Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betrieb

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von lunarplexus, 10. Juni 2010.

  1. Ich möchte meinen Computer lieber wieder als Slave laufen lassen, wie früher ;-)

    Mein Cubase SX3 unterstützt das leider nicht mehr. Welcher tuts? Oder gibt es einen Synchronizer oder sowas, welcher Midiclock in Midi Timecode wandeln kann?

    Habe gesehen, dass es gerade einen Logic Express Thread dazu gibt, doch wer diese Soft nicht braucht, wird auch den Thread nicht lesen und so keine Infos bringen können.
     
  2. Q960

    Q960 bin angekommen

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Live
     
  3. mokkinger

    mokkinger Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    überleg dir das gut. hast zwar manchmal eine stabilere clock (kommt auf den master an) aber halt keine latenzkompensation, dh. plugins etc laufen nicht im sync... nur das interne zeugs bei live zb. hat dann den korrekten sync.
    ich mach aus genau diesem grund das allerhöchstens beim recorden, wenn keine plugins etc im spiel sind...
     
  4. Eylhardt

    Eylhardt Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Sonar LE
     
  5. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Das genau möchte ich machen. Möchte eine Analogsequenzer Sequenz sauber recorden. Wenn ich das mit den Sequenzern als Slave vom Compi mache, klingts nachher immer irgendwie untight.

    Werde mir wohl Ableton Live Intro holen - kostet als Download nur 99$. Zum Glück bin ich aus dem Alter raus, wo ich immer die Professionelle Version haben musste ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Logic, Numerology und Live klappen jedenfalls in allen Versionen bis aktuell.
     
  7. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Habe auf der Suche nach der Lösung der Sync Problematik doch mal die Seite von Innerclock Systems aufgerufen.
    Muss sagen, die haben sich zu dem Thema Sync wirklich Gedanken gemacht.

    http://web.webhost4life.com/innerclock/ ... subname=17

    Und Danke nochmals für Eure Infos.
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Soweit ich weiß, geht das mit allen Cubase Versionen. Ich bin verwundert, daß das mit SX3 nich funktionieren soll.
     
  9. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Geht leider wirklich nicht, siehe z.B. auch hier http://forum.cubase.net/phpbb2/viewtopi ... 24e158a3c2

    Werde das jetzt endlich nach 20 Jahren Cubase dazu nutzen die Plattform zu wechseln. :mrgreen:
     
  10. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    genau das würde ich nicht machen, das wird auch der grund sein das es cubase erst gar nicht unterstützt... was machst du wenn dein pc nicht hinter her kommt? den pc immer als master, wenn du scheiss timing hast liegt es warscheinlich eher an deiner konfiguration oder am midi interface
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Nein, gab einige Versionen wo's nicht klappte.
     
  12. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    beim atari z.B. ich kann mich noch daran erinnern das ich cubase sx und atari cubase mater/slave synchronisiert hatte
     
  13. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Beim Atari gings gut, Atari war sowieso eine ganz andere Welt in Bezug auf Timing. Habe mir damals kaum Gedanken darüber gemacht. Probleme fingen bei mir erst an, beim Wechsel auf MAC und Cubase VST und zogen sich durch bis SX3 (PC). Falls jemand einen Dongle für Cubase 3.1 (nicht 3.0) Atari hat, würde Ihn gerne abkaufen... In SX-3 kann man in den Sync Einstellungen keine Midiclock mehr wählen aber z.B. Midi Timecode. Wie ist das bei Cubase 5?

    Cubase war seit längerer Zeit eh nicht mehr gut für Midiclock. Nichtmal als Master, spätestens nach einigen Minuten läufts aus dem Ruder - was bei anderen Clockquellen nicht passiert. Das ist bei mir aber nicht das Problem. Ich möchte einfach z.B. die 909 so aufnehmen, wie sie klingt wenn sie Standalone läuft.

    Auf der Innerclock Homepage sind die Issues wirklich toll beschrieben, auch mit Videos etc.

    Aber ja, werde jetzt wohl wirklich Live Intro nehmen. Cubase nervt mich seit Jahren nur noch, vielleicht werde ich dann wieder warm mit Softwaresequenzern :gay:
     
  14. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Häääh???? :?: Zumindest Stylus RMX läuft definitiv im sync, wenn Ableton oder Logic MIDI-Clock slaves sind.
     
