Wavelab 7 ist da

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Parseque, 15. September 2010.

  1. Hallo zusammen

    Die neue Version ist da :) Ich werde sie downloaden,bezahlt ist sie.Für 99 Euro von Version 6.Warte noch auf den Downloadlink.
    Auf die neuen Plug ins bin ich gespannt.Auch die Steuerung via CC 121 soll es jetzt geben.


    Gruß
    Michael
     
  2. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Endlich auch für Mac???

    Das wirklich absolut einzige Programm was ich vom PC vermisse.Ich hab da bisher keinen vernünftigen Ersatz gefunden alleine schon was den Workflow angeht.

    edit:yes,auch für mac.Aber nur Snow Leo,klasse.Mein Aufstieg rückt also näher...
     
  3. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    endlich! mal sehn wie schnell es hier ist.
    die neuen features hören sich echt gut an. die neuen plug ins scheinen auch toll. ich bin gespannt wie gut es läuft.

    nur dass ich jetzt auf 10.6 updaten muss gefällt mir nicht so richtig. ich hoffe das gibt keinen ärger....
     
  4. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Sound Forge für den Mac wäre mir zwar lieber gewesen (Wavelab ist so klickibunti), aber hauptsache, Peak kriegt mal gezeigt, wo der Hammer hängt :D
     
  5. Ich habe gestern online mein Update bezahlt.Was denkt ihr wie lange das dauern kann das ich den Downloadlink kriege?
     
  6. Habe grad auf deren Webseite gelesen das es bis zu 6 Wochen dauern kann.Weiß jemand wieviele Wavelab User es da draussen gibt?
     
  7. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Bis zu 6 Wochen um jemandem nen popeligen Downloadlink zu schicken???

    well organized :gay:
     
  8. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    :shock:

    nee oder? wollte nächste woche anfangen unser neues album zu mastern. das werde ich dann wohl doch mit wavelab 6 machen müssen... und ich hatte mich schon so gefreut ob des perfekten timings... :cry:
     
  9. Hier ganz unten http://www.steinberg.net/de/newsandeven ... -1316.html steht es.
    Es gibt verschiedene Versionen wo Kaufbelege geschickt werden müssen.
     
  10. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    danke für den link!

    ich beiß mir gerade in den arsch: "Wenn Sie WaveLab Studio 6 im Grace Period-Zeitraum gekauft haben, sind Sie berechtigt das Grace Period Update auf WaveLab 7 zum selben Preis herunterzuladen!"
     
  11. Habe grad die Mail bekommen das es in der Regel 2 - 5 Werktage dauert.
     
  12. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    bei mir steht in der mail was von "bis zu 6 Wochen".... :?

    na mal sehn, vielleicht klappts ja doch schneller. erstmal muss ja eh mein 10.6. update kommen, installiert werden und laufen. mir stehn aufregende tage bevor. gut, dass ich ab jetzt 2 wochen urlaub habe ;-)
     
  13. So der Download läuft,der Server ächzt :) Bin soo gspannt.
     
  14. Wavelab löppt :)
     
  15. Noch was anderes.Meine CC 121 möchte ich als Remote Control einsetzen.Laut dem offiziellen Cubase Wavelab Forum kein Problem.Vor Programmstart die CC einschalten,dann kann man in den Voreinstellungen den Midiport anwählen,soweit funktionert alles gut,dann kann man im Menüpunkt Tastaturkommandos die Mididaten mit der CC auslösen,das wars.Das funktioniert bei mir nicht.Hat jemand die Kombination am Laufen und hätte ein paar Tipps für mich?
     
  16. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    muso talk hat auf ihrem youtube channel schon einiges zu wavelab 7 gebracht. das ganze scheint, zumindest auf dem mac, noch extrem buggy zu sein :sad:








    ehrlich gesagt habe ich da kein verständnis für. lange genug haben sie jetzt an ner mac version rumgemacht. da muss es doch möglich sein, sowas vernünftig hin zu bekommen... :mad:
    naja, ich bin mal gespannt wann meine 7er version hier endlich ankommt. ich werde dann natürlich auch testen und berichten...
     
  17. Sorry für die Häme, aber damit scheint auch die Mac Version in der "guten" Tradition von WL zu bleiben.
    Mir war es schon immer zu buggy. Da nehme ich lieber Freeware ;-) Da ist das UI auch blöd, kost aber nix.

