Welches MIDI-Interface

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Edge Of Dawn, 26. Dezember 2007.

  1. Frohe Weihnachten! :schweinachten:

    Welches MIDI-Interface mit 4 bis 8 Ein- und Ausgängen könntet Ihr für Cubase unter Windows empfehlen?

    Beste Grüße,
    Mario
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    Hei!
    Der Markt gibt zur Zeit nicht mehr viel her! Wenn Du einen Neukauf planst bleiben nur noch das MOTU Midi Express 128 und Tapco Link Midi 4x4, das wie der Name sagt vier Kanäle bietet. Das MOTU hab ich lange Zeit gehabt und war auch sehr zufrieden damit. LEIDER funktioniert es nur, wenn es direkt an einen USB Port angeschlossen wird. Am Hub sendet es nur Kraut und Rüben. Falls das kein Problem für Dich ist (an meinem Macbook WAR es eins) solltest Du Dir das Teil anschauen.
    Schöne Grüße,
    Phelios
     
  3. DrJay

    DrJay Tach

    Gleichfalls schöne Weihnachten,

    also meine Erfahrungen mit dem Midi Express XT unter Windows sind extrem schlecht (s. a. mein anderes Posting).

    Das Handbuch enthielt gravierende Fehler. Versprochene Funktionen (Presetwechsel per Midi Kommando) funktionieren angeblich unter Windows nicht (obwohl damit geworben wird!).
    Der Support konnte mir in dieser Sache auch nicht weiterhelfen.
    Habe dann selber duch Analyse der Sysex Daten herausfinden müssen, wie die Funktion letztendlich unter Windows implementiert wurde.

    Das Clockworks Interface ist voller Bugs (Bildschirmaufbau, Channel Mappings usw.)

    Alles in allem das mit Abstand schlechteste Stück "Profi-"Hardware, daß ich je kaufen mußte. Kaufen mußte deshalb, weil es - wie von Phelios erwähnt - nix vergleichbares am Markt gibt.

    Allerdings rede ich vom XT nicht vom 128! Ich vermute mal, das könnte besser funktionieren, da es kaum Logik enthalten sollte. Wobei...
     
  4. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Ich halte die unitor/amt-8 interfaces für die referenz, gerade, wenn alle ports aktiv arbeiten, zeigt diese serie absolute klasse auf!
     
  5. serenadi

    serenadi Tach

    Edirol UM550 / 880 sind sehr zuverlässig.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da kann ich nur beipflichten. Habe selbst das UM550 seit Jahren hier in Betrieb.
     
  7. C0r€

    C0r€ Tach

    ich habe auch ein unitor/amt8 und vom timing her ist mir noch nichts besseres untergekommen. ees 2/4 und das 1/4 sind auch ganz gut.
    ich hatte mal ein altes motu micro express ohne usb, das fand ich nicht so gut/responsive.

    Wichtig wär mir auch der zukünftige treibersupport. wenn schon nicht vista, dann sollte wenigstens linux funktionieren. Mit offenem code ist dann auch zukünftig von der softwareseite alles sicher. für die unitors scheint es da was zu geben, allerdings nicht für den usb port.
     
  8. Vielen Dank für Eure Antworten!

    Ich habe seit Jahren auch ein Emagic AMT8 im Betrieb, das sich allerdings mit meinem Voyager und Evolver nicht so gut verträgt. Mit dem Semtex XL hatte ich am AMT8 auch etwas Probleme. Schliesst man die Synths hingegen einzeln an das MIDI-Interface des RME Multiface an, klappt alles problemlos.
     
  9. nachträglich schöne Weihnacht und hoffentlich bessere Gesundheit wie derzeit bei mir ;-)

    Ich will auch meine Synths über MIDI mit dem PC verbinden, hab aber noch keine große Ahnung ....

    1. Frage
    Emagic Unitor8 geht nur für Macs? Oder geht das auch am PC? Gibts gerade und scheinbar günstig bei eDevil.

    2. Frage
    hat jemand von euch Erfahrung mit diesen neueren von Edirol (UM-3 EX, kann kaskadiert bis zu 3, also z. B. 9 Synths, wenn es funktioniert) = immerhin :?
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt ... 14257.html

    also, suche eigentlich etwas, um 10 - 12 Synthies oder Sampler anschließen zu können .... gibt es sowas nicht ?? außer diesen nicht funktionierenden Motus nix ?

    Ist ja echt ein Trauerspiel. Das wär ja echt ein Grund für neuen PC und Softsynths statt Hardware-Synthies

    viele Grüße, deSynthese
     
  10. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Läuft auch am PC. Günstig gibt es vor allem die MK1-Version, die noch kein USB hat. Ein USB/RS-232-Adapter für 5 Euro holt die teilweise über 150 Euro Abstand zur MKII wunderbar auf. Läuft hier mit Cubase prima - Unitor8Control zickt ab und zu mal, aber das brauche ich auch nur alle Jubeljahre mal.

    Die Unitoren und die Ämter kann man kaskadieren, auch gemischt.
     
