Welcher ist für dich DER Distortion schlechthin?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Duke64, 14. Januar 2010.

  1. Duke64

    Duke64 Tach

    Grüße,

    jaja ich weiß, die Frage ist sehr schwer zu beantworten und beruht auf persönlichen Geschmack usw.
    Doch ich suche schon seit längerem ein sehr gutes Distortion PlugIn, welches ein Softsynths so richtig ins kotzen bringen kann.
    Es soll eben auch mal in der Hose rappeln.
    Daher, was sind eure Favoriten ?
    Freeware oder nicht, immer her damit.
    Achja, Mac und so ;-)

    Danke …
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Guitar Rig 4?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest


    lol. mal schnell den synth abkotzen lassen.. schreien ,heulen war gestern! :lol:


    sorry, ot. aber ich konnte nicht widerstehen und hab mir den arsch abgekotzt vor lachen..
     
  4. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    -> http://d16.pl
    hier gibt's sehr gute sachen dieser art im programm.
     
  5. Duke64

    Duke64 Tach

    @GR4
    An sich eigentlich die Lösung aber ist dann doch schlagartig ne nette Stange Geld ...

    @trigger
    Du kannst aber erahnen, was ich meine, huh ?

    @rauschwerk
    Hey stimmt, über den Bitcrusher habe ich was gehört und der Devastor hört sich nett an.
    Wird wohl nen Demo Wochenende ;-)
     
  6. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Voxengo Boogex - sogar Freeware.
    Der cubaseinterne ist auch nücht übel.

    nachtrach: u-he runciter zerrt auch sehr ordentlich :phat:
     
  7. UAD Moogfilter rockt
     
  8. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

    Ich nehme den Quadrafuzz aus dem Qbase. Netter EQ hinten dran ;-)
     
  9. mokkinger

    mokkinger Tach

    Die Ohmforce-Plugins sind saugut in solchen dingen. Ohmicide ist ein krasser Dist. sound...
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach


    ansonsten in hardware und sehr erschwinglich _ tubeman I _ und unbedingt die I


    grüße jaash
     
  11. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    stimmt, Hardware ist nicht teuer. Früher hatte ich mal einen Sanyo HiFi-Verstärker als Verzerrer missbraucht, ging auch. Als Software gefallen mir neben Plugins auch IR's, die man in ein Convolution Reverb lädt. ich verwende sowieso seit einiger Zeit oft IR's für Re-amping und Colouring.
     
  12. guitar rig

    die cubase interne + der cubase amp simulator

    die beiden d16

    diverses zeug in die signalkette legen und übersteuern (klingt in vielen situationen viel besser als distortion plugins). da ist halt ausprobieren angesagt.
     
  13. Duke64

    Duke64 Tach

    @All
    Danke für die rege Beteiligung.
    Ihr macht es mir echt nicht einfach :lol:

    @CuBase
    Scheinen ja einige zu mögen. :)
    Ich nutze Logic und bin mit denen nur mittelmäßig zufrieden. Sind nett, mehr aber auch nicht.

    @Ohmforce
    Kommt auf die Demo-Liste ...

    @tubeman I
    Bisher kein Angebot gefunden, muss ich einfach mal für ne Weile die Augen offen halten.
    Wo bewegt sich da der Preis ?

    @IR / ReAmp
    Stimmt. Darauf bin ich neulich auch gestoßen und fand das alles sehr witzig.
    Ich habe mir da neulich ein großes Paket an Amp IRs gekauft aber es sind einfach so viele ;-)
    Beim ersten Hörlauf habe ich aber nichts spektakuläres gefunden ... da kotzt nichts rum.

    @diverers Zeug in der Signalkette
    Da hast du Recht. Habe ich gestern mal aus LAngeweile getan. Zwei Logic Zerrer, bissel EQ und noch ein Komp. Das war schon guter Krach ...
    Vielleicht der beste weg ?

    @Hardware
    Ich will mir sowieso mal ein 19" Rack bauen, in dem drei oder vier DIY Clones von bekannten Bodentretern verbaut sind.
    Da ich primär aber mit SoftSynths arbeite, wollte ich mir die DA AD Wandlung sparen.
    Habe mir mal für 10 Euro (inkl Versand *lacht*) nen Behringer Tube Ultragain Mic200 gekauft (mit "Modelling").
    Wenn man dort alles auf rechts anschlagt dreht, knarzzt auch das Rohr :D
     
  14. Duke64

    Duke64 Tach

    Der Ohmicide ist ja ne Wucht !
    Leider auch nicht ganz billig ...

    Beim D16 Devastor konnte ich die Parameter nicht meinem Controller zuweisen. Ist das nur in der Demo so ?
    Das wäre ein großer Minus Punkt.
     
  15. frixion

    frixion Tach

    Ich verwenden nur die internen:
    Vinyl Distortion (ohne Rauschen) in Live 8, Screamer (mein All-Time Fave) im Digital-Mode (sehr dezent eingestellt) in Reason 4.
     
