Welche der Monitore???

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Stevie Mycs, 22. November 2007.

  1. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ernstgemeinter Tipp: nutze die Suchfunktion! Da kannst Du reichlich Meinungen zu einer großen Palette Monitore lesen, und Dir dabei auch gleich die Quintessenz erschliessen: Hörvergleich ist Pflicht!
    Das "Fernabsatzgesetz" wurde dafür zwar nicht erfunden, ist aber hilfreich, weil Du die Monitore dadurch dort hören kannst, wo sie eingesetzt werden sollen. Ist natürlich mehr Aufwand, als Dich mal für 2 Stunden beim Dealer in der Monitorecke einzuquartieren.

    BTW: ich kann auch völlig falsch liegen, aber die Citronic sind mir extrem suspekt. Alleine der Auktionstext strotzt nur so von sinnfreien "Qualitätsmerkmalen":

    "Citronics hochwertige Aktivboxen der ST Serie sind mit Hilfe von CAD-Software konzipiert worden, um eine optimale Klangwiedergabe zu gewährleisten."

    Das ist der erste Brüller. Als ob man mit CAD-Software keinen Schrott entwerfen könnte.

    "Und das merkt man dem Boxenset bei jedem Hören an. Eine exzellente Frequenztrennung und ein aufgemöbeltes Audiospektrum garantieren für eine präzisen Sound."

    Aufgemöbeltes Audiospektrum? Ikea?

    "Zudem besitzen die Treiber elektronische Frequenzweichen und sind doppelt verstärkt, um die Durchschlagskraft der Boxen noch zu erhöhen."

    Gibt's auch mechanische Frequenzweichen? Durchschlagen dürfte bei den Dingern schnell die Erkenntnis, dass man eine Fehlinvestition getan hat.
     
  2. auch der andere Hersteller ist mir gar nciht bekannt - ich schaetze das hat einen Grund ;-)

    fuer den kleinen geldbeutel empfehle ich immer wieder gerne die Fostex PM 0.5 oder die Yamaha Hs50
     
  3. Klingt irgendwie einleuchtend. Klingt wie ein schlechtes Arbeitszeugnis. "Denn er bemühte sich, den Abschluss zu bekommen", oder auf Deutsch "Vergiss den Mann" :P
    Danke schonmal für diese erklärung.
     
  4. Alex

    Alex -

    ESI nEar 05 oder Samson Resolv 50A?

    Ich persönlich empfehle ja, an den Monitoren nicht zu sparen. Monitore sind für mich *der* typische Kandidat zum Zweimal-Kaufen! Wenn ich etwas mehr Geld hätte, wäre bei mir auch schon das dritte Paar Monitore dran.
     
  5. so wie bei mir neulich
     
  6. Alex

    Alex -

    Womit hörst'n jetzt ab? Bei mir werden's eines Tages Adam P22 werden. Oder irgendwas noch besseres. Später, wenn ich mal groß bin ;-)
     
  7. Dynaudio BM12A - absolut spitze ! Haben bei mir klar gegen die Adam P11 gewonnen
     
  8. moondust

    moondust aktiviert

    zu dem was verstärker geschrieben hat .
    sage ich nur
    DITO!!!!!!!!


    super endscheidung
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt in seinem Preisrahmen auch die 65a:
    http://cgi.ebay.de/1-Paar-Samson-Resolv ... dZViewItem

    Ich hab die seit Jahren, ich find sie immer noch OK.
     
  10. sag mal Acid, hast du auch oft Deja Vus ?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil ich die immer empfehle? Sie sind halt nicht schlecht fürs Besenkammerstudio.
     
  12. Nein weil wir genau diese Situation in den letzten Tagen schon mehrfach hatten
     
  13. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    stimmt !!! , und ich dacht schon ich hab das Monitor Posting von vor 2 Tagen geträumt..
     
  14. Das macht den Unterschied zu den anderen Threads:
     
  15. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Naja, solche Flausen treiben die anderen Threads ganz gut aus. ;-)
     
  16. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

  17. Vielleicht eine Verzweifelungsflause?!
     
  18. Dahhhziu muss ich als P11 Freund und User natürlich was sagen *G* :cool:

    Du hast vergessen zu erwähnenen das die BM12a auch um die 1000€ das Stück kosten und die Adam P11 "nur" 680€


    Muss ich unbedingt mal vergleichen irgentwo... :D :bravo:

    find sowas ja immer geil *G*

    Denke sowiso das die Unterschiede bei diesen qualitätsfirmen nicht soooo risig sein werden , ist zumindest meine Erfahrung....

    scheint auch nicht so wichtig zu sein , sonst würden ja nicht mehr so viele "Profis" auf einer Mischung aus NS10 und Genelec 1031 oder 1030 mixen
    warum sich das so lange gehalten hat :roll:

    @ alex die P22 sind nur lauter und gehen einwenig tiefer im Bass ansonsten sind die eher einwenig schlechter wie die P11a

    okok hab die jetzt genug gehyped...zurück zum Tread...

