Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 2. Juni 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich suche einen kompakten, analogen Monosynth ohne Tasten, den ich per CV mit meinem Analog 4 sequenzieren kann. Der Moog Minitaur klingt zwar fett, aber ist mir klanglich zu unflexibel und die Brutes gefallen mir überhaupt nicht.

    Was gibt es denn sonst noch passendes auf dem Markt bzw. was habt ihr denn so an den Analog 4 / Analog Keys CV-Ausgängen angeschlossen?
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Folgende Optionen kommen mir in den Sinn:

    * Ein Eurorack-Skiff mit 84TE
    * Cwejman S1 mkII
    * Future Retro XS
    * Doepfer Dark Energy
    * Ein MFB Zwerg
     
  3. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Wenn es nicht CV/Gate sein muss wäre eventuell ein Shruthi eine Überlegung wert.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Das hätte ich noch dazuschreiben sollen: Modular oder Semi-Modular kommt für mich nicht in Frage. Der Doepfer Dark Time ist allerdings ein guter Tipp - weiß jemand, ob die Mk2-Version wichtige Verbesserungen gegenüber dem Mk1 hat?

    @Frank: Danke für den Vorschlag, aber einen Shruthi habe ich bereits. Mir geht es in erster Linie darum den CV-Track des Analog 4 zu nutzen.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Unterschiedliche Filter, der mkI hat noch die letzten erhältlichen CEM Bausteine drin.

    Nachtrag: den FR XS solltest Du Dir aber trotzdem mal anschauen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Jetzt habe ich mal eine kurze Zwischenfrage, zum Thema analoger Sequencer vs Analog 4 CV-Sequencer. Ich finde den Analogue Solutions Leipzig-S und den integrierten analogen Sequencer sehr geil, aber das Teil hat ja leider keine CV-Eingänge.

    Könnte man den Nyborg-12 mit dem CV-Track des Analog 4 genauso sequencen wie mit dem analogen Sequencer des Leipzig-S, Oberkorn oder einem anderen analogen Sequencer oder geht das vom Timing her nur mit echten analogen Sequencern?
     
  7. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    meinen Moog Voyager OS...läuft prima.... :phat:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Das glaube ich Dir auf´s Wort und wenn Geld keine Rolle spielen würde, hätte ich jetzt einen Voyager RME mit VX-352 CV Input Expander am Analog 4 hängen :D
     
  9. Novex

    Novex bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Ich kann nur die Reon Driftbox R empfehlen. Momentan bei Schneiderladen für 499€ zu bekommen. Die ist schön klein und hat einen fetten analogen experimentellen Sound .
     
  10. Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Macbeth M3x ... :phat:
    Korg Ms20
    Cwejman S1
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Murmux -hat wirklich einen sehr guten Sound oder der kleinere Bruder Erebus.
    Haben mir auf der Messe beide sehr gut gefallen.
     
  12. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Na ja, wenn wir jetzt schon bei solchen Exoten angelangt sind, dann kann ich ja auch den neuen Grendel Grenadier RA-9 ins Rennen werfen.
     
  13. serge

    serge ||

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Serge.
     
  14. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Bei mir wird der von dir abgelehnte Minitaur vom AK angetrieben :supi:

    Klar kann der nur bis C4, aber das was er kann ist dafür extrem gut, ich mach da meistens eh nur Bass oder Sequencer Sounds damit, da stört mich die Limitierung nicht, im Gegenteil :cool:

    Der Erebus und Murmox sind vom Sound her natürlich auch sehr gut, aber ich brauche einen Synth der was speichern kann, von daher ist es der Minitaur geworden und bin sehr zufrieden.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Das es ein Software-Update für den Minitaur gab und man jetzt u.a. speichern kann ist voll an mir vorbeigegangen.

    Wieviele Patches kann man denn abspeichern?


    Den Murmux und RA-9 Grenadier werde ich mir mal näher anschauen. Ich brauche den Synth hauptsächlich für satte Basse und tiefgestimmte, schnelle Sequenzen - da schwächeln nämlich die Oszillatoren des Analog 4.
     
  16. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    100 Presets, aber man braucht natürlich einen Computer dafür mit dem Editor Programm vom Minitaur, direkt am Gerät speichern geht leider nicht.
    Aber die Software ist klasse und funktioniert prima, gibt es als Plugin und Stand Alone als Editor.

    Naja, der AK kann auch tief runter, aber an den Moogsound kommt er nicht ran ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Da wälzt man regelmäßig Testberichte und Gear-Videos und ist trotzdem nicht up-to-date.

    Ich habe mir jetzt mal die neuen Funktionen des Minitaur-Rev2-Updates angeschaut und muss sagen, dass die Neuerungen den Minitaur ordentlich aufwerten - eigene Presets per Tastenkombination ohne Rechner auswählen :supi: :supi: :supi:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Mir ist aufgefallen, dass die meisten analogen Monosynths, die mir gut gefallen einen 24db-Ladder-Filter haben. Dazu gehören z.B. der Leipzig-S, SE Boomstar 5089 und der Minitaur (der ist jetzt doch wieder in der engeren Auswahl).

    Kennt jemand weitere Monosynths ohne Tasten und mit CV-Eingängen die den gleichen oder einen ähnlichen, bass-freundlichen Filter verbaut haben?
     
