.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Im Korg AM-8000R ist eine Phasersimulation, die ich im Blindtest nicht von einem Biphase unterscheiden könnte -- wirklich saugut. Leider ist das AM-8000R recht selten und dementsprechend u. U. recht teuer.

Der Bitrman-Phaser klingt ebenfalls recht gut für einen simulierten.

Stephen
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
ppg360 schrieb:
Im Korg AM-8000R ist eine Phasersimulation, die ich im Blindtest nicht von einem Biphase unterscheiden könnte -- wirklich saugut. Leider ist das AM-8000R recht selten und dementsprechend u. U. recht teuer.

Der Bitrman-Phaser klingt ebenfalls recht gut für einen simulierten.

Stephen
Meinst du den Alesis Phaze? Im Bitrman ist doch kein Phaser drin.
 

Feinstrom

|||||||||||||
Bernie schrieb:
ppg360 schrieb:
Im Korg AM-8000R ist eine Phasersimulation, die ich im Blindtest nicht von einem Biphase unterscheiden könnte -- wirklich saugut. Leider ist das AM-8000R recht selten und dementsprechend u. U. recht teuer.

Der Bitrman-Phaser klingt ebenfalls recht gut für einen simulierten.

Stephen
Meinst du den Alesis Phaze? Im Bitrman ist doch kein Phaser drin.
Bei meinen beiden schon.
Zweiter Knopf von rechts.
Und der klingt tatsächlich (finde ich) besser als der Phaze, hat aber nur einen Regler für Intensität UND Geschwindigkeit. Aber "gerade eben hörbar und gaaaaanz langsam" klingt eh am besten...

Schöne Grüße,
Bert
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Feinstrom schrieb:
Bei meinen beiden schon.
Zweiter Knopf von rechts.
Und der klingt tatsächlich (finde ich) besser als der Phaze, hat aber nur einen Regler für Intensität UND Geschwindigkeit. Aber "gerade eben hörbar und gaaaaanz langsam" klingt eh am besten...

Schöne Grüße,
Bert
Ich habe den Bitrman hier schon ewig herumliegen, nutze den aber nie. Habe den damals im Bundle mit den anderen Alesis-Effekten zusammen gekauft und bis heute noch nicht mal ausprobiert. Hmmm, sollte ich mal machen. Als Bitcrusher nehme ich immer den Geiger oder den Alienator.
 

Feinstrom

|||||||||||||
Der Bitcrusher ist an dem Teil das einzige, was ich NIE nutze.
Das Zusammenspiel zwischen Distortion und Kompressor, dazu manchmal ein bisschen fast unhörbaren Phaser und dann Ringmodulator oder FM - herrlich!
Das Geplingel aus meiner Happy-Knobbing-Performance von 2014 ist Electroplankton durch den Bitrman.
Den (das!) Kammfilter nutze ich gerne (plus Distortion und Kompressor) zum Würzen des SH-101.
Eins von zwei Effektgeräten, die ich zweimal habe - das andere ist das Ineko.

Schöne Grüße,
Bert
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Feinstrom schrieb:
Der Bitcrusher ist an dem Teil das einzige, was ich NIE nutze.
Das Zusammenspiel zwischen Distortion und Kompressor, dazu manchmal ein bisschen fast unhörbaren Phaser und dann Ringmodulator oder FM - herrlich!
Das Geplingel aus meiner Happy-Knobbing-Performance von 2014 ist Electroplankton durch den Bitrman.
Den (das!) Kammfilter nutze ich gerne (plus Distortion und Kompressor) zum Würzen des SH-101.
Eins von zwei Effektgeräten, die ich zweimal habe - das andere ist das Ineko.

Schöne Grüße,
Bert
Und ich hab das noch nicht mal ausprobiert -tsss. Bin nach dem Frühstück im Studio und werde das Teil dann mal ausgiebig antesten.

Danke für den Tipp!
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Um nochmal die Frage "Was muss ein Phaser kosten?" aufzugreifen: Du kannst für 19 Euro mit einem Behringer-Pedal glücklich werden, wenn Dir das ausreicht oder es seinen Nutzen in Deiner Musik hat. Ich persönlich bin der Meinung, daß richtig gute Phaser leider auch richtig gutes Geld kosten, da sie a) in der Regel nur noch "vintage" und somit gefragt und gesucht sind und b) heute in flexiblerem Funktionsumfang allenfalls noch als Boutique-Pedale zu finden sind (Lovetone z. B., der Krautrockphaser, oder der Biphase-Clone).