  15. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Aber wohl nur Logic Pro und auch da nur bis Version 7 (siehe Thread zu Logic Express).
     
  16. Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Das mit dem MIDI Timing stimmst schon, ich hatte auch übelste Timing Probleme Cubase SX3 und Motu Mindi Express. Aus diesem Grund habe ich mir auch den MIDIBox Seqeuncer zusammengebastelt. Dessen Timing war sehr stabil. Allerdings ist das gesamte hndling zu Umständlich. Den MIDIBox Seqeuncer kann man nur für Live gebrauchen, oder als Sequencer mit CV Ausgängen, aber nicht im Studio um Tracks zu arrangieren oder gar Automationspuren zu fahren. Also bin ich nun doch wieder auf die PC Software Lösung zurück gekommen und habe jedes einzelne Programm getestet (selbst unter Linux)... Lange Rede, kurzer Sinn: Du wirst früher oder später doch wieder zu Cubase zurück kommen, selbst das auf den ersten Blick so gut funktionierende Sonar hat mich beim MIDI Editr zur verzweiflung getrieben.

    Ich benutze jetzt 2 M Audio MIDISport 4*4 mit Pro Tools 8.0.3 LE ohne MIDIProbleme... Ableton ist auch nur auf dem ersten Blick ein gutes Programm und eignet sich sehr gut zum performen, aber zum abmischen kannst das Teil knicken... Nim einen seperaten, gut abgestimmten Rechner (ohne Netzwerk, ohne updates, virenscanner und was es da sonst alles so gibt) auf dem nur Cubase SX ist, kauf dir ein ordentliches Interface (Amt 8, Unitor, M Audio MIDISport) und dann klappt das mit dem MIDI Timing...
     
  17. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Also ich habe SX3 jahrelang immer wieder problemlos als Slave laufen lassen. Auch Cubase 5 läuft einwandfrei als Slave.
     
  18. b166er

    b166er Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Halte ich für gelogen oder Einbildung.
     
  19. tomcat

    tomcat Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Geile Aussage :roll: :doof:
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    also ich habe gerade neulich probiert sonar 8.5 producer , das aktueller reaper und das alte logic 5.51 an die mpc1000 zu slaven und die ergebnisse waren bei allen drei sequencern gelinde gesagt scheisse...
    habe es dann bleiben lassen und anstatt die sequencer zu kicken die mpc verhökert :)

    ich würde auch keinesfalls den rechner slaven - da gibt es ne stange an argumenten die dagegen sprechen - allerdings ist der abend zu heiß um das näher auszuführen ;-)

    mfg
     
  21. C0r€

    C0r€ Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Wenn der rechner genug power hat gibts weniger Probleme mit dem slaven. Mit quadcore laeufts bei mir um einiges fluessiger als vorher.
     
  22. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Hast ne "interessante" Denkstruktur, wenn es bei Dir nur diese beiden Möglichkeiten gibt (Irrtum != Einbildung).
    Ich habe Clock und Timecode verwechsbuchselt. Ist zu lange her, dass ich es das letzte Mal gebraucht habe.
     
  23. b166er

    b166er Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Geile Aussage :roll: :doof:[/quote]

    Geile Kritik :roll: :doof:

    Aber mir geht´s ja um die Threadfrage, daher gern nochmal in ausführlich :

    Wenn

    1. mehrere User sagen, dass es net geht
    2. auf Foren verweisen, die das untermauern
    3. Steinberg im Cubase SX3 Operating Manual, englische Version, Seite 680, folgendes zum Besten gibt :

    "MIDI Clock is not suitable as a master sync source for an application
    like Cubase SX/SL. Therefore Cubase SX/SL will transmit MIDI Clock
    signals to other devices, but it will not receive MIDI Clock."

    dann halte ich die Aussage, dass man das "jahrelang problemlos gemacht" hat, für irgendwie fragwürdig.

    Kann ja ne Verwechslung sein, falsche Erinnerung oder sonstwas.

    Jetzt besser ?
     
  24. b166er

    b166er Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Ah, siehste, da ist die Ursache schon geklärt.

