welcher MIDI / CV-Converter ist der beste?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von pjwassermann, 5. September 2008.

  1. Ich habe vier alte Analog-Schätzchen, die ich nach dem friedlichen Ableben meines alten Clarity-Interfaces neu ans MIDI anhängen muss.

    Habe mal zum Testen einen Kenton Pro Solo MkII gekauft. Funktioniert gut, aber einige Parameter müssen nach Einschalten jedesmal neu eingestellt werden, was nervt.

    Was empfehlt ihr so? Ich hätte gerne neben Gate und Tonhöhe auch Modulation und Clock.

    Danke für eure Tipps.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mit Clock sind wir schnell bei dem Elektroservis aus CZ und Kenton und ggf noch einigen wenigen Spezialdingern. MCV24 ist ein bisschen anders konzipiert. Hmm, was soll das Ding clocken? Sequencer hat ja nicht jeder, und Arper auch nicht. Oder haben deine 4 Teile alle Arper?
     
  3. serenadi

    serenadi Tach

    :hallo:

    Interessant.
    Welche Parameter sind das?

    Und noch eine Frage, welche Note-Priority (Lowest/Highest/Last) unterstützt das Pro Solo?
    (Eine Angabe, die leider bei den meisten Interfaces fehlt).

    Sehr gut soll übrigens das Encore sein. Aber auch teuer.

    Oder selber bauen - wenn das mal noch was gibt. ;-)
    .
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Würde mich auch interessieren. ;-)

    Alle drei. Ich zitiere mal aus der Anleitung:

     
  5. Ich muss mich schämen - habe die letzten Jahre fast nur mit virtuellem Zeug gearbeitet, weil es einfach viel praktischer ist. Jetzt will ich die alten Kisten wieder aktivieren, aber ich habe im Moment nicht mehr alles im Kopf.

    Clock ist eigentlich falsch ausgedrückt. Was ich brauche, ist ein 16tel Gate, um damit beim 2600 das Sample&Hold zu triggern. Das kann ich natürlich mit einem zweiten Kanal machen. Also muss ich meine Frage so modifizieren: Ich brauche pro Synth mindestens 2 CV und zwei Gates, damit sich ein bisschen was machen lässt.

    Es handelt sich übrigens um:
    - ARP 2600
    - ARP Avatar
    - Prophet V
    - Roland 100M
    Alles fabrikneu gekauft. Der Prophet ist im Moment tot, die anderen laufen noch prima. Nur beim Avatar haben sich im Lauf der zeit fast alle Knöpfe auf den Schiebereglern aufgelöst...
     
  6. Wie oben erwähnt, ich muss mich schämen. Alles seit mehreren jahren kaum mehr benutzt. Beim Kenton hatte ich mir einen Zettel hinten drauf geklebt mit den Infos, was ich jedesmal einstellen muss. Jetzt ist der Zettel weg, und ich weiss es nicht mehr! :shock:

    Das heisst Handbuch suchen und alles nochmals neu einstellen. :cry:

    Wenn ich es wieder weiss, teile ich es euch mit. Ich weiss nur noch, dass ich mit dem Kenton deshalb nicht so happy war, obwohl es sonst gut funktioniert.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Okay, also du brauchst 3x 10V Gate und V/Okt Logik. Das können nicht alle. Du brauchst da evtl ggf einen Verstärker, damit <a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a> und <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> triggern können.

    Reparatur: <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a> - Die können das.

    2CV und Gate: Das kann schon ein normales MCV4 von Doepfer bzw das MCV24. Das Kenton ist eher stark bei Polyphonie, Auflösung (ist höher) und wäre hier rel. egal, welches du dabei nimmst. Das MCV24 wird es nicht mehr lang geben. Die Trigger für den S/H könnte man durch einen schlauen Teiler ja auch erzeugen und noch besser über einen Clockpuls mit Divider. Perfektomatik ist dabei der Flame. Der kann sowas super und mit MIDI. Das ist hier allerdings schon eher oversized und kostet natürlich auch was.

    Daher: Mit'm Kenton oder MCV24 scheinst du mir richtig zu liegen. Nachdenken kannst du auch über Einzelnachrüstung von denen, die du auf diesem Link unter MIDIfizierung findest (Electroservis CZ) <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Synthesizer_Repair>Reparatur / Service</a>.