    Und dann noch dieses "Warten auf den DL-Link" Was ist das denn? :shock: Das geht ja wohl gar nich. Was ist das denn für eine Hinterhoffirma, die da die Abwicklung macht?

    Ich verstehe echt diese Begeisterung nicht. Aber wenn ihr daran Spass habt...
     
  18. Das mit dem DL Link ging eigentlich schnell.Die Firma wartet auf den Zahlungseingang,dann bekam ich den Download.Genau einen Tag hat es gedauert und der Ansturm dürfte nicht ohne gewesen sein.Also ich kenne Wavelab schon sehr lange.In der neuen Version kann man mit Skins die Oberfläche etwas aufhübschen.Das Musotalk Video zeigt WL in der Defaulteinstellung.Nach einer halben Stunde hat man es seinen Bedürfnissen angepasst.Wavelab ist geil und jeden Cent wert.
     
  19. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Also DARAUF kann ich nun wirklich verzichten.

    Mir würde ein WL 4 oder 5 für Mac absolut ausreichen.Die meisten Neurungen danach (bzw.auch in V5 schon) sind/waren für mich nur Ballast,der das Programm aufbläht.Featureritis halt.

    Allerdings weiss ich nicht wo das so bugverseucht gewesen sein soll?Ich habe (und bräuchte) WL aber auch in erster Linie nur für Samples schneiden und (pre)mastering benutzt.Da war/ist(?)für mich kein anderes Programm schneller drin.Multitrack etc.hab ich eher seltener benutzt.Alleine schon die klare,aufgeräumte Oberfläche und der Programmstart in 1-2 Sekunden liess mich wohlig schaudern...

    Und wenn ich auf dem Mac so`n trägen,mit Antiflow gesegneten- Müll wie Peak sehe,kommt`s mir leider hoch.

    "Bugverseucht" geht aber garnicht klar,vielleicht versuche ich lieber mein altes Wavelab mal unter wine zum laufen zu bringen.
     
  20. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    gibt ja auch noch wavelab 7 elements, mag diese feature-flut auch nicht,
    wenn elements 7 ein paar mehr sachen an bord hat als wl 4, würde es für meine zwecke völlig ausreichen
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    na toll, wer braucht denn sowas? Seit meinem Update auf WL6 kn ich keine CDs mehr brennen, geht nur noch mit externem Brennprogramm. Hab mittlerweile auf Cubase und Wavelab einfach keinen Bock mehr. Seit den Atarizeiten bin ich dabei und seit PC bin ich immer nur am Updates bezahlen aber mein Arbeitsflow wird mit jeder neuen Version schlechter.
     
  22. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    so, hab wavelab 7 jetzt. nach ner guten stunde rumkonfiguriereicsieht es jetzt fast wieder so aus wie gewohnt. ein paar sachen nerven aber ziemlich:
    am meisten nervt dieser blöde "fenster umschalter". das drecks mini fenster ding ist ständig im vordergrund und hängt immer irgendwo im weg rum. das schlimmste: ich bekomme es nicht weg! :mad: kann man das abschalten?
    dann laufen ca. 80% meiner plugins nicht vernünftig. viele "knöpfe" lassen sich nicht betätigen, die grafik spinnt total und "potis" lassen sich manchmal erst beim dritten versuch betätigen. ich dreh durch! :mad: :mad: :mad:

    naja, ansonsten scheint es aber erstmal stabil zu laufen. morgen werde ich mal anfangen damit richtig zu arbeiten. bin schon sehr gespannt was das noch gibt...

    schafft hier sonst noch jemand mit WL7 auf OSX? erfahrungen?
     
  23. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    so, die ersten 5 stunden richtiges arbeiten mit WL7 sind rum. ich muss mein gemeckere doch etwas revidieren. das programm läuft bislang absolut stabil und das problem mit diesem "fenster umschalter" hat sich auch erledigt (1. musste ich erkennen, dass er verdammt praktisch und brauchbar ist und 2. das er sich gut konfigurieren lässt).
    überhaupt geht die etwas geänderte bedienphilosophie sehr gut auf und recht schnell in fleisch und blut über. kann mir jetzt schon kaum noch vorstellen wie es vorher war... ;-)
    eine wichtige sachen findet man nun endlich auch dort wo sie hin gehören. am wichtigsten ist der überaus geniale "smart bypass", der jetzt direkt neben dem "normalen" bypass liegt. sehr schön!

