Welche top notch 500er module als SSL Fusion Replacement?

rsda1980

rsda1980

...
Hi liebe Leute

welche 500er Module könnt ihr empfehlen damit ich das Stereowidening vom SSL Fusion ersetzen kann?
Ich weiss noch nicht ob der Fusion Overkill in meinem MixbusChain und als Trackinghardware wär!?

bis jetzt ist der Cranborne adat mit Wes Dione und Wes Hyperion geplant (der Hyperion hat M/S Equing an board)
dazu kommt noch ein Elysia Nvelope 500 und dann hätt ich platz für noch ein 500er Stereomodul...! (aber was?) am liebsten wär mir der AMS RMX16 als 500er aber der schneidet so schlecht ab im gegensatz zum Original.

würdet Ihr die fusion dennoch mitreinklatschen?

bin grad ein bisschen Planlos hier!

lg
 
rsda1980

rsda1980

...
rätsels lösung ist der onkel neve mbp !

ist zwar kein 500er aber so kann ich mir den Fusion erstmal sparen und draufbezahlen um was gescheites zu bekommen! und die 2 freien slots füll ich vorübergehend mit 2 camdens
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2

CO2

|||||
Hi liebe Leute

welche 500er Module könnt ihr empfehlen damit ich das Stereowidening vom SSL Fusion ersetzen kann?
Ich weiss noch nicht ob der Fusion Overkill in meinem MixbusChain und als Trackinghardware wär!?

bis jetzt ist der Cranborne adat mit Wes Dione und Wes Hyperion geplant (der Hyperion hat M/S Equing an board)
dazu kommt noch ein Elysia Nvelope 500 und dann hätt ich platz für noch ein 500er Stereomodul...! (aber was?) am liebsten wär mir der AMS RMX16 als 500er aber der schneidet so schlecht ab im gegensatz zum Original.

würdet Ihr die fusion dennoch mitreinklatschen?

bin grad ein bisschen Planlos hier!

lg
Das AMS hat nur Mono-In, ist im Stereo-Signalweg eher suboptimal...
Wes_Hyperion ist gut, benutzte aber selten Den M/S Kram, USB ist ein nettes Gimmick, ich brauche es jetzt nicht unbedingt, vor allem nervt mich, dass dann die ganze Zeit noch ein USB-Kabel zusätzlich rumbaumelt....
Wenn Du aber mehr von WES holen willst und das gut findest, würde ich mir das Case von denen anschauen, das hat ja einen extra Bus dafür.
TK-lizer 500 hat auch M/S und ist auch recht günstig.
 
rsda1980

rsda1980

...
Das AMS hat nur Mono-In, ist im Stereo-Signalweg eher suboptimal...
Wes_Hyperion ist gut, benutzte aber selten Den M/S Kram, USB ist ein nettes Gimmick, ich brauche es jetzt nicht unbedingt, vor allem nervt mich, dass dann die ganze Zeit noch ein USB-Kabel zusätzlich rumbaumelt....
Wenn Du aber mehr von WES holen willst und das gut findest, würde ich mir das Case von denen anschauen, das hat ja einen extra Bus dafür.
TK-lizer 500 hat auch M/S und ist auch recht günstig.
-ich meinte den rupert neve master buss processor nicht den channel processor...
-der grund warum ich nicht den titan kauf ist weil ich mir durch den cranborne den dangerousmusic summierer spar ansonsten würd ich schon auf titan greifen...
-der tklizer war meine erste wahl, dann hat der sb4001 ihn verdrängt und der sb4001 wurde vom dione wiederum überholt und bevor ich den jetzt vom obsidian überholen lass greif ich lieber zu :]
-das usb gimmik brauch ich nur das erste halbe jahr sobald ich die curves des hyperion verinnerlicht hab.

was hältst du von dem cranborne adat? Ist der ein vergleich zu den analog summierern outhere...vorallem zum dangerous music 2bus? Meine sorge gilt mehr den wandlern des cranborne ...

danke für deine antwort CO2!

lg
 
rsda1980

rsda1980

...
ach schmarn der tk lizer sorry ich war jetzt auf bc501 :)

der tklizer wurde bei mir vom zähl eq verdrängt und der zähl nun vom hyperion owohl ich den hyperion sehr gerne noch mit dem zähl eq vergleichen würde
 
CO2

CO2

|||||
Cranborne kenne ich nicht, sorry. Habe ein API Case.