  11. DrJay

    DrJay Tach

    Nochmal ein paar Anmerkungen meinerseits hinsichtlich Sysex und Midi Interfaces:

    ich hatte bei einigen Interfaces (M-Audio Quattro USB, RME Fireface 400) manchmal Probleme mit größeren Sysex Datenströmen. Das wiederum funktioniert bei meinem Motu tadellos.
    Hängt aber sicherlich auch ein wenig vom Setup ab. Ich habe z.B. oft Midi OX dazwischen geschaltet und hier kann man auch noch die Sysex-Puffer abändern.
     
  12. feilritz

    feilritz Tach

    hände weg

    hände weg von maudio--haben treiber stress, lieber edirol, am besten Pci
    Grüsse,
    Mambala
     
  13. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Meine unitor-8er laufen nach wie vor seriel über COM-1
    super timings und keine probs! OS = XP pro.
     
  14. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Re: hände weg

    :wft:
     
  15. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Ja, wer noch RS-232 hat, fährt damit am besten - und bei den Unitoren am Günstigsten. Aber such mal bei aktuellen Boards nach RS-232 ;-)
     
  16. Cie

    Cie Tach

    Habe vor ca. 3 Jahren das Midiman Midisport 4x4 USB (jetzt M-Audio) gebraucht für 80 eur gekauft. Läuft unter WinXP seit Jahren stabil und ohne ein einziges Problem.
    Vielleicht mal bei Ebay nach schauen.

    Sehe sowieso nicht ein, mehr als hundert EUR für ein Midi-Interface auszugeben. Früher am Amiga hat ein Midi-Interface 2x4 poplige 40 DM (!) gekostet und mehr als zuverlässig Daten senden und empfangen solls ja nicht.
     
  17. Cie

    Cie Tach

    Das hört sich so an als ob Du etwas falsch verstehst: Du brauchst nicht pro Synth einen Midi-Out.
    Du kannst pro Midi-Out Buchse 16 Midi-Kanäle ansteuern. Das heißt, belegst Du auf jeden Midi-Channel einen Synth, kommst Du notfalls auch mit einem Midi-Out aus.
    Ich glaub zwar nicht, daß Du in einem Track alle synths ansteuerst, aber sicherheitshalber (evtl hoher midi daten strom) würde ich dann schon ein Interface mit 2-4 outs nehmen. Dann kannste an jedem out 3-4 synths/sampler hängen, sollte ohne probs gehen.

    PS: Bei Musicstore gibts das edirol 3x3 für 69.- grad zufällig gesehn.
     
  18. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Naja, kommt auch auf die Zahl der Ports an, und auf Zusatzfunktionen. Keine Ahnung, ob SMPTE/VITC/LTC noch breit im Einsatz ist. ;-)
    Mein MT4 (2In 4Out) habe ich für 60 Euro gekauft, das Unitor8MK1 (8In 8 Out) habe ich für 90 bekommen. AMT8 und Unitor8 MKII gehen oft für dreistellige Beträge weg.
     
  19. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Rrrrichtig. Ist aber übersichtlicher, selbst in computerbasierten Setups. Vor allem wenn Multitimbralität genutzt wird - da sättigen halbwegs aktuelle VA-Synths durchaus einen Port.
     
  20. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Kann ich nur unterschreiben. Zumal die meiste Editorsoftware das verlangt. Sowohl in als auch out.
     
  21. feilritz

    feilritz Tach

    edirol

    habe das edirol 3x3. Ist sehr zuvelässigin Bezug auf Treiberinstallation.
     
  22. EinTon

    EinTon Tach

    Bei mir laufen gleich 2 "Midimans" (das 4x4 und das 2x2) ebenfalls problemlos!
     
  23. EinTon

    EinTon Tach

    Ja, und zuviel Geräte per Midi-Thru hintereinanderschalten geht auf Kosten von Timing und Stabilität. V. A. bei Sysex-Übertragungen kann das auch schnell zu Fehlfunktionen führen (zB unkontrolliert einsetzende Heulsounds beim NordLead2).
     
  24. x-deio

    x-deio Tach

    sieht wohl so aus das ich mein Emagic Unitor 8 MKII verkaufen muss, da er bei mir am G5 Mac nicht so funktioniert.

    welches midi-interface wär vom Timing her genauso gut wie ein Amt 8/Unitor 8 :?:

    Ich benötige nur 8 Ports für Midi unter Mac OS X und Logic 7.

    danke schonmal für empfehlungen.
     
  25. nanotone

    nanotone Tach

  26. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ich habe das AMT8 jetzt an meinem Intel Mac und läuft tadellos, müßte an deinem doch auch gehen, g5..

    frank
     
  27. x-deio

    x-deio Tach

    das höre ich immer wieder. hatte dazu schon ein thread eröffnet:

    viewtopic.php?t=25957

    ich weiss echt nicht was das ist. sehr schade eigentlich, da der unitor richtig gut ist.

    wie gesagt, am hinteren usb anschluss läuft er.
    wenn ich dann das sequenzer programm beende, kommt es in unregelmässigen abständen zu einem kompletten systemabsturz. ???

    deswegen suche ich ein neues interface welches dem unitor ähnlich ist.

    @hellrider
    danke dir, aber das motu hat nur 5 ports so wie ich das sehe.
    ist denn motu mit einem unitor oder amt 8 zu vergleichen ? vom timing her.
     

Diese Seite empfehlen