    Mein Kredo wie immer : Wenn du wirklich nicht viel geld hast sind die Yamaha HS80 sehr zum emfehlen, wenn Plasmatron die Fostex emfielt ist da meist auch was drann und die HS50 die Verstärker erwähnt hat sind auch na ja ganz passabel , wenn man auf eine korrekte Bassabbildung verzichten kann....

    Wichtiger ist das du klar den einsatzbereich eingrenzen kannst , es bringt ja nichts wenn du dir irgentwelche Main Monitore in einen 5*5 meter Raum mit schrägen decken reinzimmerst einfach weil du mal nett musik hören willst .... auuuser du hast die Kohle und Spass dabei , dann ist das natürlich erlaubt ;-)

    Wenn du nicht "konkurenzfähig" produzieren willst gibt es auch viel günstige Lösungen, dann ist es eigentlich egal was du nimmst , reicht wenn du findest das die gut klingen...


    Ich würde mal einwenig frech behaupten das alles was du unter 1500€ das paar bekommst zum produzieren ein billiger kompromiss und semioptimal ist-.

    Mit wenigen ausnahmen geht das nämlich kaum...

    Ich kenne (persönlich) nur die HS80 mit dennen man halbwegs hört was man eigentlich macht, lass mich da natürlich gern uberraschen.

    Aber zum üben reichen die schonmal, wenn eben kein geld da ist, und man kann darauf schon ganz nette ergebnisse erziehlen.
     
  19. doch die Unterschiede sind auch in diesem Preisbereich ueberraschend stark - das hat aber eher mit dem Konzept der Monitore zu tun, als mit mangelnder Qualitaet und ist somit noch staerker eine Geschmacksfrage

    eigentlich standen die Dynaudio wegen des Preises auch gar nicht zur Diskussion, aber die standen da nunmal so rum - nachdem ich zwischen den Genelecs 8040 und den P11 hin und her geshcaltet hab und mich schon fast fuer die Genelecs entschieden hatte, wollte ich mal hoeren was die Dynaudios so koennen ... mir ist erstmal die Kinnlade runtergerutscht
    ...
     
  20. bin mal gespannt , komm hoffentlich bald mal in die city...

    klar gibts da unterschiede , aber es gibt zumindest marken die "meist" qualität abliefern und natürlich hängt das auch von den eigenen ohren ab... wichtig ist ja am ende nur das ergebniss und der spass den man dabei hat oder ? :D
     
  21. <img src="{SMILIES_PATH}/amen.gif" alt=":amen:" title="Der "normale" Glaube.." />
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wobei ja grade kostengünstige *Monitore* nicht unbedingt den Spaß vermitteln müssen - das sind Profiwerkzeuge, mit denen schnell und billig funktioniernde Mixe erstellt werden sollen. Kleine Nearfields für professionellen Einsatz sind auch (wenn auch weniger als früher) auf das Vorhandenssein eines Hauptmonitors abgestimmt. Und letzlich geht es beim professionellen Mixen sehr stark darum Mixe zu erstellen die hinterher auf beschissenen Wiedergabeketten funktionieren. (So hören die sich dann auch leider meistens an. Grottenlangweiliges Sounddesign, keine Dynamik - der MacDonalds-Hamburger unter den Sounds sozusagen. )

    Für den Homestudiouser alles nicht so das Wahre. Und da spielen die HS80 meiner Ansicht nach ihre Stärke aus: die sind eben keine (völlig überhypten, für den Profi (wenn auch konstruktiv wohl eher zufällig) hochspezialisierten) NS-10, sondern ganz prima Homestudiolautsprecher. Klingen so, das man damit hören mag, haben Bass, sind deshalb nicht ganz so klein, verzichten auf den HiFi-Raumklang, der für die Beurteilung von Hall nicht so das wahre ist. Sie geben den Grundtonbereich einigermasse wieder (der ist schwierig, daher nehmen den viele günstige HiFi-Lösungen zurück), ohne nervig zu klingen. Sie erreichen zwar nicht die Präzision richtiger Monitore, von den "Multimedia"-Brüllwürfeln chinesischer Herkunft mit 'Studio-Monitor' Aufdruck auf dem Karton können sie sich aber sinnvoll absetzen.
     
  23. Das sehe ich genauso... in jedemfall ein gutes Werkzeug fürs Geld !
     

Diese Seite empfehlen