Den Zähl fand ich auch interssant, dann wurde mir der Hyperion empfohlen, habe es nicht bereut.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Der Titan ist aber schon nochmal nen ganz anderes Kaliber als der Cranborn. Zwischen MBP und Titan liegen auch klanglich Welten da sollte man schon ne Idee haben welches Material man mit bearbeiten will.
 
rsda1980

rsda1980

...
Der Titan ist aber schon nochmal nen ganz anderes Kaliber als der Cranborn. Zwischen MBP und Titan liegen auch klanglich Welten da sollte man schon ne Idee haben welches Material man mit bearbeiten will.
-was meinst du damit das die Titan Lunchbox ein anderes kaliber als die Cranborne Lunchbox ist?
-ich verstehe wahrscheinlich auch den vergleich zwischen dem Titan und der MBP nicht ganz? Der MBP liegt ganz zum schluss der Track/Mastering/2bus-kette und die lunchbox davor auch im Tracking, Mixbus und Masteringkette...

Ich denke das ich mit dem MBP bestens bedient bin... es sei denn, ich kann mir einen Manley Valve limiter leisten dann nimmt der den schluss nach dem MBP ein.

Nur bei einer sache bin ich mir noch unsicher... undzwar bei den zwei Camdens... gibt es da erfahrungsmässig irgendwas das besser für sättigung für bassheavy EDM wär?
ich spiel schon gedanklich mit den rnd 542ern aber ich bin mir da noch nicht sicher weil ich ja den Silk blue und silk red auch im MBP drin hab...

könnt Ihr mir zwecks sättigung was empfehlen im 500er format? Hab Thomann wegen dem Silver Bullet angefragt, warum die nicht mit LTLO arbeiten und ob ersehbar ist das der SBullet bald doch ins sortiment mitaufgenommen wird... bisher leider noch keine rückmeldung erhalten.

lg
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Ok da hab ich wohl was Missverstanden.
Du hast den MBP schon?
Du suchst jetzt was im 500er Format für deine Mastering Chain oder für den Mix?
Schwerpunkt an Musik ist EDM?
Was hast du noch an Gear und gibt es ein begrenztes Budget?
 
CO2

CO2

|||||
ich würde mir ein „normales“ Case holen, also ohne Summing usw..
Diese ganzen Summing-Teile sind ja rel. umstritten, ich „summiere“ über mein Audiointerface, das Case benutze ich entweder direkt bei der Aufnahme von Einzelspuren, oder schicke Material aus der DAW durch, die zusätzliche Wandlung ist hier ( meiner Meinung nach) zu vernachlässigen, trotz eher durchschnittlichem Interface, da sollte man sich nicht verrückt machen (lassen) der Dangerous kostet ja schon auch eine Stange Geld....
Bisschen Sättigung, wenn ich es mal brauche, hole ich aus meinem Phoenix, die RND-Teile hatte ich auch mal auf dem Schirm, frage mich dann aber immer, ob es das wirklich bringt... sehe ich beim Fusion ähnlich, stehe aber auch eher auf sehr subtiles andicken..
 
rsda1980

rsda1980

...
Ok da hab ich wohl was Missverstanden.
Du hast den MBP schon?
Du suchst jetzt was im 500er Format für deine Mastering Chain oder für den Mix?
Schwerpunkt an Musik ist EDM?
Was hast du noch an Gear und gibt es ein begrenztes Budget?
Meine Frage war anfänglich, wie ich den SSL Fusion replacen kann. Am besten im 500er format.
Dann habe ich einen Replace gefunden nämlich den MBP. Also brauche ich nurmehr eine schöne Sättigung in meiner 500er Lunchbox (dacht ich mir mal so) aber dadurch das ich sehr mit der SBulett sympathisier werd ich wohl die sättigung im 500er format weglassen und mir für die zukunft den doppelslot frei lassen (ausser es fällt dir ein absolutes 500er musthave ein, das meine Kette oder aber auch als ein einzel-channelinsert unterstützen kann)

Gekauft wird in 2 wochen... ich warte noch auf eine Rückmeldung von Thomann

Ich kaufe in 2 wochen:
-Cranborne adat
-Wes Dione
-Wes Hyperion
-elysia Nvelope
ein doppelslot wäre dann noch frei

im Oktober kommt dann der MBP dran.

mein Budget liegt bei ca 4.000€ jetzt und 4.000€ im Oktober und dann für lange zeit nichts bis dann ende nächstes jahres nochmal 4.000€ angespart werden... das ist mein Budget

für anregungen bin ich gerne offen!

