Welcher Drumcomputer passt zu mir?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von quirin-b, 14. Juli 2015.

  1. quirin-b

    quirin-b Tach

    Hallo zusammen, ich such schon seit längerem nach einem Drummie, der zu mir und meinem Workflow passt. Bisher habe ich hier ein VolcaBeats stehen, da sagt mir der Sound nicht so zu. Eine R8 hab ich wieder abgestoßen, da kein Lauflicht und div. andere Sachen die nicht ganz gepasst haben. Momentan mach ich alles über den Sampler, lade entweder Samples vom Pc oder Sample was von meinen Synths ab. Das macht Laune, ist aber jedesmal ein Aufwand. Oft will ich einfach auf die Schnelle einen Groove laufen lassen. Da wäre halt was mit Sequenzer passend. Vom Sound her sollte es vielseitig sein, sodass die Sounds ordentlich getweakt werden können.
    Das wäre alles kein Problem, wenn mein Budget nicht immer so kanpp wäre :D
    Also Elekrtons, Jomox und so fallen schonmal raus. Am liebsten Billigheimer, gibt noch irgendwelche Geheimtipps, so Doktor Rhythm oder so?
    Bin jedenfalls für Tipps dankbar. Muss nicht zwingend analog sein oder so, ich werd mir auch mal den Spakle anschauen, der wird hier ja auch gelobt.
    Achja, Musik soll dubbig, technoid, oder auch mal in Richtung Ambient sein, also keine Rock-Drums....
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Auch wenn's rausfällt: ich würde auf eine gebrauchte Machinedrum sparen... :nihao:
     
  3. quirin-b

    quirin-b Tach

    Ja, die hab ich mal im Laden angetestet. Ist schon echt ein feines Teil! Momentan ist da aber einfach das Moos nicht da. Un dwarten mag ich nicht :D
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Volca Sample?
     
  5. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Arturia Spark?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sparen und was gescheides kaufen.

    Schau dich nach nem gebrauchten tanzbär um.
     
  7. quirin-b

    quirin-b Tach

    Ja Volca Sample wäre eine Option, der Editor für Sampletransfer ist ja auch für Windows verfügbar, oder? Müsste nochmal schauen, ob der genügend Eingriffsmöglichkeiten hat. Minus ist halt nur Stereo out. Der interne Hall wird nicht so der Knüller sein...
    Zu Spark. Bei Kleinanzeigen steht einer für 120 drinne, das geht ja. Wie ist das, schraubt man am Gerät oder hängt man doch die meiste Zeit vorm Bildschirm? Ich hab hier nur nen klienen Schlepptp deswegen. Wichtig ist mir schon das Spontane. Wenn ich mir erst vorher ein passendes Kit aus der Library zusammenstellen muss um loszulegen, ist mir der Spaß meist schon wieder vergangen. :D
    Das mit sparen auf was gescheites ist schon richtig, ich warte halt noch auf die Underdogs für schmales Geld...
     
  8. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Naja es gibt ne Menge Kits in de rLibrary - ich glaub so 200? Da suchste dir schnell eins aus und los gehts.
    Zusammenstellen kannste dir ja immer noch später eins...
    Samples kannd er Spark auch einbinden.

    Guck aber, ob du den großen Spark Controlle rkriegst, nicht den SparkLE - der große hat mehr Echtzeitzugriff.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Electribe 2 oder TR8. Kosten gebraucht jeweils zirka 350 EURO. Da hast du länger Spaß dran als mit Volcas oder Hybridzeugs.
     
  10. android

    android | ► | ■ |

    Vielleicht könnte auch eine ER-1 MKII passen, die sind echt günstig zu haben und machen eigentlich genau das was du suchst. Native Instruments Maschine Mikro wäre vielleicht auch ein Tipp, ist dann aber schon etwa doppelt so teuer.
     
  11. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das sichere Rezept um Geld zu verlieren, sich die Bude mit unnützem, lästigem Schrott vollzustellen und langfristig unglücklich zu werden :supi:
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    machindrum .... macht lange glücklich!


    würde einfach sparen und gleichzeitig suchen ... dr.sample etc. find ich irgendwie immer leicht toy-mäsig :dunno:
     
  13. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Stimmt, die kleine Spaßkiste habe ich ganz vergessen. Ich habe die Mk. 1 und krame sie immer wieder gerne heraus. Lauflicht, klingt schön elektronisch, kann 100 mal mehr als die ollen Volcas und ist Deine Preisklasse, es gibt sie ja nur noch 2nd Hand, schau' mal in der Bucht oder in den Kleinanzeigen. Und mit ein wenig sparen kannst Du sie mit der EA-1 ergänzen, die mindestens genauso spaßig ist.

    Dann verkaufst Du beide wieder und holst Dir die EMX, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber auch so wird man satt...
     
  14. quirin-b

    quirin-b Tach

    Also, von der ER-1 hab ich mir mal ein paar Demos angehört. War aber leider nicht soo angetan. Die Becken irgendwie so Lofi, mp3 mäßig? Insgesamt eher pappig, auch die Kicks. Kann aber auch täuschen durch Komprimierung. Alternativ wird auch noch die EM-1 empfohlen, die soll das Beste aus ER und EA vereinen, wenn ich das richtig verstanden habe. Klang für meinen Geschmack auf Demos auch etwas besser...
    Grundsätzlich passt da aber schon einiges und passt eigentlich auch in das Raster. Vielleicht hol ich mir einfach mal eine und schaue (bzw. höre) selbst ob das passt.
    Wertverlust scheint nicht so groß zu sein, so bei ca. 120-150 die ER, und ca. 170 die EM.
     
