welche daw´s und plug´s nutzen quad-technologie?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 27. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    bei mir steht ein neuer rechnerkauf an . hatte ich auch schon im rechner-forum geposted . nur geht da nicht wirklich jemand auf die frage ein welcher prozessor den besser für meine probramme is .
    mein setup besteht aus (software) ableton live und machine . ich will mit dem rechner auch nur musik machen .
    was is nu besser :

    ein quad mit 2,4 ghz oder ein dualcore mit 3,2 ghz


    und kann mir das jemand erklären ??

    danke
     
  2. Hist

    Hist -

    Da das closed-source ist musst du schon bei den Entwicklern anfragen.
    Ein Programm kann nur Threads starten(was halt die Entwickler programmieren).
    Wie das Betriebssystem dann mit den Threads umgeht ist eine andere Sache.
    Die Threads sollten nämlich gleichmäßig auf die CPU-Kerne verteilt werden um die Last zu verteilen.
    Deswegen würde ich den Quad vorziehen, da mehr Kerne-> mehr Verteilung.
    Zumindest in der Theorie, wie die Entwickler der Software und des Betriebssystems damit umgehen ist halt Praxis.
    btw. Ich bin erstmal Mensch
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenns Mac mit Snow Leo ist, hast du gute Chancen, dass das mit mehr Kernen viel bringt.
    Wenns PC ist, musst du faktisch wissen, wie die Hersteller das programmiert haben. Auch hier gibt es ein paar Tools, die das gut nutzen, andere wenig oder gar nicht. Potentiell ist bei "sicherer" Wahl eher die hohe Taktzahl vielversprechender. Audiosoft ist oftmals aber schon jetzt multithreaded programmiert und somit für viele Kerne generell geeignet. Freeware und so würde ich da eher ausklammern.
    IdR werben die Hersteller auch mit diesen Features. Ableton ist da auch recht fortschrittlich, hier wirst du rel. bald profitieren von vielen Kernen.

    Ableton Live und Logic sind in jedem Falle schon mal die "Guten".
     
  4. Jens Groh

    Jens Groh aktiviert

    Mehrere Threads in der Anwendung machen es einem Betriebssystem relativ leicht, die Rechenlast auf mehrere Cores zu verteilen, ja, gut. Standard ist z.B., dass die Bedienoberfläche mindestens einen eigenen Thread hat.
    Aber wie issn das bei Multithreading für Audio -- Threads laufen doch asynchron, das sind also dann auch mehrere asynchrone Render-Threads!? Also vielleicht einer pro Plug-in, oder einer pro Kanalzug. Ist es dann überhaupt noch möglich, eine definierte Latenzzeit zu garantieren? Und bei nacheinander auszuführenden Aufgaben (z.B. Plug-ins, Busse, Ausgang) muss der eine Render-Thread immer auf den langsamsten Vorgänger warten und dafür zusätzliche Latenz-Reserve einkalkulieren, oder? Aua!
    Apples "Grand Central Dispatch" scheint mir ein anderer Ansatz zu sein, aber ob das Vorteile speziell für Echtzeit-Threads bringt, habe ich noch nicht verstanden. Anyone?
     
  5. BBC

    BBC aktiviert

    was besser für Dich ist kannst Du im Prinzip nur selbst feststellen bzw. hängt davon ab was Du wirklich meinst mit dem Begriff "besser". Preis-Leistung ? Stromverbrauch ? Oder reine Rechenpower ? Da Du geschrieben hast "für meine Programme" gehe ich erst mal davon aus, dass Du die reine Rechenpower meinst..

    Da Ableton schon etwas länger auf mehrere Kerne skaliert, gehe mal davon aus, dass Du auf jeden Fall mit dem Quad 2,4 mehr Rechenpower hast, als mit dem Dualcore 3,2. Hängt aber von Deiner Ableton-Version ab. Die aktuellen DAWs skalieren eigentlich mittlerweile ganz gut auf 4 Kerne.
    Tendentiell würde ich Dir für Audio mit vielen Plugins auf jeden Fall den Quad empfehlen, da er bei der Auslastung der 4 Kerne mehr bringt als der Dualcore, obwohl der höher taktet. Außerdem kannste einen 2,4 Quad idR noch relativ gut übertakten (je nach Modell), einen 3,2 Dualcore nur mit deutlich mehr Aufwand, wegen der Hitze.
    Wenn Du allerdings gar nicht so viel Plugins einsetzt, brauchst Du den Quad aber womöglich gar nicht.
     