Ich hätte gerne einen Top Filter in der Kette mit variablen Low und Hicuts (mit shelving eqs kann ich nicht soviel anfangen für diesen aufräum task)... der darf halt meine Phasen auch nicht zerstören aber 2.700€ is schon echt grob für einen Hardware filter (bis jetzt ists der bax eq)

Ich hätte gerne einen Manley Varimu Limiter... wobei man vorsichtig sein sollte bei Valve Equipment weil die gerne verschmieren...

lg
 
rsda1980

rsda1980

...
ich würde mir ein „normales“ Case holen, also ohne Summing usw..
Diese ganzen Summing-Teile sind ja rel. umstritten, ich „summiere“ über mein Audiointerface, das Case benutze ich entweder direkt bei der Aufnahme von Einzelspuren, oder schicke Material aus der DAW durch, die zusätzliche Wandlung ist hier ( meiner Meinung nach) zu vernachlässigen, trotz eher durchschnittlichem Interface, da sollte man sich nicht verrückt machen (lassen) der Dangerous kostet ja schon auch eine Stange Geld....
Bisschen Sättigung, wenn ich es mal brauche, hole ich aus meinem Phoenix, die RND-Teile hatte ich auch mal auf dem Schirm, frage mich dann aber immer, ob es das wirklich bringt... sehe ich beim Fusion ähnlich, stehe aber auch eher auf sehr subtiles andicken..
Jep da geb ich dir recht. Das ist ein sehr umstrittenes Thema mit der Analogsummierung... Jeder denkt da anders.
Ich für meinen Teil denke Probieren geht über studiern und das lass ich tatsächlich was kosten... mehr als erfahrung hätte ich damit nicht gewonnen und verloren hätte ich nur das ich das ganze geld nicht Versauf,verhurr oder sonstige kurzlebige Lebensqualtäten mir leiste!
Mit dem Pheonix hadt du ja schon echt was feines eingekauft! Bei mir kommts auf die sättigung selber drauf an wieviel der sound davon haben will... aber uad Culture Vulture hab ich immer einbischen mehr drin als den one knob sat von softube...

Ich denke das man mit dem Tracking seiner Synths OTB und dem rausschicken der Stems, der anschliessenden hardware bearbeitung und des wieder reinsendens über UAD unison was kreeiren kann, das man ITB nur schwer bekommt... sind nur zwei roundrobins unterwegs was das signal jetzt nicht grossartig beinträchtigen sollte!
 
CO2

CO2

|||||
Falls Du nicht unbedingt bei Thomann kaufen musst, dann frage mal bei DigitalAudioService in Hamburg nach.
Dort wirst Du ehrlich beraten, zumindest war das bisher immer mein Eindruck. Du bekommst nicht automatisch das teuerste Teil empfohlen, außer es macht vielleicht wirklich Sinn....
Die wissen wirklich, was sie dort anbieten.
Beim Preis geht dann am Ende meistens auch noch was, also nicht von dem Webshop abschrecken lassen.

Und parallel NICHT zu viel auf Gearslutz lesen :lol:
 
CO2

CO2

|||||
Was ich beim fusion interessant finde, ist der „Höhen-Kompressor“ sowas gibt es ja sonst selten, lässt sich mit dem EmpiricalLabs Derresser wohl ganz gut machen, habe ich aber noch nicht versucht. Brauche sonst keinen Deesser, insofern ist er mir zu teuer, bräuchte logischerweise dann auch 2 Stück, will auch kein neues Case anfangen, weil halbvolle Cases ertrage ich einfach nicht :selfhammer:, das ist bei Eurocrack schon schlimm genug.....

