Welches Audiorouting mit 4 Elektron Kisten?

P
ps4074iclr
Guest
Bisher hatte ich im Koffer:
Octatrack (geht auf die Lautsprecher)
Machinedrum (geht in den Octatrack)
Virus (geht in den Octatrack)
Analog Four (geht in nen Eingang vom Virus)

Jetzt fliegt der Virus raus und ein zweiter Analog Four kommt. Da ich beim A4 nix durchschleifen kann, ohne dafür eine der wertvollen Stimmen zu opfern, wollte ich mir ursprünglich nen kleinen Mixer holen, um das Signal der beiden A4s zusammenzumischen und dann in den Octatrack zu führen.

Allerdings bin ich gerade am Zweifeln, obs nicht ne schönere Lösung gäbe, das alles zusammenzuführen. Vielleicht gibts ja sogar ganz kleine 4-Kanal Mixer mit schönen eingebauten DJ-Effekten (Filter, Bitcrusher, usw). Mit sowas könnte ich dann die zwei Thru-Maschines im Octatrack freimachen und für andere Schweinereien verwenden.

Habt ihr Ideen oder Anregungen?
 
verstaerker
verstaerker
*****
über den FX Track des A4 kann man doch ein Instrument durchschleifen, damit opferst du doch keine Stimme
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Von Kawai gab es mal den MX-4s, einen 4kanal Stereo Desktop Mixer. Hätte ich mal, nettes Ding, nur nicht besonders rauscharm.

Ansonsten mal nach einem gebrauchten Soundcraft Spirit Folio Si 18|2 suchen, der ist komplett Stereo, allerdings auch 19" breit. Habe zwei davon hier, bei einem fehlt das externe Netzteil, das muß ich neu bauen, dann kann ich den auch abgeben.
 
verstaerker
verstaerker
*****
ja das ändert nichts an der Benutzbarkeit der Effekte ... ich hatte den A4 mal als Effektgeräte sei einsetzen wollen (nur leider ließ sich das dry-signal nicht unterdrücken)
 
Speedy75
Speedy75
|||||
über den FX Track des A4 kann man doch ein Instrument durchschleifen, damit opferst du doch keine Stimme

Kuhl! Und ich kann meine Effekte trotzem wie gehabt benutzen? Mein Koffer liegt nämlich unter dem Bett in dem der Sohnemann grad pennt

Na ja, problematisch ist an der Geschichte halt, dass die A4 Effekte Send Effekte sind. Wenn du die in irgendeiner Weise auf dem FX Track "verunstaltest", also p-lockst, dann hat das auch Auswirkungen auf das EXT In Signal (wenn die FX aufdrehst) und das kann dann bei manchen Pattern echt unpassend sein. Ich will damit sagen dass es von der Situation abhängt.

Ich finde deinen Vorschlag praktisch mit dem Mischpult, weil wenn du schon zwei A4 hast, warum dann beide in den Octa schleifen ? Einen in den Octa, einen nackt aufs Mischpult.
 
MrAdmiral
MrAdmiral
|||
in die Machinedrum kannste auch einschleifen...
Aber in den A4 geht am besten...
Die Machinedrum (hab die erste) Hab ich n bissl Pegelprobleme, muss dann alle Stimmen im A4 runterregeln.
Ansonste haltn Kleinmixer mit vielleicht sogar sends die z.b in den Octa schicken kannst
 
Zuletzt bearbeitet:
MrAdmiral
MrAdmiral
|||
OT.....erhöt sich eigentlich die Stimmenanzahl des A4 wenn man sie per midi verbindet?
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
OT.....erhöt sich eigentlich die Stimmenanzahl des A4 wenn man sie per midi verbindet?

Nur, wenn es einen entsprechenden Modus dafür gibt (sowas wie Polychain bei DSI oder beim Oberheim Matrix 1000) der die Noten entsprechend verteilt, oder man sie an zB eine MIDITemp hängt und an einem Ausgang gerade Noten an dem Anderen ungerade Noten filtert.
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Bzgl. Sequencer des ocatrack und der Mist mit den cc's: warum hast du den virus denn nicht
mit der Machinedrum sequenced? Da gabs das Problem mit den cc's doch noch nicht, oder?
 
Comandante
Comandante
|
Bzgl. Sequencer des ocatrack und der Mist mit den cc's: warum hast du den virus denn nicht
mit der Machinedrum sequenced? Da gabs das Problem mit den cc's doch noch nicht, oder?
hm ? kommt mir etwas aus dem Zusammenhang gerissen vor. Worum gehts?
Ich denke um den "CC-late-Bug" vom OT. Allerdings seh ich da auch keinen Zusammenhang mit dem thread.
@ psicolor:
Ich würde dir n Mackie 1202 empfehlen, guter Sound, robust, der kleinste der Serie mit eingebauter PSU. Genügend Routing-Möglichkeiten für 2 Aux-Sends und um den OT zu füttern z.B. über den zweiten Master-Out, dann evtl. mit FX. Und vor allem Panning in den Kanälen, das find ich echt schade bei den neuen DJ-Mixern, dass die kein Pan mehr in den Kanälen haben, weil die Groove-Kisten oft ein bisschen Lautstärke-Differenz zwischen L & R haben. Ansonsten fände ich n DJ-Mixer zum live performen auch praktischer / musikalischer (X-Fader, Kill-EQs und dergleichen).
 
Zuletzt bearbeitet:
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Ups stimmt er sprach in dem anderen Thread davon, dass er den Virus wegen des Late bugs rausschmeisst und den zweiten a4 holt um alles zu p locken. Deswegen fragte ich danach, warum er nicht die md als seq. für den Virus nimmt...
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Mackie kann man nur noch als VLZ Pro gebraucht kaufen, alles Neuere taugt nichts, und die EQs sind auch bei den alten schon unbrauchbar.

Dann lieber einen Behringer UFX, QX oder XL, um Längen besser, aber wirklich auch nur die.

Oder gleich einen XR12/18 bzw. MR12/18, da kann man aus allen Kanälen Stereo machen, braucht halt ein Tablet oder Smartphone zur Bedienung, oder einen X-Touch.
 
P
ps4074iclr
Guest
Ups stimmt er sprach in dem anderen Thread davon, dass er den Virus wegen des Late bugs rausschmeisst und den zweiten a4 holt um alles zu p locken. Deswegen fragte ich danach, warum er nicht die md als seq. für den Virus nimmt...

Bei der Machinedrum als Sequencer hab ich weniger CCs und außerdem für alle Spuren die gleiche Pattern Länge. Außerdem weis ich gar nicht, ob ich bei der MD Noten über ne MIDI Tastatur eingeben kann.

Zum Thema: Ich hab jetzt tatsächlich den einen A4 in den anderen eingeschleift. Funktioniert wunderbar, da ich auf der FX-Spur sowieso noch nie P-Locks gemacht habe und das auch nicht vorhab.
 
 


News

Oben