  15. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich sag dir was _ kauf dir ne MD und ende ... alles was du da nicht rausbekommst und was der sequencer dir nicht liefert bekommst du auch mit anderem gear nicht hin (microtiming ausgenommen, weil die MD das einfach leider nicht mitliefert)

    hier die drums aus der MD ohne nachbearbeitung (außer summe normalisieren) direkt aus der MD ... der rest ist virus. alle drumwechsel und soundveränderungen sind live - kein arranger etc. ales an der MD live geschraubt. (nur eben n paar pattern vorgeproggt) = 1 pattern ist dabei 1 tune -> kenne keine maschine die das ähnlich breitgefächert und komplex aufstellen kann ... weder soundmäsig noch sequencermäsig.
     
  16. der yamaha ry30 kostet wenig , klingt gut und kann recht viel. würd ich mir mal anschauen ....
     
  17. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Sonic potions lxr, kann viel und klingt gut und ist günstig. Es gibt hier immer wieder mal fertige zu kaufen.
     
  18. Würde ich ebenfalls empfehlen.
     
  19. kl~ak

    kl~ak Tach

    wäre mir zb echt viel einseitig ... gerade alles was blech ist drückt da schon sehr einseitig eine bestimmte stimmung in die musik.
     
  20. quirin-b

    quirin-b Tach

    Was meinst du? Folgt das Beispiel auf das du dich beziehst noch oder einfache vergessen anzuhängen?
    Würde mich nämlich interessieren.
     
  21. quirin-b

    quirin-b Tach

    Den Eindruck hatte ich bei den Demos auch. Gerade bei Hihats bin ich da sehr empfindlich.
    Außerdem mag ich lang ausklingende Becken, die gehen mit dem glaub auch nicht so gut...
     
  22. MrAdmiral

    MrAdmiral bin angekommen

    ne 808 , ne 909 und ne Mpc dürften für den Anfang reichen....

    Nö ne gebrauchte Maschinedrum kann ich auch uneingeschränkt empfehlen ,kannst die später auch gut ins Setup einbinden , musst halt selber wissen was dir vom Sound her entspricht . Vorschläge sind ja immer relativ Subjektiv .
     
  23. arz

    arz Tach

    alesis hr16 mit custom zb 808/909 EPROMs??
    müsste es rel. günstig geben ...
     
  24. quirin-b

    quirin-b Tach

    Hmm, die Hr16 klingt bestimmt ganz nett, aber der Sequenzer ist soweit ich weiß nicht so der Bringer. Ich tendiere schon in Richtung Lauflicht. Ich hab mal geschaut, die Machinedrum geht so ab 500 los. LXR so 350-400? Die Xbase 09 hatte ich auch mal in Erwägung gezogen. Man kann mit einem Update wohl auch Externes antriggern? Das wäre fein, da ja intern nur drei Sounds gleichzeitig ertönen. Gibt es noch Meinungen zur genannten Electribe EM-1? Schwierig, schwierig.... :)
     
  25. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    machinedrum mk1 gebraucht. gibt s teilweise recht günstig, auch die monomachine mk1

    ist sehr cool und günstig gebraucht zu bekommen, schon teilweise ab 400. mpc ist auch sehr empfehlenswert und warum nicht den rythmwolf? ist etwas bizarr/eigen vom sound
    hat aber was.
     
  26. kl~ak

    kl~ak Tach

    mpc ist echt technik aus dem letzten jahrtausend - der workflow ist unterirdisch. vor alem beim editing und dem soangarranger ...
     
  27. kl~ak

    kl~ak Tach

    :dunno:

    irgendwas schief gelaufen ....

    jetzt mit file ...

    src: http://soundcloud.com/klangakrobat-1/dubtech-reliability
     
  28. motone

    motone eingearbeitet

    Teenage Engineering PO-12 rhythm. Billig, Lauflicht, technoid, tweakbar.
     
  29. quirin-b

    quirin-b Tach

    Also auf die MD bekomm ich grad richtig Laune. Der Typ von Elektron zeigt auch wie schnell man einen Groove mit PArameterlocks erstellt hat. Scheint echt gut von der Hand zu gehen, wenn man die BEdienung raus hat. Für mich käme erstmal nur die MK 1 in Frage. da die noch rel. günstig zu bekommen ist. Verstehe ich das richtig, die versch. MAchines: 12Bit Samples (nur interne?), Physical M., und TrX like sind in der alten auch drinne. Nur kann man keine eigenen Samples einbinden, bzw. direkt was absamplen. Irgendeine Midigeschichte von wegen schnellerer Transfer(Dump?) geht wohl auch nur bei den Neuen.
    Welche Abstriche mache ich konkret, wenn ich mich für die MK 1 entscheide?
    Danke schonmal für die Antworten bisher.
    Übrigens@klaak Ist der Hall auf den Drums intern? KLingt ganz gut!
    Achja, Rhythm Wolf sagt mir nicht zu. :D
     
  30. quirin-b

    quirin-b Tach

    Ist erstaunlich was aus dem kleinen Teil so rauskommt! Ist aber denke ich eher ein Zusatztool, da auch nur batteriebetrieben. Hatte ich aber echt nicht auf dem Schirm... :supi:
     

Diese Seite empfehlen