Der Fusion ist wirklich von Preis/Leistung mega und wenn man alle Features braucht, wahrscheinlich jeden Cent wert...
 
rsda1980

rsda1980

...
ich muss mich tatsächlich sehr viel auf foren einlassen und gründlich recherchieren... ich bin nach vier jahren production bei einer preisklasse angekommen bei der mir kein fehler unterlaufen sollte...
natürlich hätte ich gerne die sachen von burl audio und einpaar andere sachen... der unterschied liegt da schon im 10.000er bereich! Irgendwie crazy das man mit musik in der heutigen zeit die hälfte von bis vor 20 jahren verdient aber due gerätschaften preismässig gleich geblieben sind...

der Fusion ist bestimmt ein ultra teil aber halt nur a schmankerl mit abgespeckter funktionalität der trotzdem für ein kleines alleinstellungsmerkmal sorgen kann...
schaumamal ob ich den nächstes jahr auch noch unbedingt will!

einen 10slot 500er case halbleer zulassen macht dennoch sinn wenn man einen envelopedesigner, eq und kompressor/limiter einbaut. Alles andere sind dann zusätzliche charaktereinbauten...

den Digitalaudioservice hab ich schon auch auf dem Radar und ich gebe dir recht... die sollte ich auchmal anschreiben da die auch uptodate sind (die sind die einzigen die den sb 4001 anbieten!)

Danke für deine meinungen CO2
 
rsda1980

rsda1980

...
fällt euch dennoch ein super Filter ein egal ob als rack oder 500er (der sherman ist zwar auf dem radar aber den muss ich tatsächlich erst hören und analysieren. weiss noch nicht was ich von dem halten soll)

lg
 
CO2

CO2

|||||
Das Problem ist, in Foren wird viel geschrieben, jeder empfiehlt etwas anderes usw..
Man bekommt halt schnell GAS, weil man sich einfach schnell blenden lässt bzgl. teuer=gut, nochteurer=nochbesser.... :lol: da haben mich die Jungs von D.A.S. schon 2-3 mal auf den Boden zurückgeholt (aber nicht immer, siehe Phoenix, empfohlen hatten sie mir etwas anderes, günstigeres....)
Man muss das immer wieder hinterfragen, außer Geld spielt wirklich keine Rolle. Ich zb. bräuchte den ganzen Kram vermutlich garnicht, mir macht das aber einfach unheimlich viel Spaß im Vergleich zu zb Plugins. Benutze ich auch natürlich, zb High/Lowcut mache ich mit Software (weil Du gefragt hattest) keine Ahnung, ob es da in Hardware was bezahlbares gibt.
Aber betrachte/höre das mal ganz realistisch, was macht die Hardware (überhaupt) besser und wieviel ist dir das Wert.... wenn man dann noch schaut, was in den Teilen teilweise drinsteckt (bestes Beispiel SSL SummenKompressor, den man ja wunderbar in guter Qualität klonen kann...) dann kann man sich manchmal eigentlich nur noch an den Kopf greifen. Ich bin im Moment GAS-frei, habs ganz gut im Griff.
Ganz klassische Luxusprobleme..
 
CO2

CO2

|||||
fällt euch dennoch ein super Filter ein egal ob als rack oder 500er (der sherman ist zwar auf dem radar aber den muss ich tatsächlich erst hören und analysieren. weiss noch nicht was ich von dem halten soll)

lg
Weiss EQ-1 (vom "Hörensagen") ist aber eigentlich ja auch "nur" Software.... Richtige Filter gibts fürs API ja nicht so viele (kenne da eigentlich nur das Moog....), Sherman für "Mastering" habe ich jetzt so auch noch nicht gehört.....
 
rsda1980

rsda1980

...
Das Problem ist, in Foren wird viel geschrieben, jeder empfiehlt etwas anderes usw..
Man bekommt halt schnell GAS, weil man sich einfach schnell blenden lässt bzgl. teuer=gut, nochteurer=nochbesser.... :lol: da haben mich die Jungs von D.A.S. schon 2-3 mal auf den Boden zurückgeholt (aber nicht immer, siehe Phoenix, empfohlen hatten sie mir etwas anderes, günstigeres....)
Man muss das immer wieder hinterfragen, außer Geld spielt wirklich keine Rolle. Ich zb. bräuchte den ganzen Kram vermutlich garnicht, mir macht das aber einfach unheimlich viel Spaß im Vergleich zu zb Plugins. Benutze ich auch natürlich, zb High/Lowcut mache ich mit Software (weil Du gefragt hattest) keine Ahnung, ob es da in Hardware was bezahlbares gibt.
Aber betrachte/höre das mal ganz realistisch, was macht die Hardware (überhaupt) besser und wieviel ist dir das Wert.... wenn man dann noch schaut, was in den Teilen teilweise drinsteckt (bestes Beispiel SSL SummenKompressor, den man ja wunderbar in guter Qualität klonen kann...) dann kann man sich manchmal eigentlich nur noch an den Kopf greifen. Ich bin im Moment GAS-frei, habs ganz gut im Griff.
Ganz klassische Luxusprobleme..
Haha ja so kann man das sehen...