    nur das problem mit den plug ins bleibt noch. es funktionieren aber prinzipiell alle plug ins. nur ist die bedienung etwas störrisch. irgendwie verrutscht die grafische oberfläche der plug ins um ein stück nach unten, so dass man bei knöpfen immer etwas oberhalb klikcne muss damit was passiert. und das poti drehen klappt bei einigen plug ins erst nach dem dritten klick (vorher geht ein fensterchen zur werte eingabe auf). das nervt ziemlich, lässt sich aber verschmerzen.

    insgesamt bin ich sher froh wavelab endlich auf osx zu haben und nicht ständig zu bootcamp wechseln zu müssen. außerdem kann ich jetzt endlich auch mit wavelab mit meinem hauptaudiointerface arbeiten, welches leider unter bootcamp nicht läuft.
    alles in allem also bislang daumen hoch! :)
     
  24. Gutes UserInterfaceDesign ist was anderes als Skins anbieten.
    Passt ins Bild. Anstatt einfach weiterarbeiten zu können, muss man erst mal dies und das...
    Typisch Steinberg. Fensterhandhabung wird einfach nicht besser. Anstatt es styleguide- und erwartungskonform zu machen, werden irgendwelche komischen Krücken eingebaut.
    Das wäre für mich ein absolut ausreichender Grund, das Ding sofort in den Papierkorb oder besser noch dem Verkäufer an den Kopf zu schmeissen.
    Wir haben das Jahr 2010 (Man erinnere sich: A.C.Clarke wähnte uns schon beim Jupiter) und grafische Benutzungsoberflächen sind immer noch hakelig? Aber sowas Bescheuertes wie Skins - das wird eingebaut.
    :evil: :mad:
     
  25. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Hab letztes Wochenende in einer Schublade einen uralten Steinberg-Key wiederentdeckt und mir gleichmal die Trial von Wavelab gezogen. Fazit nach 3 Stunden Rumprobieren: So ein widerliches Stück Software hab ich schon lange nicht mehr gesehen, egal, welchen Skin man benutzt. Da ist ja sogar Audacity eine Augenweide dagegen. Nach Umstellung von deutsch auf englisch werden immerhin die Menüs und die Dialogfenstertexte nicht mehr abgeschnitten. Egal, wie die "inneren Werte" sind, so ein Userinterface finde ich einfach nur peinlich für eine Software in dieser Preisliga. Die hätten sich mal besser von Sound Forge als von den Teletubbies inspirieren lassen sollen :mrgreen:
     
  26. Neo

    Neo aktiviert

    ich halte Audiosoftwareanwender eh für masochistisch veranlagt. :mrgreen:
     
  27. ugh

    ugh -

    Ich bin eigentlich Wavosaur Anwender, habe aber mal gestern die Wavelab 7 LE Version, die der aktuellen BEAT DVD beilag installiert aus Neugier.
    VST-Effekte anweden fand ich komfortabler als bei Wavosaur, aber dann bin ich auf etwas gestoßen, was ich nicht hinbekam :
    Ist das tatsächlich so, dass man ein Audiofile nicht automatisch slicen kann (also in n gleichgroße Stücke schneiden) und die Slices dann exportieren als einzelne Audiofiles ?
    Oder geht das nur in der Vollversion ?
     
  28. Da ich überlege, mir das Upgrade von Wavelab 6 auf 7 zu holen, würden mich weitere Infos freuen.
     
  29. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    was willst du denn wissen?

    für mich ist es ein deutlicher schritt in die richtige richtung. sehr viele sachen die vorher einfach total dämlich waren sind jetzt super. ein- bzw. umgewöhnung ist aber schon nötig. geht aber ziemlich schnell. ich will jedenfalls wavelab 6 nicht zurück (und das nicht nur, weil ich dafür jetzt kein bootcamp mehr brauche).

    das update hat ein paar sachen gefixt. ein paar bugs sind aber immer noch da. so richtig nervig ist aber eigentlich nur, dass einige fremd plug ins immer noch grafik problem haben (die gui des plug ins verrutscht. man muss dann immer knapp über den jeweiligen regler mit der maus zielen um ihn zu bewegen). aber selbst damit kann man leben. es betrifft auch nicht alle plug ins.
    insgesamt ist wavelab nach wie vor konkurenzlos. in version 7 mehr als jemals zuvor.
     

Diese Seite empfehlen