Das schlägt sich im Preis nieder -- ob es gerechtfertigt ist, 1.050 Euro für ein Compact Phasing A zu verlangen, 1.250 Euro für einen Biphase oder mittlerweile gut 2.000 Euro für einen Roland PH-830 sei mal dahingestellt. Klanglich sind sie ihr Geld allesamt wert.

Stephen
 

ARNTE

Ureinwohner
ppg360 schrieb:
-- ob es gerechtfertigt ist, 1.050 Euro für ein Compact Phasing A zu verlangen, 1.250 Euro für einen Biphase oder mittlerweile gut 2.000 Euro für einen Roland PH-830 sei mal dahingestellt. Klanglich sind sie ihr Geld allesamt wert.
beweise Watson! mach mal ne demo, bitte. kannst ja mein beispiel von oben nutzen - der jeweils erste durchlauf von bass und Fläche ist ja clean. da dann einfach die phaser drauf (z.b. in langsamer mod Geschwindigkeit bei maximaler mod tiefe oder wie auch immer du magst) und schon kann man das mal im Vergleich zu den billig Pedalen betrachten. bei bedarf schick ich dir auch gern das file in 24 bit wav (oder lade es auf meinen server und schick dir den link).
andere user können sich auch gerne beteiligen und ihre lieblingsphaser demonstrieren.
falls meine cleanen sounds nicht aussagekräftig genug sind, können wir auch gerne andere nehmen. ich würde dann da auch nochmal den Behringer und fame drüber laufen lassen.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
ppg360 schrieb:
[...] der Biphase-Clone [...]
hertzdonut schrieb:
für biphase fans, ist mit 600 aud ohne irgendwas aber auch kein schnäppchen. $$$
http://prophecysound.com/products/piphase
ARNTE schrieb:
[...] beweise Watson! mach mal ne demo, bitte. [...]
Wenn ich Zeit und Lust hätte, würde ich das sogar gerne machen -- da ich kaum Zeit und Lust habe, eigene Musik zu machen, muß das leider hintenan stehen.

Stephen
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
ppg360 schrieb:
ob es gerechtfertigt ist, 1.050 Euro für ein Compact Phasing A zu verlangen, 1.250 Euro für einen Biphase oder mittlerweile gut 2.000 Euro für einen Roland PH-830 sei mal dahingestellt. Klanglich sind sie ihr Geld allesamt wert.
Nicht zu vergessen den Moog 12-Stage Phaser, der auch mit zur absoluten Elite gehört (hat nichts mit dem Moogerfooger zu tun)

 

ARNTE

Ureinwohner
Bernie schrieb:
Wozu? Es ist einfach Fakt, das weiß doch eigentlich auch jeder.
Darum gibt man sowas, wie einen Biphase oder Compact Phasing A ja auch nicht wieder her.
über Fakten hatten wir es ja hier vor einiger zeit schonmal. damals hat mein "Diskussionsgegner" das forum verlassen. das will ich bei dir ungern provozieren ;-)

also, sabbel nicht sondern liefere einfach mal Fakten - dann können sich auch die nicht erleuchteten ein Bild machen (womit das "wozu?" geklärt wäre). selber hören macht schlau...oder so... ;-)
also ganz im ernst - wäre toll, wenn du (oder wer auch immer) da "mal schnell" was machen könntest :nihao:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
ARNTE schrieb:
also, sabbel nicht sondern liefere einfach mal Fakten - dann können sich auch die nicht erleuchteten ein Bild machen (womit das "wozu?" geklärt wäre). selber hören macht schlau...oder so... ;-)
also ganz im ernst - wäre toll, wenn du (oder wer auch immer) da "mal schnell" was machen könntest :nihao:
Ich hab keinen Musikladen, will Niemandem etwas verkaufen und muss dich auch nicht überzeugen.
Mir fehlt auch einfach die Zeit dafür, um Klangbeispiele zu machen.
Aber du bist gerne bei mir im Studio eingeladen, das ganze Gerödel selber auszuprobieren.
Dann kannst du dir meine ganzen Phaser schnappen, dich damit ins Hinterzimmer verkriechen und den ganzen Tag damit herumprobieren.
 

ARNTE

Ureinwohner
Bernie schrieb:
Aber du bist gerne bei mir im Studio eingeladen, das ganze Gerödel selber auszuprobieren.
Dann kannst du dir meine ganzen Phaser schnappen, dich damit ins Hinterzimmer verkriechen und den ganzen Tag damit herumprobieren.
das ist ein nettes Angebot! vielen dank! wenn es irgendwann mal passt, komme ich da gerne drauf zurück :)
 


Oben