Welche Studiomonitore - Gebrauchtmarkt?!

Spacer

Spacer

||
Da mir schon wieder ein Tieftöner übern Jordan gegangen ist würd ich gerne wissen welche Studiomonitore klanglich zu empfehlen sind und einer älteren Generation angehören, da ich mir was gebrauchtes zulegen will deswegen oder was meint ihr? Wäre es preislich egal was neues etwas kleineres zu nehmen oder etwas mit mehr Leistung und dafür gebraucht? Passende Endstufe muss ich dann auch noch suchen, wenn ihr mir was empfehlen könnt dazu?! Muss nicht sehr groß sein. Irgendwas um die mittlere bis untere Preisklasse, dafür aber kein Schund also klanglich und qualitativ. Danke.
 
marco93

marco93

Moderator
Yamaha HS8, sind aber aktiv. Welche hattest Du denn bisher? Mit den Infos kann man irgendwie alles oder nichts empfehlen. Wie groß sollen sie sein , wie teuer, etc?
 
Tonerzeuger

Tonerzeuger

Noerd
Hm, dir ist zum wiederholten Mal ein Tieftöner gestorben? Hast Du dafür eine Erklärung?

Wenn Verstärkerleistung und Boxen-Belastbarkeit zueinander passen, sollte sowas an sich nicht passieren. Hast Du Deinen Lautsprechern vielleicht extreme Tiefton-Anteile zugemutet? Weit unterhalb der Bassreflex-Abstimmfrequenz kann es lebensgefährlich für den Tieftöner werden, besonders wenn man dann auch noch voll aufdreht...

Vielleicht sind aktive Monitore da günstiger. Großer Vorteil: Hier passen die eingebauten Endstufen zu den Lautsprecherchassis, und außerdem sind i.d.R. Schutzschaltungen enthalten, die die Lautsprecher vor Beschädigungen schützen.

Da gibt es ein sehr breites Angebot. Allzu wenig Geld würde ich IMHO nicht ausgeben, wenn das Ergebnis stimmen soll. Die Focal Alpha 60 haben z.B. einen sehr guten Ruf, aber es gibt noch zahllose andere :)
 
Spacer

Spacer

||
Ja so von der Leistung her wären die HS8 schon passend für mich hier. Hab ich übrigens eben auch eben noch vor deinem Post angefangen einen Test zu den Yamahas HS8 zu lesen, wo die auf Platz 2 von 10 sind für Heimstudios.

Also ich hab momentan keine Studiomonitore.

Also preislich sind die HS8 mit um die 250 Euro pro Stück momentan drüber. Sowas in gebraucht wäre passender.
 
marco93

marco93

Moderator
Ja so von der Leistung her wären die HS8 schon passend für mich hier. Hab ich übrigens eben auch eben noch vor deinem Post angefangen einen Test zu den Yamahas HS8 zu lesen, wo die auf Platz 2 von 10 sind für Heimstudios.

Also ich hab momentan keine Studiomonitore.

Also preislich sind die HS8 mit um die 250 Euro pro Stück momentan drüber. Sowas in gebraucht wäre passender.

Die gibt's ja auch in gebraucht. Oder die hier: https://www.thomann.de/de/adam_t7v.htm ?
 
Spacer

Spacer

||
Hm, dir ist zum wiederholten Mal ein Tieftöner gestorben? Hast Du dafür eine Erklärung?

Außer das ich sagen würde irgendwas stimmt hier nicht, nein. Man denkt auf jedenfall das sowas nicht normal ist wenn andauernd etwas kaputt geht oder nicht richtig funktioniert. Was soll man da sonst denken? Vielleicht kommen hier ja nachts z.B. Monster, Zwerge oder Kobolde vorbei und tauschen meine Sachen gegen Schrott aus und verkaufen meine Sachen gewinnbringend dann bei eBay z.B.?

Also sowas scheint sich ja irgendwie andauernd zu wiederholen, da z.B. ein Kollege von mir u.a. wegen sowas mal in ein gewisses Haus mit abgeschlossen Stationsstüren musste. Der sprach dann von Außerirdischen und so und des hat seiner Familie nicht so gefallen und dann.. und er hat vorher z.B. seine MPC auseinander genommen und da so merkwürdige Drahtbrücken angelötet gefunden, weil das Teil plötzlich nicht mehr funzte.

Nicht das ich jetzt auch eine ‚ich hab mich lieb Jacke’ haben will, wollte ich nur mal erwähnt haben, da ich was ähnliches auch schon mehrfach sogar durchmachen musste. Nur für mich war des alles relativ real da ich einen Schleicher nachts gesehen habe irgendwann und da wird man dann doch recht paranoid, würde ich sagen.

Jedenfalls hat das letzte mal der Tieftöner keinen Ton mehr ausgegeben bei einer Box. Habe den Widerstand mit einem Multimeter gemessen und da war nichts mehr. Habe dann bei eBay einen passenden Tieftöner gefunden und ausgetauscht.

Diesmal ist’s bei der zweiten Box anders als vorher: der Tieftöner gibt noch Töne von sich macht aber so ein störendes verzerrtes/schrebbeln, als ob der Tieftöner teildefekt ist, also die Membran z.B. zu weit schwingt, da wenn ich leicht mit einem Finger gegen drücke verschwindet dieses verzerrte Schrebbeln. Dachte evtl. die Frequenz-Weiche hat ein dran, konnte ich aber mit meinem Multimeter ausschließen, da ich damit auch Hz messen kann und sind bei beiden Boxen gleich die Werte. Also muss die Box einen Weg haben.

Verstärker habe ich auch ausgeschlossen, da ich noch einen hier hab, der zwar auch einen neuen anderen Fehler hat aber beide gleich mit der Box so klingen.

Also ich habe hier kein z.B. Lowpass bei unter 50 Hz eingestellt und laut gedreht, wiesoauch? Natürlich könnte mir sowas passiert sein weil ich grad kein Lowcut drin hatte?! Aber die Abstimmung Boxen/Endstufe/Leistung ist in dem Fall auf jedenfall passend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tonerzeuger

Tonerzeuger

Noerd
Oops, kleine Korrektur: Die Dinger heißen Focal Alpha 65 - nicht 60. Das kleinere Modell Alpha 50 gibts beim großen T übrigens für 219 EUR das Stück.
 

Similar threads

 


News

Oben