  19. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Außer die Murmox Synths, Vermona, Arturia Brutes, Korg MS fällt mir da nix ein im Moment, eventuell noch der Little Phatty oder Moog Werkstatt 01, in Sachen Preis/Leistung wenn man einen Bass Synth braucht ist der Minitaur bei mir Platz 1 gewesen, ne ist er noch ;-)

    Der Hypersynth Xenophone ist allerdings noch ein klasse Teil mit CV/Gate !

    http://www.hypersynth.com/xenophone.html

    Der hat alles und noch mehr, den hab ich schon auf dem Schirm :cool:

    Schade das die Basstation 2 so was nicht hat... :roll:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an


    MACBETH M5
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    @kirdneh: Die Brutes und der Korg MS-20 haben mMn einen 12db-Filter, aber ich danke Dir, dass Du mich wieder auf den Minitaur aufmerksam gemacht hast - der geht klanglich in die gewünschte Richtung.

    Ist es eigentlich der richtige Ansatz zu prüfen, welche Filter die Synth-Favoriten haben oder sind doch eher die Oszillatoren ausschlaggebend?

    Ich versuche als Technik-Noob gerade Gemeinsamkeiten bei der Hardware zu finden, um die Suche einzugrenzen.
     
  22. Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    die Begrenzung auf den Filter find ich nur beschränkt gut.. so einfach ist es leider nicht

    ich find z.B. auch die Hüllkurven super wichtig
     
  23. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Ja, die Bruts und MS 20 hab ich nur wegen dem CV/Gate genannt, wenn einen die C4 Grenze nicht stört ist der Minitaur optimal ;-)
     
  24. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    stimmt, aber auch da ist der Minitaur mit weit vorne.

    Die Arturia Sachen gefallen mir vom Sound nicht, obwohl ich den Microbrute ganz witzig finde, klein und handlich :D

    Was mich vom Sound sehr überrascht hat sind die Murmox Teile, vor allem der Erebus, fetter guter Klang, wäre der Hypersynth nicht ganz oben auf meiner Liste wäre es wohl der geworden.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Kurzes Feedback:

    Am Ende musste ich mich nach langem Probehören zwischen dem Dreadbox Erebus und dem Moog Minitaur entscheiden. Da es mir primär um Bässe geht habe ich den Minitaur mitgenommen, aber die Entscheidung war nicht leicht, weil der Erebus interessante Patchmöglichkeiten, und einen sehr schönen, eigenständigen Klang hat.

    Was jetzt die richtigen Volt-Pitch-Trigger-Gate-usw.-Settings am Analog Four angeht sehe ich als CV-Neuling eine schöne Herausforderung auf mich zukommen. Ist da zwingend ein chromatisches Stimmgerät zum Kalibrieren der Noten erforderlich?
     
  26. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an


    Kann mir vorstellen das die Entscheidung schwer war, sind beide klasse... ;-)

    Ein Stimmgerät wäre sinnvoll, kann dir auch mal per PM morgen meine Einstellungen schicken, vielleicht passen die bei dir ja auch.
     
  27. serge

    serge ||

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Ein Tipp – hoffentlich nur für Besitzer eines älteren A4:

    Ich habe einen A4 aus einer ganz frühen Serie und die CV-Anschlüsse erst im Frühjahr zu nutzen begonnen. Zu meiner großen Verwunderung musste ich, um meinen Cwejman VM-1 und Intellijel Atlantis chromatisch spielen zu können, auf den Seiten GLOBAL > CV CONFIG reichlich bizarre Werte für die Tonhöhen-CVs (auf den Subpages CV A-D CONFIG, siehe Seite 52 der aktuellen englischen Anleitung) einstellen – bizarr deshalb, weil diese Werte überhaupt nicht mit den Oktavsprüngen von 1 Volt zusammen passten, die man normalerweise bei Volt/Oct-Synthesizern erwartet.

    Des Rätsels Lösung war, dass meine CV-Ausgänge falsch kalibriert waren. Glücklicherweise lässt sich dies seit der Software-Version 1.12 – unter Zuhilfenahme eines digitalen Voltmeters – auf der Subpage GLOBAL > CV CONFIG > VOLTAGE TRIM für jeden CV-Ausgang sehr einfach einstellen (siehe Seite 53 der aktuellen englischen Anleitung). Danach sahen die Werte für GLOBAL > CV CONFIG > CV A-D CONFIG wieder so aus, wie man es bei sauber auf 1 V/Oct kalibrierten Instrumenten erwarten darf.

    Ich vermute, dass aktuell ausgelieferte A4 mit sauber kalibrierten CV-Ausgängen beim Kunden aufschlagen – aber bekanntlich ist im Zweifelsfalle Vertrauen zwar gut, Kontrolle jedoch besser.
     
  28. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    ...sehr interessant, bei meinen AK mußte ich auch sehr komische Werte einstellen das es passte, werde das mal prüfen, dachte immer es liegt am Minitaur... :idea:

    danke für den tip :supi:
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Das wäre echt super - die Werte würde ich sehr gerne mit meinen jetzigen Einstellungen vergleichen. Also CV AB ist bei mir Pitch V/oct und Gate, aber was definiere ich eigentlich sinnvollerweise bei den CV CD - Ausgängen am Analog Four?
     
  30. serge

    serge ||

    Re: Was steuert ihr per CV mit dem Analog 4 / Analog Keys an

    Velocity und Modulationsrad. Oder einen CV Track LFO und eine CV Track Hüllkurve vom A4. Oder zwei verschiedene Clocks. Oder einfach Spannungen (CV VALUE LIN), die Du dann pro Trig-Step ändern kannst.
     

Diese Seite empfehlen