welcher stereo chorus für synth?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von ion, 31. Juli 2008.

  1. ion

    ion Tach

    würde mir gern einen eher subtilen aber wirklich guten analogen
    REAL STEREO Chorus für meinen demnächst kommenden Nord Rack zulegen

    die meisten Chorus pedale wenn nciht alle, sind ja mono in/stereo out.... aber das wäre doch wenn ich stereo aus dem synth gehen kann ziemlich blöd oder?

    ich weiß halt was ein guter chorus subtil eingestellt alles an nem synth bewirken kann, und da der Nord Rack 1 ja ohne FX`s kommt würde ich da gerne nachhelfen.

    für nen dimension D fehlt mir leider eindeutig das bare...

    ich hatte mich jetzt eigtl. für den alte TC interessiert, aebr auch der würde mich ja zwingen mono aus dem synth zu gehen.... das ist doch eher idiotisch oder?

    oder würde ein chorus über aux auf den 2 synth kanälen am mixer genausogut gehen?
     
  2. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Wie wärs mit ner Tretmine von Electro-Harmonix:

    http://www.ehx.com, da mal unter Modulation gucken.

    Die "Electric Mistress" zum Beispiel ist zwar simpel, aber in Stereo, hat noch nen Flanger und ist günstig.

    My 2 cents.
     
  3. ion

    ion Tach

    wie ist es mit nicht eiernder subtiler aber bereichender wirkung? :lol:
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Stereo In/Stereo Out Chorus ist eher selten, das mit den Aux-Wegen macht man auch eher nicht, Chorus ist ein typischer Insert Effekt.

    Dimension D und TC 1210 fallen mir da spontan ein.

    Ansonsten ist ein Mono Signal nach einem guten Chorus so richtig breit, da lohnt sich auch das Investment in einen Mono In/Stereo Out Chorus. Ibanez SC10 z.B. oder wenn es etwas besser sein darf ein Boss CE-300 zum Beispiel.

    Sonst was digitales, Sony HR-MP5 ist nicht so schlecht oder Boss SE-50/SE-70 oder auch ein Ensoniq DP/4
     
  5. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Kann ich nicht viel zu sagen, mir kamen die aber so in den Sinn, grad weil Stereo eher selten ist. Sieh und hör dir doch mal die Demos an, oder such mal danach auf Youtube-gibt viel Zeug.

    Was verstehst du unter subtiler Bereicherung? Rate und Depth ganz tief runter gedreht?
     
  6. ion

    ion Tach

    ok danke leute


    also gehen wir davon aus ich besorge mir einen mono in/stereo out chorus
    und will ihn hauptsächlich oder ausschließich auf dem synth der stereo out`s hat benutzen....

    wie sollte ich das sonst anstellen wenn nicht über aux?
    habe keine stereo kanäle am mixer und selbst da wären wahrsch. 2 insert buchsen dran !? sprich nicht stereo in den chorus

    hm


    :shock:


    ist da irgendwo ein denkfehler drin? sollte ich denn etwa mono aus dem nord rack in den mixer gehen (außer bei bass natürlich)?

    oder ist es evtl. unsinnig und übertrieben der ganze plan?

    es ist halt erstaunlich was die rolands jupi47JUNOs etc mit eingeschaltetem chorus machen..... daher der einfall....
    alle anderen effekte mache ich über aux
     
  7. ion

    ion Tach


    meinst du denn damit das mono aus dem Nord durchaus ok und sinvoll wäre?
    habe keine erfahrung mit stereo-verwendung von synths, gaht da bei irgendeiner art von sound etwas verloren wenn ich da mono raus gehe und ganz subtil ohne ins eiern zu fahren sondern nur zum breitmachen einen mono to stereo chorus hinterklemme?

    oder unbedingt stereo aus dem synth gehen?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Nord 1 ist ansich nicht Stereo. Es sei denn, man nutzt Panning Modulation oder layert Sounds. Von daher kannst Du ohne Probleme mono raus gehen, da verschenkt man in der Regel nix. Ansonsten +1 für das Boss SE-70 von meiner Seite.
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Wenn Du so was wie beim JP-4 haben willst, dann gehst Du Mono vom Nord in den Chorus und Stereo vom Chorus in den Mixer. Genau das macht der JP-4.

    Meistens sind die Synths ja intern mono, 2 VCOs gehen in 1 Filter und so. Bei den etwas moderneren Kisten kannst Du dann noch pannen. Das geht dann bei einem Mono In Chorus einfach nicht mehr, so what.

