Welchen Synth hat Michael Garrison da auf dem Foto?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 20. September 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das große, weiße Teil links neben seinem Kopf...was ist das? Ein ARP 2500?

    [​IMG]
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Yep, das ist ein EML Modular.

    [​IMG]
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Huiuiui...was ist das denn für ein Monster...danke Euch!
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Bis auf die ARPs und den Solina gehört das Equipment George Mattson, der es seinerzeit für die Fotosession zur Verfügung gestellt hatte. Ein etwas anderes Bild aus derselben Session zierte damals das Innersleeve der ersten Pressung von "Eclipse".

    Von George stammt auch der PMS Syntar sowie der PMS Swan (ein Syntar ohne den massiven Hals). Die Syntars liegen links auf der Yamaha YC-45D sowie rechts oberhalb des Mini Moog. Eingesetzt hat Mike die EML-Geräte allerdings nie, nur der Syntar ist auf "Prisms" und "Eclipse" zu hören. George und Mike waren damals mit einander befreundet und hatten von einander durch eine Kellnerin im lokalen Drive-In gehört ("Da gibt´s so ´nen Typen, der baut komische Synthesiser." -- "Da gibt´s einen Typen, der macht so komische Musik und verkauft die Schallplatten aus dem Kofferraum seines Autos.") -- es stellte sich heraus, daß beide Mitglieder in demselben Netzwerk von Synthesiser-Freaks waren, die in Idaho und Oregon operierten. Mike war dann später mal bei Georges Hochzeit dessen Trauzeuge.

    George hat den EML mittlerweile wieder komplett überholt und um ein paar eigene Module erweitert (z. B. Joysticks). Die Syntars wurden übrigens damals bei EML in der Fabrik "pre-assembled" (die elektronischen Komponenten und Platinen, den Rest erledigte George dann bei sich daheim).

    RIP Mike.

    Stephen
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verbindlichsten Dank für diese ausführliche Info! Neben Jarre, Pink Floyd und Eloy war MG einer meiner ersten Kontakte mit Synthesizerklängen und ich höre seine Musik immer noch sehr gern.
     

Diese Seite empfehlen