  16. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    das ist recht gut. Wenn man noch vom letzten Jahrhundert ist, mag das etwas ungewohnt erscheinen, da man früher oft nur einen Verzerrer hatte. Also ruhig mal die Insert-Slots füllen.

    Mit den IR's (es gibt übrigens viele kostenlos und gut) kann ich auch keinen Krach machen bzw. es ist nicht meine Intention, das zu tun. Convolution nutze ich eher für Splitting, also ein Signal auf mehrere Kanäle routen und verschiedene Mikros/Amps verwenden, und dann das Ganze wieder auf eine Subgruppe zusammenmischen. So wie im realen Studioalltag (obwohl ich den "realen Studioalltag" gar nicht aus der Praxis kenne, aber es macht Sinn und tönt geil). Alles Mono, versteht sich. Stereo ist mir zu kompliziert und nur lästig. Aber ich sitze da noch im selben Boot, ich muss die verschiedenen IR's erst kennenlernen, in der Praxis erproben.

    Für Krach nehme ich gerne eine echte Verzerrung (Peavey), bevor ich den hatte wie schon erwähnt den Sanyo (Line -> Mikrophoneingang :D ). Da wird praktisch jeder brave Softsynth zur "NagNagNag"-Noise.

     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Derzeit benutze ich viel den CamelCrusher und Image-Line Hardcore.
    Ansonsten nutze ich auch den "Destroyr".

    Die FLStudio Plugins "Fast dist" und "Blood Overdrive" finde ich auch ganz nett und habe sie bei älteren Projekten verwendet.

    Meistens verwende ich die genannten Distortions für die Drums.
     
  18. Duke64

    Duke64 Tach

    Hab mir nun den Ohmicide von Ohmforce geholt ... allein das Preset DrumMayhem hat mich total umgehauen :supi:
    Natürlich soll dieser Thread damit nicht beendet sein.

    Von meinem RackEinbau lasse ich dennoch nicht ab.
    Ich wollte nur ein Plug, was auch einige total verrückte Situationen realiseren kann.
     
  19. @Akustik: Behringer Ultragain Mic 100 - sehr cool zum anfetten
    (hatte dafür bis gestern auch noch 'nen Electro Harmonix Tube Zipper, der mußte aber leider weichen ...)
    @Elektronix: Guitar Rig (Ok, schon öfter genannt)
     
  20. ´n altes Kassettendeck und ein Analogmixer voll aufgerammelt ... :roll: ... macht echt subversive Töne.
     
  21. Neo

    Neo bin angekommen

    Geschmacksache. Auch wenn ich jetzt verbal Schläge bekomme, ich habe noch nie ein gutes Distortion Plugin gehört und ich kenne da eine Menge. So Aliasingtools oder ähnliches sicher, aber nicht das was ich unter einem Distortion verstehe, also ala Rat ect. . Da finde ich die meisten Hardwarepedale allemal überzeugender.
     
  22. Smuehli

    Smuehli Tach

    Der DSI-Evolver!
     
  23. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    stimmt im Prinzip schon. Man muss sich mal überlegen: da nimmt man eine Gitarre, für die Verzerrer ursprünglich ja gedacht waren, auf, wobei die Vorverstärkung und AD-Wandlung möglichst verzerrungsfrei sein muss (dasselbe bei der Abhöre und DA-Wandlern), und dann verzerrt man an dem Ort, wo es eigentlich am wenigsten geeignet ist, nämlich virtuell im Computer.

    Aber in der Praxis stellt sich heraus, dass dies dennoch recht gut funktioniert. Musik bzw. der Signalfluss muss nicht immer logisch sein, es ist das Resultat, das zählt.
     
  24. lilak

    lilak Tach

    http://www.simulanalog.org/GSuite.zip

    das ist der entwickler von overloud glaube ich (breverb, th-1) ... der tubescreamer und die boss pedal vsts sind der hammer. ich kann das nicht vom orginal unterscheiden ... really!
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    iZotope - Trash
     
  26. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    EHX Big Muff, da bleibt auch kein Stein auf dem Anderen. Lässt sich voll aufgedreht sogar als Noise-quelle benutzen (und mit dem Tone-Regler kann man auch Windgeräusche machen) :D .
     
  27. AndreasKrebs

    AndreasKrebs bin angekommen

    NI Guitar Rig 4. Obwohl das schon dreist ist, wenn ich den als "Distortion" bezeichne, mehr so Universalverwurster für alles, was mehrfach linksdrehende Wellenfaltungen benötigt.

    Andreas
     
  28. moosiqpipl

    moosiqpipl Tach

  29. lilak

    lilak Tach

    sorry aber guitarig 4 sucks im vergleich zu th-1 von overloud. wirklich ... ganz anderes programmierkonzept.
     
  30. AndreasKrebs

    AndreasKrebs bin angekommen

    Oh je. Na wenn Du meinst. :dunno:
     

Diese Seite empfehlen