Welcher gleichrichter für -12 V aus +12 V

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mokkinger, 9. April 2010.

  1. habe mal wieder eine glaube ich recht simple frage, auf die ich aber leider grade im Google & co keine eindeutige antwort finde;

    habe hier ein externes Netzteil, welches +12 V und +5 V bei 1,5 A ausspuckt. ich brauch aber auch noch -12 V;
    Welchen gleichrichter muss ich da nehmen, um eine möglichst simple schaltung aufzubauen? geht das mit einem LM7912 ? oder wie lässt sich das am einfachsten lösen?

    danke für hilfe,
    mark
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Hmm, ein Gleichrichter richtet gleich. Daher aus Wechselstrom wird Gleichstrom gemacht. Was du meinst ist ein Spannungsstabbilisator.

    Um +12V und -12 V zu machen würdest du beispielsweise einen 2x18V Travo mit Mittelabgriff nehmen, dahinter 2 Gleichrichter und 2 Spannungsstabilisatoren (LM 7812 und LM7912)

    Was du bräuchtest wäre ein Spannungswandler, da aber Bauteile (z.B. Dioden, Gleichrichter usw.) alle einen gewissen Spannungsabfall haben würde das wohl mit 12V -> -12V sich sowieso nicht ausgehen

    Imho geht das mit deiner Wandwarze nicht. Vielleicht übersehe ich da aber eine Möglichkeit, man möge mich korrigieren ;-)
     
  3. Das Netzteil kann das nicht. Ich nehm inzwischen immer die Traco TMP

    Musst Dir halt noch bezüglich der tatsaechlich benötigten Last das Richtige raussuchen.

    Komplete übersicht

    Die TMP-Serie ist kurzschlussfest und m. Überlastschutz. Die TXL-Serie hat den Vorteil, dass man die Ausgangsspannung noch feinjustieren kann, die sind aber nicht kurzschlussfest.
     
  4. Hmm, okay danke euch!
    Waer halt sehr praktisch gewesen da ich grad so ein altes NT rumliegen hab;
    minipsu Platinen hab ich auch noch, dann Bau ich mir eben wieder ein Netzteil damit...

    Danke & gruesse
    mark
     
  5. tomcat

    tomcat -

    öhm ja, ein brückengleichrichter natürlich ;-)
     

Diese Seite empfehlen