welcher pcb-Hersteller?

werner_d
werner_d
....
Hallo zusammen...

Wo lasst ihr denn eure DIY-pcbs fertigen? Deutschland, EU oder chinamann? Wie sind die Preise und Qualität? Ich habe bisher immer bei MultiCircuitsBoards fertigen lassen. Die fertigen eigentlich nur für gewerbliche Kunden, aber ein Bekannter von mir hat ja ne Firma. :xenwink: Die Qualität finde ich bei denen sehr gut und bei ca 14AT Fertigungszeit ist der Preis noch erträglich.
Beim chinamann hab ich https://www.pcbway.com/ gefunden. Kennt die jmd? Wie ist die Qualität? Welches pcb-datenformat wird benötigt? Zu MultiCircuitsBoards habe ich die Leiterplattendaten als Export im extended-Gerber-format inkl dill-file geschickt, hat alles so gepasst. Reichen diese Daten auch beim chinamann?

Ich hatte mir mal noch einen anderen china-fertiger im web angesehen, aber ich weiß nimmer wie der hieß und deswegen finde ich den auch nimmer.

Auf den china-Endpreis kommen ja sicher noch die 19% Einfuhrumsatzsteuer, Zoll? und die 6€ DHL-Handling drauf.

Wer kennt noch was/wen? Vllt können wir ja hier ne kleine Übersicht in Form von Beiträgen erstellen.



Gruß

Werner
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
Ich habe seinerzeit in Fischbach den Tipp "JLCPCB" (jlcpcb.com; China) bekommen und habe da mehrfach Sachen fertigen lassen. Qualität, Preis und Lieferzeit gaben nie Anlass zu Beanstandungen, da war wirklich immer alles tipptopp.
Ich entwerfe die Platinen mit KiCad, aber die Gerber-Dateien können auch von anderen Programmen stammen. JLCPCB gibt detaillierte Hilfestellung, wie das funzt:
 
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Ich habe vor Jahren mal Beta-Layout hier in Deutschland getestet und war zufrieden.
Die fertigen im Pool (nein, nicht im Swimmingpool), d.h., halbwegs bezahlbar.
Kommt natürlich auch auf die Strukturen an, afaik sind 150µm Standard, das ist im DIY Bereich völlig ausreichend.
Mittlerweile bieten die auch Bestückung an.

Viele Fertiger nehmen auch die originalen CAD-Files von Eagle, KiCAD, etc. an, ich persönlich bevorzuge aber immer Gerber.

Ich persönlich lasse lieber hier fertigen, einfach weil die Kommunkation im Falle von Rückfragen der CAM-Abteilung einfacher wird.
 
HansLanda
HansLanda
|||||
War bisher bei JLCPCB auch immer zu frieden.. preislich sind die unschlagbar und flott geht das dort auch. Support ist ebenfalls in Ordnung
 
fanwander
fanwander
*****
Wo lasst ihr denn eure DIY-pcbs fertigen? Deutschland, EU oder chinamann? Wie sind die Preise und Qualität? Ich habe bisher immer bei MultiCircuitsBoards fertigen lassen. Die fertigen eigentlich nur für gewerbliche Kunden, aber ein Bekannter von mir hat ja ne Firma. :xenwink: Die Qualität finde ich bei denen sehr gut und bei ca 14AT Fertigungszeit ist der Preis noch erträglich.
Ich bin jetzt auch bei MultiCircuitBoards (die sind bei mir auch ums Eck; im Notfall könnte ich da auch hinfahren) habe aber vorher auch bei Sven Schult a.k.a. http://www.anttronic.com/ Platinen machen lassen. Anttronic sind handwerklich genauso gut wie MCB. Anttronic macht auch für Endkunden.

Fertigung in China finde ich einfach wegen den Umwelt-Kosten beim Transport nicht gut. (Umweltkosten = die Umwelt zahlt dafür, dass ich weniger zahle).
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Ich bin jetzt auch bei MultiCircuitBoards (die sind bei mir auch ums Eck; im Notfall könnte ich da auch hinfahren) habe aber vorher auch bei Sven Schult a.k.a. http://www.anttronic.com/ Platinen machen lassen. Anttronic sind handwerklich genauso gut wie MCB. Anttronic macht auch für Endkunden.

