Welche Laptops/Notebooks sind für Audio zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von jupitersix, 1. November 2005.

  1. Ich m

    Ich möchte mir ein Lappi (PC) kaufen weiss aber nicht so genau was kaufen soll.
    ich tendiere monentan zu toshiba satellite m40 serie.
    sony vayo ist auch schick, ebenso fujitsu-siemens oder dell.

    welchen hersteller kann man empfehlen welchen eher nicht?

    würdet ihr den centrino 2 fsb533 2mb cache dem centrino 1 fsb400 1mb cache vorziehen??
    also der centrino 1 braucht weniger strom.
    ich möchte aber waves plugins (wie zb. ir1), native-instruments guitarrig, kontakt2, battery2, Pro53, Fm7 und korg legacy collection darauf betreiben.
    also ein portabler desktop ersatz. dafür wäre der centrino 2 besser oder?


    zum interface hab ich für unterwegs an soundblaster audigy gedacht (gibts da alternativen oder vielleicht besseres (mit midi und stereomic eingang)?
    ansonsten für später auf jeden fall ein interface mit adat ein und ausgang (m-audio 1814 oder multiface etc.)

    was sagt ihr dazu?
    was könnt ihr empfehlen was nicht, welche kombis zw soundkarte und notebooks beissen sich?

    und ja, mac will eigtl nicht da ich einen pc desktop schon habe und keine kompatibiltätsprobleme haben will.
    gibts eigtl test von laptops für musiker ?
    das könnten doch mal die keys, keyboards leute mal ausgiebig testen.

    also alle tips sind willkommen
    danke
     
  2. Wichtig: darauf achten, dass es im Bios eine Einstellm

    Wichtig: darauf achten, dass es im Bios eine Einstellmöglichkeit der IRQs gibt. Es ist nämlich nicht spassig, wenn USB-Port und Festplatte den gleichen IRQ verwenden!

    Gruss,

    Cornel
     
  3. welche hersteller bieten diese einstellm

    welche hersteller bieten diese einstellmöglichkeit an?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:c61d03a4f7=*jupitersix*]also ein portabler desktop er

    Sowas wollte ich "damals" auch haben. Ein Amilo von Fujitsu/Siemens machte das Rennen.
    Als Desktopersatz hat es einen Pentium 4 (2.8GHz/1GB RAM).
    Sieht man von der Tatsache ab, dass es für Win2000 keine Audiotreiber gibt (ich also mit diesem unsäglichen XP home arbeiten muss), ist es ein klasse Gerät.

    Vorteil liegt eindeutig bei den Leistungsreserven, die dir ein Centrino nicht bieten kann.



    Von Samsung hab ich bislang auch viel Gutes gehört.
    Ich hatte mal ein 800er (128MB RAM), das hat mir Jahre lang gute Dienste geleistet und nicht einmal rumgezickt.
     
  5. tulle

    tulle aktiviert

    [quote:08b508dea8=*intercorni*]Wichtig: darauf achten, dass

    ? IRq 14 & 15 sind Legacy. Da greift doch kein USB danach? Welcher Hersteller ist denn so Hirnrissig?
     

Diese Seite empfehlen