    Ein Chorus ist aber ein Insert und kein Send FX, weil es nicht genug Chorussed wenn Du das trockene Signal zu stark rein mixt.

    Daher so wie beschrieben oder eben in eine Stereo In/Out Kiste investieren. Wobei das Dimension D sehr subtil ist und das TC ist auch eher in diese Richtung.

    So richtig fein ist der CE-300 (aber auch "nur" Mono In).

    Digitale Chorus sind nicht so mein Fall, aber die genannten sind die Besseren ihrer Zunft.

    Hat jemand mal ein Sony DPS M7 gehört? Oder sonst was digitales, was so richtig gut ist beim Chorus?

    Oder Du besorgst Dir einen fetten Synth, OB-8 oder Synthex, dann brauchst Du keinen extra Chorus :)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Diese alten analogen Chorus Effektgeräte sind nicht nur vom Sound her klasse, sondern eignen sich durch den Mono Input besonders für Mono Outputs von Synths, um die eben in ein mit Chorus angereichertes Stereobild zu verwandeln. Ein Matrix 1000 oder sowas klingt dann dreimal besser, allerdings nicht für alle Sounds. Manche sollten besser straight bleiben. Ein Chorus ist auch subtiler einzusetzen und weniger plakativ als ein Flanger wie etwa der Electric Mistress. Das heißt einen EM hört man eher als Effekt raus, wogegen ein guter Chorus sich besser einbettet in den vorhandenen Klang, ihn also anreichert.

    So ein TC Chorus oder der Ibanez CS-505, den nehme ich, ist schon um einiges besser als die digitalen Modelle, zumindest für meine Ohren. Die genannten Varianten von Boss taugen aber auch (da gibt es aber auch alte Teile aus der Bodentreterfraktion, die sind ziemlich brauchbar), genauso wie DP4, überhaupt war Ensoniq auf dem Gebiet Chorus ziemlich gut. Alternative auf dem digitalen Sektor ist noch MidiVerb III oder QuadraVerb, die haben auch ganz gute Chorus Effekte und sind billig zu haben.
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Am Nord Electro hätte ich manchmal gerne einen Chorus für die Rhodessounds, allerdings würde mir dann im Monobetrieb wieder das Leslie fehlen. Ständig umstöpseln ist auch doof.
     
  12. Und wie wärs mit ner kleinen Audio Matrix? Damit könntest Du easy umschalten...
     
  13. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Im Eingangsposting war vor REAL STEREO die Rede... Dies können die meisten Gitarrenpedale und auch der TC SCF nicht. Denn die erzeugen das Stereo-Signal, indem das Delaysignal (nur EINE Delaystrecke im Gerät) einmal inPhase dem ersten und um 180° phasengedreht dem zweiten Kanal eingespeist wird. Dies führt dazu, daß, wenn sowas mono abgehört wird, der Effekt verschwunden ist ---> Auslöschung...ßman kann also bestenfalls von Pseudo-Stereo sprechen.

    Real Stereo können nur die 'grossen' mit je Kanal einer Delaystecke (Dimension D, TC1210) oder 2 Delaystecken, die aus einem Monoeingang gespeist werden (BOSS CE-300).

    Interessant ist auch, einen Signalweg wie im Roland JazzChorus zu erzeugen, also ein Kanal bleibt clean, der andere führt nur Delaysignal, und das dann auseiander-pannen. Sowas geht dann auch mit Mono In/ Out geräten, allerdings sollten diese dann über einen Mix-Regler verfügen, damit man das cleane Signal komplett wegdrehen kann (z.B. MXR Flanger/Doubler).

    Jenzz
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie wäre es denn mit dem Eventide ModFactor. Der hat 10 hochwertige Modulationseffekte - Phaser, Flanger, Chorus, PolyMod, Tremolo/Pan, Undolator, Vibrato, Q-wah, ModFilter und Ringmodulator. Oder aber einen H3000 aus gleichem Hause. Da hast du dann auch gleich hochwertigen Reverb und Pitch-shifting!!!
     
  15. ion

    ion Tach

    hi Scaff klingt soweit ganz gut weil ich nähmlich auch noch nen wirklich guten Phaser brauche

    aber ich brauche kein Multiefektgerät...habe ja schon eins Sony DPS V77
    allerdings wird das im mix eigtl. ausschlieslich für Reverb benutzt und daher gehen dann beide kanäle drauf damit der reverb stereo ist.... vllt sollte ich das aber abändern und wirklich einfach den chorus aus dem teil nutzen...also dann habe ich aber für REVERB sowie für CHORUS nur je einen mono Kanal... ist das nicht bei diesen effekten shyt?

    hat natürlich auch phaser und pitchshift.... aber wenigstens nen phaser hätte ch doch noch ganz gerne analog
     
  16. ravesign

    ravesign Tach

    Also ich sehe da bei deiner Musik eigentlich wenig Sinn darin Stereo in den Reverb reinzugehen. Nutze das Gerät doch besser im Dual-Mode und geh nur Stereo raus :!:
     
  17. ion

    ion Tach

    das meine ich doch... ich gehe nicht stereo rein! sondern über 2 versch. aux
    gehe aber stereo RAUS bzw wenn ich den reverb in stereo in den mixer führen will DANN aber kein chorus möglich natürlich

    meine frage war mehr ob es dem sound schadet wenn ich also ncih stereo zurück gehe und statdessen einmal reverb einmal chorus

    nur sind ja gerade reverb und chorus typische stereo effekte :?
     
  18. ravesign

    ravesign Tach

    Ist nicht zu empfehlen, weil... die Antwort hast du dir ja schon selber gegeben. Aber warum ist es für dich denn so wichtig die beiden Effekte auf getrennten Outs zu haben?
     
  19. ion

    ion Tach

    uhm :shock: das ist mein erstes multiFX und ich gestehe ich habe keinen plan davon gehabt das (falls es wie du sagst überhaupt möglich ist) ich auf jeder bank also A+B sprcih auch auf beiden outputs, je effektkombinationen haben kann... hmm doch irgendow im manual ist mir das auch begegnet... wäre evtl. echt ne überlegung

    allerdings benutze ich den reverb ja auf viele sachen : drums, chords, mellodien etc... weiß nicht ob jetzt allem ein chorus so gut tun würde.

    aber du sagst das kann man durchaus so durcheinander werfen ohne sich den guten reverb zu zermatschen?

    das bedeutet dann auf beiden bänken je chorus+reverb !?
     
  20. ravesign

    ravesign Tach

    Hatten wir ja schon mal. :)

    Beispiel für den Dual-Mode:

    Mischpult Aux-Send 1 --> Multieffektgerät In links (oder umgekehrt). Gewählter Effekt = Reverb
    Mischpult Aux-Send 2 --> Multieffektgerät In rechts (oder umgekehrt). Gewählter Effekt = Chorus

    Sowohl der Reverb als auch der Chorus wird nun zwar über den (selben) Stereo-Out des Multieffektgeräts ausgegeben aber so lange du am Mischpultkanal den jeweiligen Aux-Send nicht aufdrehst wird das Signal auch nicht mit Effekt versehen.

    Du kannst so also z.B. eine auf Mischpultkanal 7 anliegende Snare mit einem Reverb versehen in dem du Aux-Send 1 entsprechend aufdrehst und ein auf Mischpultkanal 12 anliegender Synthbass mit einem Choruseffekt versehen in dem du Aux-Send 2 entsprechend aufdrehst. Weder die Snare kriegt nun etwas vom Choruseffekt ab noch findet sich auf dem Synthbass etwas vom Reverb-FX.
     
  21. ion

    ion Tach

    hmmmm so mache ich es ja eigtl.

    stimmt aber ist auch logisch... irgendwo war dar der wurm dirn, wahrsch. weil ich ja wenn ich nun auf beiden bänken den gleichen reverb habe, sowhol mit einem aux stereo als auch mit 2 aux stereo zurück bekomme..... aber ist ja logisch.... beim 2ten aux ist is dann gff natürlich etsprechend lauter also ohne..



    alles klar, dann beschäftige ich mich erstmal mehr mit den anderen effekten des teils....

    also 2 effekte ist dann aber maximum bei soclhen teil ja?
     
  22. ravesign

    ravesign Tach

    Ja, zumindest im Dual-Mode ist, wie der Name schon sagt (Dual = 2-Fach), bei zwei Effekten Schluss. Es gibt aber auch Geräte wie z.B. das Ensoniq DP/4, welches über einen 4-Fach-Modus verfügt und wo dann eben 4 voneinander unabhängige Effekte zur Verfügung gestellt werden.
     
  23. ion

    ion Tach

    ok, dann lass ichs mit analogem chorus DANKE!

    aber phaser muss dann wohl noch her...
     

Diese Seite empfehlen