Wearable Synth (watch)

Green Dino

Techno Anno 1902
Ist das jetzt nur ein Controller, oder erweitert die App nur die Funktionen?
Ich werde aus der Kickstarterseite nicht ganz schlau.
Auf jeden Fall: Für 450€ ist man dabei. Für 695€ soll das Ding in den Handel kommen. Stolzer Preis. Dabei hatte ich mich echt gefreut. Ein Synth für´s Handgelenk, wie geil^^
Aber durch die Appbindung hat das Teil ein Haltbarkeitsdatum, und auch wenn man die Synthuhr wie ein rohes Ei behandelt wird das nicht helfen.

Wenn ich mir die Stretch Goals der Kickstarter Kampagne so ansehe, stimmt das irgendwas nicht? Von 100.000 bis 2.000.000 um Softwarefunktionalität zu erweitern?
Das klingt für mich jetzt massiv übertrieben...?

Für 76.000 wird das Ding gebaut.
  • 100.000: Entwicklung einer iOS & Android App
  • 200.000: Die Synthwatch wird Polyphonie mit verschiedene Akkorde können
  • 500.000: Ein Export Modus für die komponierten Tracks in der App
  • 1.000.000: Import von eignen Sounds im .WAV Format
  • 2.000.000: Entwicklung einer Standalone Software für Windows/iOS mit der man eigne Sounds hinzuführen hinzufügen kann.
 

Schneefels

(-_(-_(-_-)_-)_-)
Ich persönlich finde ja schon Smartphone Apps zu fummelig um damit wirklich was musikalisches anzufangen. So eine Armbanduhr wäre mir auf jeden Fall zu klein, bzw. die Bedienelemente. Das höchste der Gefühle in Sachen Musik was ich mir in dieser Mini-Größe vorstellen könnte wäre ein Musik-Player, mit Start/Stop/Vor/Zurück.
 


Neueste Beiträge

News

Oben