Fertigung in China finde ich einfach wegen den Umwelt-Kosten beim Transport nicht gut. (Umweltkosten = die Umwelt zahlt dafür, dass ich weniger zahle).
Dein Ansatz ist sehr gut! Was ich bisher bei den Europäern vermisse ist eine unmittelbare Preiskalkulation. Erst eine Anfrage zu stellen und dann auf eine Antwort zu hoffen ist schon sehr altbackend.
 
fanwander
fanwander
*****
Was ich bisher bei den Europäern vermisse ist eine unmittelbare Preiskalkulation
Die vorgenannten MCB geben Dir eine unmittelbare Preiskalkulation. Anttronic hatte früher auch einen Kalkulator auf der Webseite, den er aber weggenommen hat, weil die Leute darüber Mist eingegeben haben, und sich danach beschwert haben, dass er den Mist, den sie bestellt haben, auch geliefert hat. Grade mit den Amateuren fährt er vermutlich besser, wenn es erst mal eine (möglichst) mündliche Abklärung des realen Auftrages angeht.
 
dl6bfl
dl6bfl
||
War bisher bei JLCPCB auch immer zu frieden.. preislich sind die unschlagbar und flott geht das dort auch. Support ist ebenfalls in Ordnung
Ein Bekannter empfahl mir auch JLCPCB für ein kleines Projekt, kam relativ schnell an - günstig und Qualität ist sehr gut.
( Das ist grad ein paar Wochen her - also "aktuelle Info" )

Einzelplatinen ätze ich bei Bedarf auch mal selber - ist aber chemischer Saukram und viel Aufwand.
 
werner_d
werner_d
....
Ich habe jetzt mal bei JLCPCB bestellt. Bin gespannt. Im mom sind ja in China wieder irgendwelche Feiertage, deswegen dauerts etwas länger...


Grüße

Werner
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Ich denke JLCPCB machte eine Ausnahme als jetziges Unternehmen, weil sie in Hongkong ansässig sind und der chinesische Einfluss noch nicht so lange andauert.
 
LED-man
LED-man
.
Hier wird viel geschrieben das bei JLPCB die Qualität gut/sehr gut ist.
Woran wird das gemessen ?
Wie ist das Verhältnis gegenüber anderen Fabs ?
Oder ist es lediglich der Anspruch, pcb kann man bestücken und funktioniert ?
Wie sieht es denn zb mit dem Siebdruck aus ?
Wie ist die via Qualität?
Wie gut sind die Pads ?
Sind die pcbs zerkratzt ?
Wird auf Datenschutz Rücksicht genommen ?

mein Persönlicher Rat:
Probiert mal Eurocirquits aus oder schaut auf der Website von anderen PCB Fabs welche Optionen sie bereits für die Bestellung/Fertigung anbieten und dann prüft mal eure Anforderungen.
Das geht schon los bei VIA filling bis hin zu Nutzen Berechnung/ Technologie.
V Score usw
 
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Ich hatte vor einiger Zeit ein paar 6ML Boards von JLPCB (Aussage Kunde) in den Händen.
Die Strukturen waren mit 200µm recht grob (90µm und darunter wird es interessant) - keine Ausreisser.
Vergleichen kann ich mit MultiCircuit, ILFA, Würth:

Wie sieht es denn zb mit dem Siebdruck aus ?
Schriftgröße ca. 1.4mm@0.15mm Strich -> lesbar (Kunde hat die Freihaltung um die Pads missachtet, d.h. einige Schriftzüge nicht komplett. Das ist aber normal)
Wie gut sind die Pads ?
Keine Minipads (<0.25mm) auf dem Board gewesen, waren sauber. Oder was genau meinst Du?
Falls Du wissen willst, wie die Qualität des Lötstoplacks war: kein nennenswerter Versatz.

Oder ist es lediglich der Anspruch, pcb kann man bestücken und funktioniert ?
Sind Deine gennanten Faktoren nicht die wichtigsten?

Sind die pcbs zerkratzt ?
Ohne Kratzer (das erledigte ein Mitarbeiter in der unserer Fertigung...)
Wird auf Datenschutz Rücksicht genommen ?
Die Boards kamen aus China - die Antwort kennst Du.

Die Qualität ist auch für anspruchsvolle Bastler völlig ok.

Edit:
Mal ne Frage: was will der Bastler den mit Via Filling? Du redest aber nicht zufällig von Pluggen (d.h. Vias mit Cu deckeln)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Orphu
Orphu
|||
Was mich noch interessieren würde. Bestellt Ihr dann mehrere Platinen oder auch Einzelstücke? Macht das bei den o.g. Herstellern Sinn solche Einzelstücke anzufragen? Oder lieber vorher hier im Forum ne Sammelbestellung anfragen?
 
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Bestellt Ihr dann mehrere Platinen oder auch Einzelstücke? Macht das bei den o.g. Herstellern Sinn solche Einzelstücke anzufragen?
Im allgemeinen gewähren die Fertiger Mengenrabatt, d.h. Einzelstücke gehen i.d.R. auch (bei Poolfertigung üblich), sind aber im Verhältnis zu Mehrmengen teurer.
Bei den Preisen von JLPCB würde ich selbst bei Prototypen wenigstens 3-5 Stück ordern. Für ungeübte Löter sicher praktisch...
 
werner_d
werner_d
....
Hallo,

ich hab ja bei JLPCB bestellt und dann jeweils 5stk. Die Leiterplatten sind jetzt eingetroffen, liegen bei mir zuhause und ich kann sie nicht auspacken, weil ich bis 25.10 unterwegs bin... :cry:


Gruß

Werner
 
 


News

Oben