    Schau dir mal die Features an, da ist der Vorteil: Das ist sackbillig im Vergleich. EES müsstest du direkt fragen, die machen das nicht mehr so intensiv wie der Rest. Sprich: Ich tippe auf Kenton oder Elektroservis und wenn sie noch haben Doepfer MCV24, was auch nicht uncool ist. 12Bit und 8Bit Auflösung. Dafür mehr Ausgänge und freier zuweisbar. Kenton hat 6 CVs. MCV24 hat insgesamt mehr.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Leider nur noch gebraucht zu bekommen: EES Midi/CV 7. Hat 7x CV/Gate, Modulation, eigene LFOs usw. Extrem gutes Teil.
     
  9. fairplay

    fairplay Tach

    ...wie, wo, was? - MCV24 neu? - wo gibt's das?

    ...ich habe meines nach wochenlangem Suchen in den USA gefunden, rübergeholt, umlöten lassen...

    ...also, wenn es noch ein neues gibt: hier bitte!
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Frag mal Dieter, hab nicht mehr so aktuell gefragt. Trotz Treffen. War selbst mal sehr nah dran. Sind Restposten, waren nicht mehr viele schon "damals". Also kann gut sein, dass sie alle weg sind jetzt.
     
  11. fairplay

    fairplay Tach

    ...da war ich zuallererst (ist ja nur 'ne Viertelstunde wech)...Frau Heller hat für mich alle zuletzt ausgelieferten abgefragt (also, bei den Händlern) - bis nach Brasilien war keines mehr zu haben (bester Tip war noch Polen, aber auch dort: Fehlanzeige)...

    ...ich dachte Du hättest vielleicht noch einen besonderen Tip ;-)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ok, dann kann ich da auch nichts mehr machen. Schade. Evtl versuchen den Dieter zu einer kleinen Auflage von 100 oder so zu überreden? Das geht ideal dann ,wenn man schonmal 10 Besteller oder so hätte?..
     
  13. fairplay

    fairplay Tach

    ...so, wie ich ihn verstanden habe, wären 100 schon eine Riesenauflage...

    ...die Geräte lagen wohl SEHR lange (im Weg) 'rum, und erst vor kurzem wurden Doepfers mit Anfragen überhäuft...aber halt noch nicht genug, um eine neue Serie aufzulegen...

    ...da ich schon bedient bin, ist meine Schmerzgrenze ziemlich hoch - würde mich also beteiligen, aber zum selber Anreissen langt die Motivation nicht :roll:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jo, so ist das halt.
     
  15. NicolasK

    NicolasK Tach

    zum kenton:
    ich muß jedesmal die nr 27,welche die cv des lfos regelt einen wert nach oben und wieder nach unten schieben, sonst wirkt der lfo nicht.
    der steuert bei mir nen ms-10, bin zufriedend damit, vor allem einen cc#
    auf den lfo routen zu können finde ich toll da mit dem g2 damit lustige sachen gehen.
     
  16. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Dieters Mindestauflage sind 100 Stück und sein MCV24 lag wohl insgesamt vier Jahre bei ihm rum, bis alle weg sind.
    Ich denke mal, daß er jetzt jedoch aufgrund der in letzter Zeit gestiegenen Nachfrage eben daß 190-3 Modul rausbringen wird.

    Ansonsten, mein Tip: Exprssionist von encore electronic
    http://www.encoreelectronics.com/cont_expres.html

    Ist auch kein Legacy Gerät, kann man also auch heute noch kaufen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na das ist doch mal ein Tipp, den kannte ich auch noch nicht.
     
  18. Neo

    Neo bin angekommen

    Wundert mich, denn das ist der Konverter schlechthin, unser Techfreak steht da total drauf. Angeblich das beste (und wohl auch teuerste) Teil was es gibt.
     
  19. Der Expressionist sieht interessant aus. $599 sind auch nicht sooo wahnsinnig viel beim jetzigen Kurs. Was hat denn das Doepfer-Teil gekostet?

    Der grössere Kenton ist etwas billiger mit 246 Pfund.

    Welches Teil findet ihr denn besser?
     