aber du hast es selber grad ausgesprochen!

es macht unheimlich viel spass die gewohnte haltung mit der maus zu verlassen und die ersten zehntelsekunden die ich der intution zuschreibe zu widmen!
Ich habe ein hobby das mich ziemlich schnell vergessen lässt was mein sehr kurzer impuls der intuition wollte...
also erst kommt der impulse "der sound kann plugin xy gebrauchen" und auf dem weg durch meine Pluginhierachien vergesse ich meist was ich bezwecken wollte, wie eine eintagsfliege die weniger als eine sekunde lebt!
Aber mit hands on the hardware kann ich diesen impulse der wirklich nur millisekunden beträgt sofort umsetzen ohne das diese intuition verschwimmt oder gar schwindet :) das ist tatsächlich der hauptgrund warum ich soviel geld investier! und dann kommt halt dazu, wenn ich schon 2000€ euro in was investier kann ich auch gleich das doppelte ausgeben und in nonplus produkte ausgeben lol
 
CO2

CO2

|||||
fällt euch dennoch ein super Filter ein egal ob als rack oder 500er (der sherman ist zwar auf dem radar aber den muss ich tatsächlich erst hören und analysieren. weiss noch nicht was ich von dem halten soll)

lg
Achso, API-565, hat zumindest umschaltbare Flankensteilheit, keine Ahnung, ob dir das reicht. Habe den API550A, der wirkt erstmal sehr rudimentär, manchmal ist aber weniger mehr, gell.
 
rsda1980

rsda1980

...
Achso, API-565, hat zumindest umschaltbare Flankensteilheit, keine Ahnung, ob dir das reicht
klasse Co2

der 565 liest sich verdammt gut bisher! den werd ich mir genauer ansehen! 599€ ah ist das schön :)

Top Tip!

anderseits is mir der Lowpassfilter der erst ab 500hz wirkt deutlich zu hoch... ich hätte da gerne einen lowpassfilter der schon ab 100hz abriegelt... Also ich mein als allrounder auch zum tracking! zum mixen und mastern isser natürlich super!
 
Zuletzt bearbeitet:
rsda1980

rsda1980

...
Sherman für "Mastering" habe ich jetzt so auch noch nicht gehört.....
Ich auch noch nicht! sollte ich zufällig bei einem musiker in der nähe auf den sherman stossen werd ich schauen ob der mir die phasen verschiebt, was ich ehrlich gesagt erwarte! den hätt ich aber dann eh nur zum sounddesignen verwenden können höchstwahrscheinlich aber ich lass mich auch gerne belehren...


edit

ja ne, hab mir grad einpaar videos angesehen! der is tatsächlich nur zum sounddesignen zu gebrauchen... der hat zuviel, also too much von seinem charakter im sound...!
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Wieso sollte man einen 2000€ SSL Fusion mit bis zu 3x4000=12000€ Gedöns ersezten wollen, sind wir hier bei Gear Shopping Queen?
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Vom Bettermaker EQ232 gibt es einige Ausgliederungen als 500 Format. Sehe hochwertiger Stuff und findet sich häufig in EDM Produktionen.
 
rsda1980

rsda1980

...
Wieso sollte man einen 2000€ SSL Fusion mit bis zu 3x4000=12000€ Gedöns ersezten wollen, sind wir hier bei Gear Shopping Queen?
ich kauf halt einmal mit weitsicht ein und dann hat sichs! falls du das gemeint hast!

das ist halt wie mit den compressorPlugins, in denen man keine Attack und Release zeiten drehen kann... und dann gegenüber hat mein einen Distressor odern fabfilter... die einen können damit leben was der fixedcompressor bietet die anderen nicht!
Natürlich ist das einwenig anders mit dem Fusion weil der halt charakterbasiert auf die summe steuert und ein neueres HARDWARE few trick pony is!

ich erzetze hier nicht wirklich 2000€ durch 12.000€ sondern spare mir einfach 2000€ weil die besagten units sowieso irgendwann her müssen...
Nudeln und ketchup, kein auswärts essen, keine neuen klamotten, die fixkosten auf ein minimum senken... dahin treibt mich diese fuckin aphinität... also seien mir die mühsam angesparten 12k gegönnt gell freund
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben