Welcher Synth passt gut zum Minibrute

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von haymaker, 10. Februar 2013.

  1. Hi leute bin neu hier im forum und in der welt der analogen klangerzeugung.
    habe einen minibrute erstanden und entdecke jetzt erst die faszination, die die analoge klangerzeugung bietet. da hätte ich schon viel früher drauf kommen sollen!
    leider bin ich jetzt aber angefixt und will mehr gear haben, das ist wahrscheinlich der beginn einer neuen sucht... :roll:

    da ich von der ganzen materie leider noch kaum ahnung habe, wollte ich mal in die runde fragen welcher synth sich den im verbund mit dem minibrute gut machen würde. ich habe gesehen, dass es von doepfer einzele oszilatoren für schmales geld gibt, kann ich die einfach an den minibrute stecken oder bräuchte ich dann noch einen extra envelope?

    mir kam auch der gedanke mein hart verdientes geld in den neuen ms-20 zu stecken, aber machen 2 monophone synths überhaupt sinn, also wenn man noch nix weiter hat?
    hatte auch mit dem gedanken gespielt das ultranova als polyphone alternative daneben zu stellen, aber da gehen die meinungen im netz ja auch weit auseinander.

    oder meint ihr das beste wäre es sich ein monotribe mit midi mod dranzuhängen? dann ist man preislich aber gleich wieder in der nähe eines dark energy, was auch lecker ist, aber eben auch monophon.

    wäre über tipps sehr dankbar! was meint ihr mit welchem synth würde ein minibrute am liebsten anbändeln?
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Willkommen im Club!
    Nein, kann man nicht so einfach anstecken. Vor allem...
    ...Doepfer wäre ja auch "nur" monophon. Und Du kommst dann geldmäßig doch in einen
    Bereich, wo es günstige Polysynths gibt.

    Deine Idee, Dir etwas kleineres Polyphones mit einer anderen Klangsynthese hinzustellen
    macht da eher Sinn. Vorausgesetzt Du kannst polyphon spielen ;-)

    Mit so monotribe-Krücken würde ich jedenfalls nicht weitermachen.
     
  3. @Zotterl
    danke für deine antwort. schade, dass das nicht geht, dachte für ca 150€ noch einen oscilator dran wäre eine ganz tolle idee.
    was für "modulare" möglichkeiten habe ich denn mit dem minibrute? wie läuft das mit modularen system, was kann ich dranhängen was nicht, braucht man da irgendwas extra? sorry hab echt keine ahnung und fuchs mich da gerade erst ein.
    achso... am liebsten wäre was wo man möglichst viele, am besten alle, parameter direkt befummeln kann. durch diverse menüs und untermenüs hangeln killt meine kreativität, dann kann ich auch gleich beim DAW geklicke bleiben.

    der einwurf "wenn man polyphon spielen kann" ist durchaus berechtigt. bei mir beschränken sich akkorde i.d.R. auf streicher oder house chords, dafür reicht mir ein sofsynth eigentlich aus und ich glaube ein polysynth wäre perlen vor die säue bei mir.

    aber ist es wirklich so, dass zwei monosynths völlig sinnlos sind, oder gibt es eine glaubwürdige rechtfertigung vor meinem gewissen, neben den minibrute einen weiteren monophonen kollegen daneben zu stellen?
     
  4. achso...preisrahmen bis ca 600,-€
     
  5. Zotterl

    Zotterl Guest

    Eigentlich keine. Für die Doepfer-Module brauchst Du eigene Stromversorgung, Gehäuse,
    weitere Module...
    Kann man auch lernen ;-)
    Nee, völlig sinnlos nicht! Da Du aber ziemlich am Anfang stehst, sozusagen am
    expandieren bist und eben noch keinen Synth für Flächen & Co. hast, bietet sich
    diese Lösung an. Andererseits hast Du dafür bereits VSTs.

    600 EUR? Oder eben was Gebrauchtes.
     
  6. Da gibt es hunderte von Kandidaten! Ich glaube, ein Waldorf Blofeld würde sich richtig gut für dich machen. Klingt toll und ist ein super Synth zum Erlernen von weiterführenden Syntheseprinzipien.

    Extra-Vorteil: Gebraucht ca. 250,- Euro - du kannst dein Kauf-Pulver also trocken halten.

    Es kommt immer darauf an, a) was du musikalisch machen willst, b) was du an Equipment bereits hast, c) auf welche Weise du arbeitest, d) was dich inspiriert, ..., usw.

    Also Fragen an Dich:
    A) Was für Musik/Richtung schwebt dir vor?
    B) Was hast du schon an Klangerzeugern
    C) Wie arbeitest du, mit welchen Sequencern usw.
    D) Was genau inspiriert dich am Minibrute, und was würdest du dir noch wünschen? (z.B. weitere Stimmen, andere Klangcharakteristiken usw.)
     
  7. hast du da vielleicht einen tipp für flächen etc ? wiegesagt parameter sollten direkt zugriff haben, wenn das teil eine DAW integrierung hat umso besser. muss auch keine 600€ kosten. gebraucht wäre auch ok, wohne in berlin, hier bekommt man ne menge gebraucht.

    ein ms-20 sollte also nicht meine nächste anschaffung werden....hmmm schade, war ganz geil drauf,aber macht wahscheinlich wirklich wenig sinn.

    was VSTs angeht, da haben sich über die jahre viele und gute plugins angesammelt, zähle u.A. NI Komplette zu meiner Sammlung, also davon ausgegangen macht ein polysynth vielleicht doch nicht so viel sinn???
     
  8. Zotterl

    Zotterl Guest

    An Blofeld, Ultranova & Co. dachte ich auch. Nur ist das eben mit Menüs
    verbunden, was der Threadstarter wohl nicht wollte. :roll:
     
  9. ich stelle mir das mit den untermenüs halt irgendwie ätzend vor, das kann aber auch ein vorurteil meinerseits sein, da es mir an praxis mangelt. aber drehen finde ich besser als drücken ;-)

    auf jedenfall elektronisch, bewege mich gern im downtempo bereich (Air, Bonobo) will aber auch mal ein House, Minimal, Breakbeat Teil machen können.
    Minibrute, Arturia Spark (ok ist ein hybrid), Kaossilator Pro (schäm...war ein impulskauf...)
    ich arbeite mit FL-Studio seit es das gibt, also über 10 Jahre. momentan recorde ich damit auch. bin aber was den workflow beim recorden angeht noch unter aller sau. haken beim minibrute ist, dass es halt keine presets gibt, das heist wenn ich multitracking machen (was man ja muss) und später hätte ich die eine bassline zbsp doch noch gerne mit einer leichten variation, dann muss ich alles neuschrauben, was fast nie zu exakt dem selben ergebnis wie vorher führt, oder halt mit effekten ran gehen. falls jemand einen tipp hat wie man am besten monosynths recordet und mit den schnippseln ein arrangement hinbekommt, wäre ich auch über jeden hinweis dankbar, momentan verliere ich mich da noch recht schnell.
    sein fetter sound, das rumschrauben, der direkte zugriff auf den sound, sein geiler lfo, der mega fette filter. ich würde mir noch etwas wünschen, was einen anderen klangcharakter hat, einfach um einen homogeneres hörerlebnis zu haben. ich möchte natürlich beide verbinden um zu schauen was der minibrute noch alles kann, wenn er verstärkung bekommt, sein audio in macht ja vieles möglich.
     
  10. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also wenn du noch nix anderes hast, würde ich mir noch ein richtiges Arbeitstier dazu stellen, konkret einen polyphonen multimbralen Synthesizer mit sehr vielen Möglichkeiten. Prominentester Kandidat aus dieser Liga dürfte sicher der Access Virus sein.

    Was den Virus angeht, bin ich etwas fanatisch, daher solltest du folgende Aussage nicht allzu ernst nehmen: Jeder der nur begrenzt Platz für Instrumente hat, sollte sich einen Access Virus holen.
     
  11. den virus finde ich auch sehr lecker, allerdings vom budget her würde es maximal ein Snow werden, den ich aber gerade zufällig für ca 500€ gebracuht bekommen könnte. lohnt sich ein virus ti snow gebraucht, also sind die gut verarbeitet und halten ne weile?
    ansonsten könnte ich noch einen virus b gebraucht für ca 400€ bekommen, den finde ich optisch auch viel ansprechender. ist der virus "b" ein guter und 400€ dafür ok?
     
  12. emdezet

    emdezet aktiviert

    Finde ich jetzt etwas untererklärt. Allein durch das CV-Out vom Brute hat man ja schon Möglichkeiten…
     
  13. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Solange der Analoghype anhält und du nen Virus B für 400 Euro bekommst: Schlag zu! So
    Ich bin mir ziemlich sicher, die Leute die heute ihren Virus verkaufen haben sich entweder nen neuen gekauft (TI!) oder werden sich in ein paar Jahren furchtbar ärgern. So viel Spass, Flexibilität und neue Möglichkeiten für 400 Euro gibts sehr selten...
    Snow fänd ich persönlich wieder uninteressant, da gibts grad mal 4 Knöppe. Für die kohle kriegst du auch n gebrauchtes Schlepptop und ne neue Maus....Jed

    Ich kanns jedem in dem Alter nur empfehlen: Gebt Nachhilfeunterricht oder Instrumentalunterricht. Das is zwar geistig ziemlich beanspruchend und teilweise ganz schön nervenbelastend (insbesondere wenn man rausfindet, dass nicht die Schüler beratungsresistent sind, sondern dasss man einfach ein schlechter Lehrer ist...), aber im Vergleich zum Zeitungsaustragen ist die Kohle pro Zeit schon enorm.
     
  14. Zotterl

    Zotterl Guest

    Du kannst natürlich gerne die sinnvolle (+ kostengünstige => Budget!) Einbindung der
    Doepfer-Module erklären.
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich verkaufe übrigens gerade einen Virus B (Virus Classic Ausführung) für 400 EUR im 'Biete' Unterforum .g.
    Wollte ich ganz uneigennützig mal anmerken ;-)

    viewtopic.php?f=15&t=76555
     
  16. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Kaufst du dir einen TI?
     
  17. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich ?
    Nee, ich hab einfach zu viel Zeug rumstehen. Seit ich den Juno hab und das Modular, benutz ich den Virus irgendwie nicht mehr.
     
  18. Re: AW: Welcher Synth passt gut zum Minibrute

    Den B verkaufst du nicht zufällig in Berlin?
     
  19. emdezet

    emdezet aktiviert

    Eben nicht. Hoffte auf euch. ;-)
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: AW: Welcher Synth passt gut zum Minibrute

    Abholung in Köln oder Versand.
     
  21. Zotterl

    Zotterl Guest

    Bei DEM Budget sah ich eben keine sinnvolle + kostengünstige Einbindung.

    WENN das Budget etwas größer bemessen wäre, würde ich mit einem Eurorack-System
    einsteigen. Warnung vorweg: das Rack/Gehäuse wird IMMER zu klein sein und der Platz
    wird Dir IMMER irgendwann ausgehen ;-)
     
  22. Okay, du magst:
    * Knöpfe
    * intuitive Bedienung
    * gute Parametersteuerung
    * Speicherbarkeit für Sounds
    * soll fett klingen, deutlich über Plugin-Niveau - aber nochmal anders als ein Minibrute
    * schöne Flächen wären toll
    * maximal 600,- Euro

    Grundsätzlich: Ein zweiter Monophoner ist durchaus ein Plus. Immerhin kann man damit den Erstsynth doppeln (und damit i.d.R. deutlich fetter machen), Motive doppeln, duophon arbeiten, Ergänzungsmotive abfeuern usw. usf.

    Vorschläge:
    A) MFB Nanozwerg (gebraucht ca. 150,-)
    B) Waldorf Pulse (gebraucht ca. 200,- bis 250,-)
    C) Doepfer Dark Energy (erste Version, ca. 330,- Euro)
    D) Eowave Domino (neu ca. 289,-)
    D) Waldorf Blofeld (immer noch ein Tipp für dich! ca. 250,-)
    E) Virus B (bis 360,- Euro)
    F) Roland Juno 106 (600,- bis 700,- Euro)

    Meiner Meinung nach lässt sich der Blofeld (im Gegensatz zu vielen anderen) ganz wunderbar direkt am Gerät bedienen und programmieren. Der MFB Nanozwerg ist vielleicht nicht superfett, aber doch erstaunlich potent als monophoner Analogsynth. Der Waldorf Pulse klingt als analoger Mono extrem überzeugend, knackig, druckvoll, fett und ziemlich flexibel, und er hat immerhin einen sehr großen Knopf (,-) ), aber lässt sich anhand der Matrixbedienung eben doch gut bedienen/programmieren. Der Juno 106 macht ganz wunderbare Analogflächen, aber überzeugt auch, wenn man ihn als Monosynth nutzt. Ein Vollintakter wechselte zuletzt für 620,- Euro in der Bucht seinen Besitzer. Virus: Bedienung kann in den Untermenüs nervig werden, insofern musst du mal gucken, wie das für dich hinhaut. Der Sound kann aber teils sehr schön "analog" und in Richtung "Moog" gehen. Wenn du den Sound der frühen Platten von VNV Nation kennst, dann weißt du damit in etwa, was der Virus B kann. Von der Bedienung her verspricht der Dark Energy den größten Spaß - die Frage ist aber immer, ob das dann auch der Sound ist, der dich inspiriert. Ich finde ihn toll (geht aber mehr in die runde Richtung), aber ich denke, dass ein Waldorf Pulse vom Sound her eine bessere Ergänzung zum Minibrute darstellt.

    Meine Hauptempfehlungen für dich sind jetzt der Juno 106 und noch mehr der Waldorf Pulse. Wenn du dem Waldorf Pulse dann noch einen Nanozwerg beigesellst, dann liegst du bei 400,- Euro Ausgaben, hast damit eine tolle Kombination und Ergänzung zu deinem Minibrute (und bis dann sogar 3-stimmig mit fetten Analogsounds), ähem, und könntest sogar noch einen Waldorf Blofeld draufpacken.

    Das wäre schon ein ziemliches Hammer-Team. Wird dir gefallen.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    ... schliesse mich dem vorredner an und würde den mopho als keyboardversion nochmal in den raum schmeissen wollen.

    weil: der mopho (key!) hat bis auf die sequenzerprogrammierung ein gut gelöstes interface...
    aber mit der kann man auch gut leben wie ich finde.
    der ist sehr (!) flexibel was sounds angeht und man kann sich irgendwann noch einen tetra schiessen wenn man polyphon werden möchte.

    der mopho wird ungerecht behandelt meiner meinung nach.. in verbindung mit einem minibrute schon sehr geil!

    lg,

    mark
     
  24. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    Dark Energy 1 oder 2 oder MFB Microzwerg (könnte man mit Minibrute verbinden)
    Novation Mininova
    Waldorf Blofeld
    Moog Slim Phatty
    Clavia Nord Lead 2 (rack)
    Korg Ms 20 Mini (kommt ja bald)

    die Auswahl ist riesengroß,am besten guckst mal bei Ebay und youtube rein..
    Kauf Dir bloss kein Korg Monotron Kram,das ist Spielzeug - und wird schnell langweilig
     
  25. Guest

    Guest Guest

    MFB Micro/Kraftzwerg und einen kleinen MFB Drummie.
     
  26. ja, ich empfehle den roland alpha juno + mfb 522/503.
     
  27. Stue

    Stue aktiviert

    Leg Dir auf jeden Fall ein polyphones Arbeitstier zu, damit wirst Du mehr Freude haben und zum Minibrute schöne Flächen legen können. Monophon kann ein Polyphoner ja auch recht ordentlich. Finde den Vorschlag mit dem Juno 106 gut, wenn es analog sein sollte. Müsstest Dein Budget um die 100 EUR erhöhen - lohnt sich aber.

    Alternative wäre ein digitaler polyphoner Synth mit guten Schraub-Eigenschaften. Würde auf 61 Tasten gehen. Aber da wird bei dem Budget die Auswahl eng...
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Was mit 2 OSCs und 24dB/okt Filter passt. Alles, was zB FM, Sync und so weiter kann. Oder auch was einfach anders klingt als der MB.
    Aber auch alles Digitale.
     
  29. der juno ist bestimmt ein hammerteil, leider hab ich ein problem damit mir ein gerät für 500€ zu kaufen, was fast so alt ist wie ich.
    es muss auch nicht so ein riesen schiff sein, ein keyboard muss er auch nicht unbedingt haben. ich habe ein gutes midikeyboard.

    analog ist auch kein muss, mir geht es ausschließlich darum, das es fetter klingt als VSTs, ob analog oder nicht ist mir dabei egal.

    schön wäre eine gute DAW einbindung, um den synth automatisieren zu können.

    den blofeld finde ich interessant, gräme mich aber vor den wenigen bedienelementen und der nicht vorhandenen DAW integrierung.

    immer interessanter finde ich das mininova, das scheint in meinem fall die eierlegende wollmilchsau zu sein, aber lohnt sich der sound?
    da würde dann nochwas an budget übrig bleiben für was schnuckliges aus der MFB fraktion.

    jemand meinte vorhin, dass die bedienung des Virus B umständlich wäre, ist dem wirklich so? auf den bildern sieht er so aus als hätte so ziemlich jede funktion einen regler.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann lass das mit dem Blofeld lieber sein, der klingt sowieso nicht fetter als die meisten VSTs und hat leider immernoch das eine oder andere Problemchen, dafür ist der widerrum sehr günstig zu bekommen, die Teile werden ja zu Hauf bei eBay inseriert, naja wen wunderts. Mininova ist sicher nicht schlecht, ebenso wie die Ultranova, aber fetter als VSTs klingen die Novation Teile nun auch nicht unbedingt und da es dir ja aber ausschließlich darum geht, werden dich die beiden Kisten kaum weiterbringen.

    Nein das ist ziemlicher Unsinn, der Virus lässt sich prima bedienen.


    Ich würde dir einen DSI Evolver empfehlen, ich glaube der würde super zum Minibrute passen.

    sodann Raiden :peace:
     

Diese Seite empfehlen