  20. Orgel

    Orgel Tach

    Man muss da den linken Knopf ein paar Sekunden runter drücken, dann steht die Nummer und es verstellt sich nichts mehr.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    jo die haben einen speicher, beim grösseren ist der scheinbar noch ünersichtlicher gestaltet... da habe ich ürbigens 2 x cv und gate und 6 aux, die auch cv und gate können, aber gewisse Einschränkungen haben, fragt mich jetzt aber nicht welche. Achja under anderem haben die aux 12 statt 16 bit und dies
    das haben die aux u.a. nicht...

    merh hier:
    http://www.kentonuk.com/digital_interfaces_converters/midi_cv_converters_extras/pro2000.html
     
  22. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    der encore mann baut und verkauft aber auch nur bei einer bestimmten bestellmenge.

    ich hatte da mal vor 1,5-2 jahren angefragt und nie wieder was gehört.

    hab ich halt kenton genommen, rockt genau so gut, ist absolut bedienerfreundlich, speicherbar und bei ebay bekommt man die zum halben neupreis - mit etwas glück und geduld.
     
  23. gringo

    gringo Tach

    [​IMG]


    Weiß jemand ob man mit dem Kenton Pro SOLO Converter
    den Arp Odyssey auch duophon spielen kann?

    Wollte nämlich auch meinen geliebten Odyssey per Midi spielen,
    da scheint der Kenton mit bis zu 15V im Gegensatz zum Doepfer
    den Odyssey auch steuern zu können.
    Oder klappt das jetzt beim MCV4 von Doepfer (schafft bis 10V) auch ohne Mod?
    Der Odyssey braucht doch 12V?

    :denk:


    Gringo.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke nicht. Dazu bräuchtest Du 2 x CV (eine Kontrollspannung pro Note). Der Odyssee müsste dazu auch jeweils einen CV-Input pro Note haben. Hat er das?
     
  25. gringo

    gringo Tach

    Neh. Er hat nur CV in und CV out.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann bräuchtest du wohl eher eine Midifizierung der Tastaturabfrage, Ich glaub die Red-Robatum Leute machen das auf die Art und diese Tschechische Firma wohl auch. Wäre dann aber ein Umbau des Odyssey..
    Das sind übrigens nur spontane Überlegungen, wie genau das duophone im Arp umgesetzt ist, weiß ich auch nicht ;-)
     
  27. gringo

    gringo Tach

    Ich wollte es so günstig wie möglich haben. Das Problem ist die Tastatur
    des mittlerweile fast 40 jährigen Odyssey. Einige Tasten triggern
    doppelt, wie schon von vielen seiner Zeitgenossen bekannt. Deshalb
    wollte ich ihn über Midi spielen.

    Die Duophonie ist etwas, was ich wirklich toll finde. Und das an so einem
    klanglich hochwertigen "Mono"-Synth der 70er Jahre.
    Wenn der Kenton Converter laufen sollte, würde es mir aber vorerst
    reichen. Für polyphone Sachen habe ich ja jetzt den Sunsyn und für
    polyphone Dronegeschichten den Chroma Polaris.

    Die Duophnonie läuft wohl über einen Divider, da ja nur eine
    Hüllkurve/Filter pro Stimme zur Verfügung stehen. Ist wohl so wie im
    Korg Delta.


    Gringo.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann doch lieber die Tastatur reinigen und einstellen (lassen?). Das Kenton sollte auch für monophones Spiel ausreichen.
     
  29. gringo

    gringo Tach

    Ich befürchte, dass die Dämpfer porös oder schon komplett "inne Fritten" sind. Werde ihn mal aufschrauben und entstauben. Ansonsten kommt er zum Onkel Tech, wenn ich mal wieder etwas Geld habe.


    Gringo.
     
  30. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    die keyboardbushings kannst du günstig bei "vintagevibe" in den usa bestellen und selber tauschen. die kontakte reinigst du am besten mit alcohol aus der apotheke und q-tips.

    da sparst du dir das geld für die aufwendige reinigung von einem fachmann.

    duophon kann der ody nicht über cv/gate. da musst du schon eine note sampeln und in deinem sequencer zu den cv/gate gesteuerten noten programmieren - das ist aber auch cool sofern dein ody oktavrein ist.

    mit dem kenton interface läuft alles......das kann man so pauschal sagen.

    bei arp musst du evtll zusätzlich zu cv/gate den trigger eingang des ody noch mit dem aux des pro solo verbinden und gate auf den aux beim pro solo programmieren. das ist beim arp2600 auch so. man kann das beim ody aber auch umlöten so dass man nur cv/gate verkabeln braucht.
     

Diese Seite empfehlen