  6. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    bei deinem setup definitiv der quad!
    mein umstieg von dualcore auf quad war ein echter quantensprung.
     
  7. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    ich würde vom quad abraten.

    besonders bei der maschine, die nutzt definitiv nur einen kern, wie ALLE NI plugins. auch unter snow leo (das ist nämlich meine konfiguration)
    da biste mit nem dualcore mit 3,2ghz rechnerisch besser dran.

    steht aber alles genau im ni forum beschrieben, speziell gings in dem thread um kore, gilt aber ebenso für maschine und co!

    EDIT: wenn nen quad, dann nen i7, den haben wir hier stabil auf 3,8ghz übertaktet laufen, soll auch bis 4ghz gehn........allerdings nur für renderkrams....
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab mir jezz nen 2.8 quad geholt und stabil auf 3.4 übertaktet . das mit maschine wusste ich nicht , is ja ein scheiß . ableton nuzt allerdings alle 4 kerne , war für mich auch der ausschlaggebende punkt war
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alle "großen" DAWs nutzen das und mit Snow Leo -wie gesagt- hast du GCD und das bringt auch was, ein paar % mehr Power allein durch Snow Leo, WEIL es so ist und weil der Finder jetzt nativ ist. Und Multiprozessor ist in Logic, Ableton und Cubase und natürlich ProTools auch schon drin.
     
  10. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    Hab jetz seit ein paar Wochen meinen Desktop und bin absolut begeistert :cool:
    Is n Core 2 Duo 7400 mit 2,8Ghz mit 4GB Ram (eigentlich nur 3,2 wegen XP) und ner schnellen, leisen Samsung Pladde,
    die Ableton-Sachen, die mein Centrino Thinkpad arg zum schwitzen jebracht haben (ok, der Lappi is echt schon n Rentner) sind uff dem neuen meist unter 15%CPU-Last!
    Krachermäßig und das Beste is, er surrt wie ne Katze!
    Das reicht mir erstma für ein paar Jährchen, also computertechnsich ;-)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn du umschwenkst auf 7 kann das auch noch besser werden. Aber MS hat leider noch kein Grand Central Dispatch drin.

    http://winfuture.de/news,43416.html
    klingt gut

    aber
    http://de.engadget.com/2009/01/23/xp-sc ... ark-tests/

    Hausaufgabe: Checken, ob deine Apps das machen oder nicht, und mit welcher Auflösung. XP ist jetzt aber auch nicht so optimiert in Sachen Multithreading/Core.
    GGf. schieben die ja noch was nach, ich weiss nicht was bis zum Release noch so passiert ist.

    Aber 4 Kern kann man ziemlich hochnudeln, wenn die Hardware entsprechend ist. Intel hat jetzt einen Proc, den man bis 2.6 Ghz boosten kann. Der ist allerdings fast doppelt so teuer. Fazit: Das ist ne ok'e Entscheidung, wenn man die normale Serie nimmt, so wie du. Ich hab mich für nen kleinen 8/16 Kern entschieden. Bereu es nicht, aber eben auch wegen Snow Leo/GSD.
     
  12. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    och nö, solange @ läuft & xp unterstützt wird, bleib ich altmodisch und lass die anderen beta testen :D
    da ein paar sachen eh nur uff xp loofen, ist ein rechner mit dem os so oder so pflicht. bin von win2000 auch erst ziemlich spät gewechselt...
    generell find ich natürlich die mac-isierung bei windows ganz cool, wenn ms doch nur die implementierung der audio-sachen von apple adaptieren würde, statt sie immer stiefmütterlicher zu behandeln.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Was auf Vista rennt, wird auch mit 7 funktionieren. Die große Treiberumstellung hat MS ja schon durch. Das ist ein Vorteil, den Snow Leo noch vor sich hat. Zumindest hier und da. Ich werde mir wohl auch ein 7 holen. Das find ich nicht so schlimm, Vista muss ich nicht haben, hab ich aber indirekt dann doch, aber nur bis Oktober oder so, bis 7 offiziell kommt.
     

Diese Seite empfehlen