    Wahrscheinlich hätte ich´s dem Herrn mundgerechter formulieren müssen, mea culpa. Aber so ist wenigstens die Sache klargestellt und die Falschinformation aus der Welt.
     
  25. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    Gerecht hätte schon gereicht.
     
  26. mokkinger

    mokkinger Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    k.a. da ich kein Stylus RMX habe. Aber sämtliche Plugins von NI sowie einige weitere die ich regelmässig verwende haben da Probleme. ist ja auch recht logisch,
    denn Du hast ja von Host zu Plugin einen automatischen Latenzausgleich, der die Dinge intern im Sync hält. das aber kann die Software ja nicht ahnen wenn sie im Slave Mode betrieben wird, und es somit auch nicht an die Plugins weiter geben. Das resultiert dann zb. mit NI Maschine in einem sehr deutlichen Midi-Offset. Ich hatte darüber vor einiger Zeit mit einem Ableton-Supporter gesprochen da ich auch lange dachte ich nutze einfach die MPC als stabile Masterclock, aber in Kombination mit Plugins habe ich das dann schnell wieder verworfen;
     
  27. kl~ak

    kl~ak Tach

  28. tom f

    tom f Moderator

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    also sobald der sequencer etwas mehr leisten muss als blosses multitracking "kann" es ja gar nicht gut gehen...

    also ich rede jetz von clock (nicht von mtc)

    denn die clock hat ja keinen prebuffer oder sowas - also wenn losgeht gehts los insofern hinkt der rechner per definition mal fix die paar milkisekunden audiolatzenz nach (ganz zu schweigen von der evtl. plugindelaykompensation)

    ich weiss ja nicht ob es geräte gibt die nen art preroll haben dann könnten sich die dinger zumindest bei mtc anpassen - aber zb bei sonar 8.5 gehr auch das nicht weil das sonar bevor es überhaupt startet imm zwei takte mtc "frißt" um sich zu syncen und somit einfach GAR nicht syncron zur mpc zum laufen zu bringen war

    aber ich weiss auch nicht was ich von dem klischee halten soll das ne daw keine stabile clock gibt - klar im verbund mit viel mid hardware kann es da schon zu engpässen kommen aber man muss halt einamal den tatsächliche relativen midioffset zur audiolateznz messen (midinoten mit dem tatsächlichen versatz zu der daurch recordeten audiospur abgleichen) und den wert dann in einem global audio offset eingeben (nämlich den audio outoput zu VERZÖGERN) (sonar hat sowas)
    also bei mir ist somit midi über daw grunsdsätzlich im sub-ms bereich tight (klar isch spiele halt auch keine 10 finger akkorde mit doppelfußpedal und patchwechsel ;.) )

    man muss sich halt arrangieren mit dem gegebenem - aber ich habe meine veruche die mpc als master zu verwenden im resultat nur als (lehhreiche) zeitverschwendung erlebt
     
  29. mokkinger

    mokkinger Tach

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    WOW, tom, ich bin überrascht :) solche sachlichen beschreibungen die auch noch absolut den kern der sache treffen bin ich von dir ja gar nicht gewohnt :cool: :cool: :gay:

    nee, im ernst: stimmt absolut was du sagst, hab ich genau die gleiche erfahrungen gemacht, und jeder der seinen rechner / DAW zu mehr als nur aufzeichnung verwenden will sollte ihn dringend als Master laufen lassen, alles andere ist echt nur mühsam und untight. Die Zeit die man da reinsteckt würde ich eher in eine vernünftiges Midisetup stecken, da liegt nämlich meist der fehler... der klassiker ist ja midi in & out von jedem gerät voll verkabelt, manchmal sogar noch in reihe etc, und sich dann wundern dass die clock keine 4 takte im sync bleibt. Dann lieber erst mal mit nem midimonitor anschauen was da alles an sinnlosen daten dreimal im kreis geschickt wird, und logisch jeden bus komplett überlasten...
     
  30. tom f

    tom f Moderator

    Re: Welcher Sequenzer unterstützt noch Midiclock Slave Betri

    hahah - danke für die blumen - mein motto ist: alle 500 posts muss auch sowas dabei sein :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen